4 Dinge, die wir an der Premiere von „The Sound Of Magic“ geliebt und 1 gehasst haben

“Glaubst du an Magie?”

Das Warten hat endlich ein Ende. Das mit Spannung erwartete „The Sound of Magic“, das auf dem erfolgreichen Webtoon „Annarasumanara“ basiert, wurde letzten Freitag uraufgeführt und war, wie erwartet, mit viel Magie und Gesang gefüllt. Zum Glück müssen die Fans nicht jede Woche warten, da alle sechs Folgen vollständig veröffentlicht wurden. Neugierig zu sehen, was wir daran geliebt haben? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden!

Haftungsausschluss: Diese Rezension konzentriert sich nur auf die ersten beiden Folgen der Serie.

1. GELIEBT: Die außergewöhnlich talentierte Besetzung

Ji Chang Wook, Hwang In Yeopund Choi Sung Eun sind die Hauptdarsteller dieser Serie, und ihre Leistungen waren geradezu erstaunlich. Sie sind nicht nur unglaublich begabte Schauspieler, sondern können auch singen und die Zuschauer bei der Stange halten. Obwohl Musicals nicht jedermanns Sache sind, ist die Besetzung in der Lage, das Interesse der Zuschauer aufrechtzuerhalten und sie in die Handlung und Entwicklung ihrer jeweiligen Charaktere einzutauchen.

Ji Chang Wook spielt einen Zauberer namens Rieul, der in der Gegend als gutaussehender und mysteriöser, aber verrückter Zauberer bekannt ist, der durch die Straßen wandert. Er lädt Yoon Ah Yi (Choi Sung Eun) in seine Welt der Magie und Unschuld ein und lindert jede Art von Last, die sie derzeit auf ihren Schultern trägt. Seine Leistung in den ersten beiden Folgen ist fantastisch, faszinierend und sehr mysteriös. Die Zuschauer fragen sich, welche Art von Entwicklung sein Charakter im weiteren Verlauf der Geschichte zeigen wird.

Choi Sung Eun spielt Yoon Ah Yi, ein Mädchen mit viel Pech, das in eine Situation gebracht wird, in der es für sich und seine kleine Schwester sorgen muss. Es ist sehr traurig, ihre Situation am Anfang zu sehen, und die Zuschauer werden von ihrer unglücklichen Wende im Leben mitgenommen. Es gibt einen gewissen Wunsch, dass sie Erfolg hat, und als sie Rieul trifft, wirkt er wie ihr Ritter in glänzender Rüstung, und wir sind alle begeistert.

Dann ist da noch Hwang In Yeops Rolle als Na Il Deung, die hinreißend ist. Er ist zunächst ein Zuschauer, der Yoon Ah Yi aus der Ferne beobachtet, während er offensichtlich völlig in sie verknallt ist. Er empfindet Mitgefühl für sie, aber er scheint nicht zu wissen, wie er ihr helfen soll. Seine Rolle ist hinreißend charmant und es ist eine Freude, Hwang In Yeop wieder auf der kleinen Leinwand zu sehen. Seine Fans werden die Entwicklung seines Charakters bereits in den ersten beiden Folgen zu schätzen wissen und ihn ein wenig singen hören. Obwohl es mit seinem Charakter noch viel mehr zu entdecken gibt, macht er einen großartigen Job, um in den Premierenfolgen überzeugend zu sein.

2. GELIEBT: Die Tiefe der Emotionen

Nichts hätte uns darauf vorbereiten können, wie tiefgründig die Geschichte sein würde. Die Nöte und Kämpfe von Yoon Ah Yi und ihrer jüngeren Schwester zu sehen, ist herzzerreißend. Du kannst wirklich mit ihrer Situation mitfühlen und sie anfeuern, einen Weg aus ihrer Verzweiflung zu finden. Als sie also in diese magische Welt der Unschuld und Fantasie eingeführt wird, werden wir von ihr begeistert. Die Serie bietet einen tiefen und aufschlussreichen Einblick, wie die Welt der Magie einen Ort der Heilung und des Trostes von der harten Realität der Welt bieten kann. „The Sound of Magic“ tut dies auf eine schöne und erhebende Weise.

3. GELIEBT: Die Kinematographie

Eine Sache, die angesprochen werden muss, ist die Kinematographie. Das Setting ist filmisch atemberaubend. Es wird seinem Genre eines Fantasy-Dramas mit all den bunten Feuerwerken, Lichtern und pastellfarbenen Schmetterlingen gerecht. Das Gefühl davon trägt definitiv zur Magie und zum Thema Unschuld der Show bei.

Beweisstück A:

Beweisstück B:

Alles in dieser magischen Welt ist so lebendig, hell und farbenfroh!

4. HATED: Der Convenience-Store Ahjusshi

Dieser Charakter schien Ah Yi so nett und freundlich zu sein und wollte ihr helfen. Er bot ihr einen Job an, gab ihr Essen und wollte ihr sogar einen Vorschuss zahlen. Aber leider fällt der andere Schuh, als wir entdecken, dass er ein hinterhältiges, manipulatives Raubtier ist, das Ah Yis verwundbaren Zustand ausnutzt. Dieser Teil ist abscheulich und deprimierend.

5. GELIEBT: Die Hoffnung und Unschuld, die es gibt

Irgendwie spielt die Serie in einem verlassenen Vergnügungspark – die Schmetterlinge, die Seifenblasen und die schöne, hoffnungsvolle Musik fesseln wirklich das Herz. Alles an diesem Drama ist so produziert, dass es Hoffnung und Licht in einer hoffnungslosen Welt hervorruft. Es ist eine Serie, die viele Menschen brauchen könnten, besonders mit all den Nöten, die viele gerade auf der Welt durchmachen.

Hey Soompiers, wie haben dir die ersten beiden Folgen von „The Sound of Magic“ gefallen? Lass es mich in den Kommentaren unten wissen!

Binaherzen ist ein Soompi-Autor, dessen ultimative Vorurteile sind Lied Joong Ki und BIGBANG, wurde aber in letzter Zeit besessen davon gesehen Hwang In Yeop. Stellen Sie sicher, dass Sie folgen Binaherzen auf Instagram, während sie durch ihre neuesten koreanischen Verrücktheiten reist!

Aktuell geschaut: „Meine Befreiungsnotizen“, „Unser Blues“ und „Scheiße Sterne
Allzeit beliebtes Drama:Geheimer Garten“ und „Stern in meinem Herzen“.
Wir freuen uns auf: Bin gewonnen‘s Rückkehr zum kleinen Bildschirm.

Wie fühlt sich dieser Artikel an?

Leave a Reply

Your email address will not be published.