ASUS bringt Vivobook Lineup 2022 auf den Markt, einschließlich OLED-Laptops in limitierter Artist-Edition

Asus hat das angekündigt Aufstellung 2022 von seinem Vivobook-Reihe, die sich an Entwickler und Benutzer von Lifestyle-Laptops richtet. Dazu gehören die Pro-Hauptserie, die leichte S-Serie sowie exklusive limitierte 13 Slate OLED-Laptops, die mit den weltberühmten Künstlern Philip Colbert und Steven Harrington entworfen wurden.

ASUS Vivobook Pro-Serie

Die ASUS Pro-Serie richtet sich an aufstrebende Content-Ersteller und wurde für 2022 aktualisiert – entweder mit Intel Core i9 12900H- oder AMD Ryzen 9 6900HX-Prozessoren der 12. Generation, bis zu 32 GB DDR5-RAM, NVIDIA GeForce RTX 3070 Ti-Grafik und 2 TB PCIe 4.0-SSD .

Die Serie ist in 16-, 15,6- und 14,5-Zoll-Varianten erhältlich. Die 16- und 15,6-Zoll-Modelle verfügen über ein 120-Hz-OLED-Display mit einer Reaktionszeit von 0,2 ms und 100 % DCI-P3-Farbskala.

Für Verbindungen haben Sie eine Auswahl an Anschlüssen – Thunderbolt 4 oder USB4, HDMI 2.1, USB 3.2 Gen 1, USB 2.0 – einen microSD-Kartenleser, 2,5 Gbe LAN und WiFi 6E. Sie erhalten außerdem die virtuelle ASUS DialPad-Drehsteuerung, bis zu 90 Wh oder Akku, ein von Harman Kardon zertifiziertes Dolby Atmos-Audiosystem und eine Full-HD-Webcam.

ASUS Vivobook S-Serie

Das dünnste und leichteste in der Vivobook-Familie – mit 17,9 mm Dicke und 1,6 kg Gewicht – ist die Vivobook S-Serie für diejenigen, die Mobilität mit Stil benötigen.

Es ist in den Bildschirmgrößen 16, 15,6, 14,5 und 14 Zoll erhältlich, je nach Modell entweder mit Metalldeckeln oder Ganzmetallgehäusen. Sie haben auch eine Auswahl an Farben: Schwarz, Grau, Grün und Silber (wiederum abhängig vom Modell). Diese Bildschirme können bis zu 180 ° geöffnet werden, eines der charakteristischen Merkmale der S-Serie.

Die Bildschirme verwenden OLED NanoEdge-Displays mit einer Auflösung von bis zu 4K (3840 x 2400) und einer Reaktionszeit von 0,2 ms. Sie zeigen ein 100 % DCI-P3-Farbspektrum an und sind für echtes Schwarz und Farbgenauigkeit zertifiziert.

Intern sind diese mit Intel Core i7 12700H- oder AMD Ryzen 9 6900HX-CPUs der 12. Generation sowie Intel Iris Xe- oder AMD Radeon-Grafik, bis zu 16 GB DDR4-RAM und 1 TB PCIe-SSD ausgestattet. Außerdem erwarten Sie entweder der Thunderbolt 4- oder USB4-Anschluss für schnelles Aufladen und Datenübertragungen sowie ein HDMI 2.1-Anschluss für die Verbindung mit einem externen Monitor, wenn Sie dies wünschen.

ASUS Vivobook 13 Slate OLED Artist Editions

ASUS Vivobook 13 Slate OLED Philip Colbert Edition

Entworfen in Zusammenarbeit mit Künstlern Philipp Colbert und Steven Harringtondie Vivobook 13 Slate OLED Artist Editions sehen skurril aus und sind sicherlich ein Blickfang.

Dies sind abnehmbare 13,3-Zoll-OLED-Touchscreen-Laptops mit Windows, die mit einem thematischen Smart Cover und einem Ständer, einer Hülle und einem Stifthalter ausgestattet sind. Die Laptops verfügen über ein 170°-Scharnier, einen Quad-Core-Intel-Prozessor sowie einen ASUS Pen 2.0. Es besteht auch die Möglichkeit, eine von Künstlern entworfene ASUS Marshmallow-Maus hinzuzufügen.

ASUS Vivobook 13 Slate OLED Steven Harrington Edition

Preise wurden noch nicht bekannt gegeben, aber sie sollten später in diesem Jahr verfügbar sein, wenn diese verfügbar sind Asus Vivobook Laptops laufen von den Produktionsbändern.

Wenn Sie interessiert sind, können Sie sich das ASUS-Launch-Event ansehen, bei dem es seine neuen Produkte unten ankündigte.

Jimmy ist auf einer nie endenden Suche, um seine ständig wachsende Bibliothek an Spielen zu vervollständigen, aber er wird immer wieder von einem Berg von Büchern abgelenkt, die es zu lesen gilt, und einer Spur von echten Bergen, die er zu erklimmen hofft.


Schreiben Sie unten einen Facebook-Kommentar!


!function(f,b,e,v,n,t,s){if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};if(!f._fbq)f._fbq=n;
n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window,
document,’script’,’https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);

!function(f,b,e,v,n,t,s)
{if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};
if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;
n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];
s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window, document,’script’,
‘https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);
fbq(‘init’, ‘920701884749425’);
fbq(‘track’, ‘PageView’);
(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src = “//connect.facebook.net/en_US/sdk.js#xfbml=1&appId=172256842974939&version=v2.3”;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

Leave a Reply

Your email address will not be published.