Battlefield 2042-Umfrage bittet um Meinungen zu potenziellen neuen Funktionen

Eine offizielle Umfrage von Electronic Arts fragt nach potenziellen neuen Funktionen für Battlefield 2042, einschließlich der Anmietung privater Server.

Wann Schlachtfeld 2042 Vor fast sechs Monaten gestartet, erwarteten nur wenige, dass es an dem Ort sein würde, an dem es sich derzeit befindet. Die Gesamtzahl der Spieler ist laut öffentlich zugänglichen Zahlen stark zurückgegangen, und die Kritik bleibt trotz der Bemühungen von EA DICE, das Spiel zu verbessern, heftig. Doch während EA und DICE bereits in die Zukunft blicken Schlachtfelddas heißt nicht Schlachtfeld 2042 wurde aufgegeben. Eine offizielle Umfrage, die von EA veröffentlicht wurde, weist auf einige Ideen hin, die der Publisher in Betracht zieht Schlachtfeld 2042s Zukunft.

GAMERANT-VIDEO DES TAGES

Laut denjenigen, die an der Umfrage teilgenommen haben, gibt es mehrere Versionen und nicht alle haben die gleichen Fragen. Unter den Fragen, die öffentlich geteilt wurden, gibt es jedoch einige spannende Ideen. Das Spannendste ist wahrscheinlich eines, das mit privaten Servern zu tun hat. Die Frage lautet, ob der befragte Spieler an einem „Leihprogramm“ für einen Dauerbrenner interessiert wäre Schlachtfeld 2042 Server. DICE erwähnte zuvor, dass die Servermieten nach dem Start möglicherweise zurückgebracht werden könnten, machte aber keine Versprechungen.

VERBUNDEN: Gerücht: Mögliche Mikrotransaktionspläne von Battlefield 2042 sind online durchgesickert

Eine zweite Frage gestellt Schlachtfeld 2042 Spieler, wenn sie an einer neuen Möglichkeit interessiert sind, den Portal-Spielmodus-Editor des Spiels zu verwenden. Die Idee ist, dass das Portal einen „räumlichen Editor“ enthalten würde, der es den Spielern ermöglicht, Kartenelemente einschließlich Flaggen und Karten anzupassen M-COMs. Die Vermessung wirft sogar die Möglichkeit auf, Kartenwände, Kisten und andere große Objekte oder sogar bestimmte Teile des Geländes zu verschieben. Die Frage fragt, welches Feature den Spielern am besten gefällt, was vielleicht darauf hindeutet, dass DICE nur einige Ergänzungen priorisieren kann, aber nicht alle.


Die dritte gemeinsame Frage aus der Umfrage ist weniger ermutigend. Es geht auch um Portal, aber anstatt zu fragen, welche Inhalte die Spieler sehen möchten, misst es die Reaktion auf das Ende zukünftiger Inhaltserweiterungen. Insbesondere fragt die Frage nach der Meinung der Spieler, dass Portal keine zusätzlichen Legacy-Inhalte mehr erhält, d. h. Karten, Spielmodi und Assets von älter Schlachtfeld Spiele.

Es ist schwierig, die Fragen der Umfrage nicht als Hinweis zu betrachten Schlachtfeld 2042‘s Entwicklung könnte nachlassen. Die genannten Ergänzungen beziehen sich auf Mietdienste und Portalfunktionen, jedoch nicht auf neue Inhalte. Darüber hinaus geht es bei der dritten Frage darum, zuvor beworbene Inhalte nicht mehr wie geplant zu veröffentlichen. Es mag nicht überraschen, aber Schlachtfeld 2042 Spieler werden dennoch enttäuscht sein.


Was kommt als nächstes Schlachtfeld 2042 bleibt abzuwarten. Es gibt Berichte über Entwickler, die zu a wechseln Neu Schlachtfeld Projekt bereits, und Fragen zur Lieferung von Schlachtfeld 2042 Post-Launch-Inhalte, die als Teil von Ultimate Editions verkauft werden. EA hat seine Bereitschaft gezeigt, die Lebensdauer von Live-Service-Spielen vorzeitig zu beenden, aber Schlachtfeld 2042 ist eine große Spielveröffentlichung, und dies könnte dem Franchise in Zukunft schaden. Dies ist nur eine Umfrage, aber sie wirft mehr Fragen auf, als sie beantwortet.

Schlachtfeld 2042 ist jetzt auf PC, PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X / S verfügbar.

MEER: Battlefield 2042 auf Xbox Game Pass wäre wahrscheinlich eine einseitige Beziehung




Star Wars Jedi Fallen Order Anthologieserie

Star Wars Jedi: Survivor schlägt vor, dass das Franchise eine Anthologie-Serie sein könnte

Lesen Sie weiter


Über den Autor

Leave a Reply

Your email address will not be published.