Das von Diamyd Medical koordinierte Diabetes-Präventionsprojekt wird auf einer wissenschaftlichen Konferenz vorgestellt

ASSET (AI for Sustainable Prevention of Autoimmunity in Society) innovative Meilensteine ​​für die Entwicklung verbesserter Strategien zur Prävention von Typ-1-Diabetes, finanziert von der schwedischen Innovationsagentur VINNOVA, wird Dr. Ulf HanneliusGeschäftsführer Diamyd Medicalbei der Jahreshauptversammlung Skandinavische Gesellschaft zum Studium des Diabetes (SSSD), die in Reykjavik stattfinden soll 12-13. Mai 2022. Die Präsentation trägt den Titel „ASSET – eine öffentlich-private Partnerschaft, die einen integrierten Ansatz zur Prävention von Typ-1-Diabetes (T1D) entwickelt“.

Diamyd Medical und fünf weitere öffentliche und private Einrichtungen wurden ausgezeichnet 40 Millionen Schwedische Kronen von VINNOVA und September 2021 für ein fünfjähriges Projekt zum Aufbau eines interdisziplinären Innovationsmilieus mit mehreren Stakeholdern. Das Stipendium ist eines der größten Stipendien, das jemals für die Erforschung von Typ-1-Diabetes (T1D) vergeben wurde Schweden und das Projekt ist eine der ehrgeizigsten Bemühungen, die jemals in Skandinavien gestartet wurden, um Screening und Krankheitsprävention zu entwickeln, zu testen und möglicherweise umzusetzen. Die Innovationsmeile wird neue Algorithmen basierend auf künstlicher Intelligenz (KI) als Werkzeug für Präzisionsgesundheit entwickeln und evaluieren. Das Projekt konzentriert sich zunächst auf die Verbesserung der Einschätzung des individuellen Risikos, an Typ-1-Diabetes zu erkranken, und der Wahrscheinlichkeit, auf verschiedene Behandlungen anzusprechen. Weitere Unternehmen des Konsortiums sind MainlyAI, das sich auf KI-Lösungen zum Schutz der Privatsphäre konzentriert, Universität Lund, Universitätskrankenhaus SahlgrenskaSchwedisches nationales Diabetesregister Die führende Gesundheitsstiftung.

56th Die jährliche Versammlung der SSSD findet statt Reykjavik, Islandund 12-13. Mai 2022. Details zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter

ÜBER VERMÖGEN
Die Innovationsmeile ASSET (AI for Sustainable Prevention of Autoimmunity in Society) wird neue KI-basierte Algorithmen entwickeln und evaluieren, um das individuelle Risiko für die Entwicklung von Typ-1-Diabetes (T1D) und die Wahrscheinlichkeit des Ansprechens auf verschiedene Behandlungen zu bewerten. Daten aus Kohortenstudien wie TEDDY (Environmental determinants of diabetes in young people), aus Diamyd Medicals klinische Studien mit Diamant® und aus Quellen wie dem National Diabetes Registry bilden den anfänglichen Satz von Trainingsdaten für den Algorithmus. T1D wird ein Pilotprojekt für das Programm sein, zielt jedoch darauf ab, die Funktionalität auf andere Indikationen auszudehnen, einschließlich anderer Autoimmunerkrankungen, die stark mit T1D assoziiert sind, wie Zöliakie (Glutenunverträglichkeit) und Autoimmunthyreoiditis (entzündliche Schilddrüsenerkrankung). Der Vorhersagealgorithmus wird in klinischen Präventionsstudien evaluiert, in denen Menschen mit hohem Risiko für Typ-1-Diabetes präventiv mit einem Diabetes-Impfstoff behandelt werden. Diamant®. Parallel dazu wird ASSET die organisatorischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Voraussetzungen und Folgen der Anwendung des Ansatzes als Instrument für Precision Health im schwedischen Gesundheitssystem untersuchen. Das Projekt dauert fünf Jahre und wird von der schwedischen Innovationsagentur VINNOVA finanziert.

Das ASSET-Konsortium besteht hauptsächlich aus KI, Universität Lund, Universitätskrankenhaus Sahlgrenska, Schwedisches nationales Diabetesregister, Führende Gesundheitsstiftung ich Diamyd Medical (Projektkoordinator).

Oh Diamyd Medical
Diamyd Medical Entwicklung medizinischer Präzisionstherapien für Typ-1-Diabetes Diamant® ist eine antigenspezifische Immuntherapie zur Aufrechterhaltung der körpereigenen Insulinproduktion. Signifikante Ergebnisse wurden bei einer großen genetisch vordefinierten Patientengruppe in einer großen Metaanalyse sowie in der europäischen Phase-IIb-Studie von DIAGNODE-2 gezeigt, wo der Diabetes-Impfstoff bei Kindern und jungen Erwachsenen direkt in den Lymphknoten verabreicht wurde. mit kürzlich diagnostiziertem Typ-1-Diabetes DIAGNOSIS-3, eine bestätigende Phase-III-Studie ist im Gange. In Umeå entsteht eine Anlage zur Herstellung eines Impfstoffs zur Herstellung von rekombinantem GAD65, dem Wirkstoff eines therapeutischen Diabetes-Impfstoffs Diamant®. Diamyd Medical entwickelt auch das Forschungsmedikament Remygen auf der Basis von GABA® als Therapie zur Regenerierung der endogenen Insulinproduktion und zur Verbesserung der hormonellen Reaktion auf Hypoglykämie. Remygen initiiert durch den Ermittler® Die Studie läuft seit mehr als fünf Jahren bei Menschen mit Typ-1-Diabetes Universitätskrankenhaus Uppsala. Diamyd Medical ist einer der größten Anteilseigner des Stammzellunternehmens NextCell Pharma AB sowie in einem Unternehmen für künstliche Intelligenz Hauptsächlich AI AB.

Diamyd Medicals B-Aktien werden am Nasdaq First North Growth Market unter dem Label gehandelt DMYD B. FNCA SCHWEDEN AB ist ein autorisierter Berater des Unternehmens; Telefon: +46 8-528 00 399, E-Mail: info@fnca.se

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:Ulf HanneliusPräsident und CEO
Telefon: +46 736 35 42 41
E-Mail: ulf.hannelius@diamyd.com

Diamyd Medical AB (Hrsg.)
Postfach 7349, SE-103 90 Stockholm, Schweden. Telefon: +46 8 661 00 26, Fax: +46 8 661 63 68
E-Mail: info@diamyd.com Reg.-Nr. Website: 556242-3797

Die Informationen wurden von der oben genannten Kontaktperson zur Veröffentlichung bereitgestellt 28. März 202211.30 Uhr MEZ.

https://mb.cision.com/Main/6746/3533796/1554888.pdf

(c) Entscheidung 2022. Alle Rechte vorbehalten, Quelle Pressemitteilungen – Englisch

Leave a Reply

Your email address will not be published.