Der Square Enix-Deal der Embracer Group hat enorme Auswirkungen – aber alles, was ich will, ist ein Soul Reaver-Remaster

Früher diese Woche, Square Enix hat Crystal Dynamics, Eidos-Montreal und Square Enix Montreal an die Embracer Group verkauft in einem Geschäft, das einen Wert von 300 Millionen US-Dollar haben soll. Auf einen Schlag gab das ehemalige Team etwa 50 Spiele aus seinem Portfolio auf, einschließlich der Rechte an einigen seiner größten Hits in Tomb Raider, Deus-Ex, Thief und Legacy of Kain.

Im großen Schema der Übernahmen von Videospielunternehmen ist dies eine große Sache, mit einigen ziemlich bedeutenden Auswirkungen für die Zukunft. Ich bin kein Finanzexperte, aber 300 Millionen Dollar zu erwerben das alles scheint ein anständiges Geschäft für die Embracer-Gruppe zu sein, insbesondere angesichts der Tatsache, dass sie jetzt die kürzlich enthüllte Entwicklung in den Händen hält Tomb Raider-Spiel, das in Unreal Engine 5 entwickelt wird. In diesem Zusammenhang hat Crystal Dynamics versprochen, „an die Grenzen der Treue zu gehen“ und uns das „qualitativ hochwertige, kinoreife Action-Adventure-Erlebnis zu bieten, das Fans sowohl von Crystal Dynamics als auch von der Tomb Raider-Franchise verdienen“. Was spannend ist. Ersetzen Sie jetzt „Tomb Raider“ in diesem letzten Satz durch „Legacy of Kain: Soul Reaver“ und sagen Sie mir, dass Schmetterlinge nicht Ihren Magen überschwemmen. Du kannst nicht? Ich mache dir keine Vorwürfe.

Weltverschiebung

Seelenräuber

04.30 Bildnachweis: Square Enix

Leave a Reply

Your email address will not be published.