Der Welt-PH-Tag beleuchtet die globalen Auswirkungen der pulmonalen Hypertonie

Der 5. Mai ist der Welt-PH-Tag, der darauf abzielt, das Bewusstsein für pulmonale Hypertonie und ihre globalen Auswirkungen zu schärfen.

Pulmonale Hypertonie wird oft unterdiagnostiziert und missverstanden oder falsch diagnostiziert. Obwohl es derzeit keine Heilung für pulmonale Hypertonie gibt, können eine frühzeitige Diagnose und ein frühzeitiger Behandlungszugang die Lebensqualität und die allgemeine Lebenserwartung der Patienten verbessern. Laut einer Pressemitteilung der Pulmonary Hypertension Association beträgt die durchschnittliche Überlebensdauer ohne Behandlung weniger als 3 Jahre.

Quelle: Adobe Stock.

Pulmonale Hypertonie kann allein oder in Verbindung mit anderen Erkrankungen wie Bindegewebserkrankungen, COPD und Sarkoidose bestehen; es wurde auch mit dem Konsum von Methamphetamin in Verbindung gebracht. In den Vereinigten Staaten wird pulmonale Hypertonie am häufigsten mit Linksherzerkrankungen in Verbindung gebracht.

In diesem Jahr lautet das Thema des Welt-PH-Tages „Pulmonale Hypertonie hat keine Grenzen“. Pulmonale Hypertonie kann laut Pressemitteilung jeden treffen, unabhängig von Alter, Geschlecht, Rasse / ethnischer Zugehörigkeit oder sozialem Hintergrund.

Anlässlich des Welt-PH-Tages haben die Healio-Redakteure die meistgelesenen Nachrichten über pulmonale Hypertonie im Jahr 2022 zusammengestellt.

Zu den Höhepunkten gehören eine Studie über den Wert von 6-Minuten-Gehtests aus der Ferne; die Prävalenz von obstruktiver Schlafapnoe bei Patienten mit pulmonaler Hypertonie; eine Studie über die Auswirkungen von pulmonaler Hypertonie bei Empfängern von Nierentransplantationen; neue Forschung über die hohe Sterblichkeitslast und vorzeitige Todesfälle bei leichter pulmonaler Hypertonie; Daten zum Übergang zu inhaliertem Treprostinil in Pulverform; und mehr.

Lesen Sie diese und andere Artikel unten in keiner bestimmten Reihenfolge.

Ein 6-Minuten-Gehtest aus der Ferne kann bei pulmonaler Hypertonie gültig sein

6-Minuten-Gehtests aus der Ferne stimmten mit standardisierten klinischen Spaziergängen überein und könnten bei Lungentests gültig sein, berichteten Forscher in der American Journal of Respiratory Critical Care Medicine. Weiterlesen

Arten und Ergebnisse der pulmonalen Hypertonie unterscheiden sich erheblich zwischen Kindern und Erwachsenen

Unter den pädiatrischen Patienten im Pediatric Pulmonary Hypertension Network litt fast die Hälfte an einer Erkrankung der Gruppe 3, definiert als pulmonale Hypertonie in Verbindung mit einer Lungenerkrankung oder Hypoxie. Weiterlesen

Obstruktive Schlafapnoe häufig bei pulmonaler Hypertonie

In einer neuen Studie berichteten Forscher, dass obstruktive Schlafapnoe bei Patienten mit pulmonaler Hypertonie häufig vorkommt und Risikofaktoren höheres Alter, männliches Geschlecht und einen niedrigeren arteriellen Sauerstoffdruck am Tag umfassen. Weiterlesen

Muskel-Skelett-Schmerzen bei PAH-Patienten häufig

Muskel-Skelett-Schmerzen sind bei Patienten mit pulmonaler arterieller Hypertonie häufig und beeinträchtigen die Lebensqualität und die körperliche Funktion erheblich. Weiterlesen

Pulmonale Hypertonie häufig bei Empfängern von Nierentransplantaten

Patienten mit pulmonaler Hypertonie, die sich einer Nierentransplantation unterzogen hatten, hatten nach 5 Jahren ähnliche Ergebnisse nach der Transplantation im Vergleich zu Patienten ohne pulmonale Hypertonie vor der Transplantation. Weiterlesen

Studie findet hohe Sterblichkeitslast, vorzeitige Todesfälle bei leichter pulmonaler Hypertonie

Personen mit einem leicht erhöhten geschätzten rechtsventrikulären systolischen Druck hatten eine hohe Sterblichkeitslast und daraus resultierende vorzeitige Todesfälle. Weiterlesen

Hispanische Patienten mit PAH haben mehr ED-Besuche, Krankenhausaufenthalte, aber keinen Überlebensunterschied

Die hispanische ethnische Zugehörigkeit war trotz „nachteiliger sozialer Determinanten des Gesundheitsprofils“ nicht mit Überlebensunterschieden bei pulmonaler arterieller Hypertonie verbunden, berichteten Forscher in der Annalen der American Thoracic Society. Weiterlesen

Übergang zu trockenem Pulver inhaliertes Treprostinil sicher, verträglich für Patienten mit PAH

Der Übergang von zerstäubtem inhalativem Treprostinil zu einer inhalativen Trockenpulverformulierung war sicher, gut verträglich und führte zu signifikanten Verbesserungen der klinischen und von Patienten berichteten Ergebnisse bei Patienten mit pulmonaler arterieller Hypertonie. Weiterlesen

Ein früher Beginn einer Prostanoidtherapie führt bei Kindern mit PAH zu einem günstigen Ergebnis

Bei Kindern mit pulmonaler arterieller Hypertonie waren der frühzeitige Beginn einer intravenösen oder subkutanen parenteralen Prostanoidtherapie, höhere Therapiedosen und die Kombination mit einer zusätzlichen PAH-Therapie mit günstigen Ergebnissen verbunden. Weiterlesen

Das unterschiedliche Ansprechen auf die Behandlung erklärt nicht die höhere Überlebenszeit bei Patienten mit Adipositas, PAH

Das unterschiedliche Ansprechen auf die Behandlung erklärt möglicherweise nicht den Überlebensvorteil, der bei einigen Patienten mit pulmonaler arterieller Hypertonie und Fettleibigkeit beobachtet wurde, berichteten Forscher in Truhe. Weiterlesen

Verweise:

Der Welt-PH-Tag schärft das Bewusstsein für die globalen Auswirkungen der pulmonalen Hypertonie. Veröffentlicht am 4. Mai 2022. Zugriff am 4. Mai 2022.

Leave a Reply

Your email address will not be published.