Die Pac-Man-Community von Genvid umfasst 6 Millionen Spieler und 17.000 benutzergenerierte Labyrinthe

Hast du eine Session vom GamesBeat Summit 2022 verpasst? Alle Sessions stehen ab sofort zum Streamen zur Verfügung. Mehr erfahren.


Stellen Sie sich vor, Sie gehen in eine Spielhalle und stecken einen Vierteldollar in die Pac-Man-Maschine und spielen dann durch 17.000 Labyrinthe. Das können Sie mit Genvid Technologies tun Pac-Man-Community Spiel auf Facebook, wo Nutzer in vier Monaten 17.000 eigene Labyrinthe erstellt haben.

Das Spiel von Genvid und Bandai Namco verlässt heute offiziell die Beta und hat während der Beta-Phase sechs Millionen Spieler überschritten. Es ist eine soziale Adaption des klassischen Arcade-Spiels, das nutzergenerierte Inhalte in Form von spielererstellten Labyrinthen nutzt.

Und Genvid kündigte heute auch die Hinzufügung neuer Funktionen an, darunter Community-Erfolge, ein Uhrmodus und KI-Begleiter. Einige der Spielerlabyrinthe werden Zehntausende Mal gespielt.

„Die Community entwickelt sich weiterhin verrückt und übertrifft unsere Erwartungen“, sagte Jacob Navok, CEO von Genvid, in einem Interview mit GamesBeat. „Es war die meiste Zeit der letzten Monate in der Beta-Phase. Wir beenden die Beta, da wir bestätigen, dass alles funktioniert. Wir haben die Funktionen, von denen wir sagten, dass wir sie bauen würden, wie Community-Erfolge gebaut.“

Mehr als 17.000 Labyrinthe wurden in der Pac-Man-Community erstellt.

Das Unternehmen kündigte Pac-Man Community Cares an, eine gemeinnützige Initiative, die sich darauf konzentriert, gemeinnützigen Organisationen im Zusammenhang mit Spielen etwas zurückzugeben. Das erste PMC Cares-Projekt beinhaltete die Bereitstellung direkter Erfahrung in der Spieleentwicklung für eine Gruppe unterversorgter Jugendlicher des New York Video Game Critics Circle, die kundenspezifische Labyrinthe erstellten.

„Pac-Man Community ist einzigartig unter den vielen Iterationen und Anpassungen unseres Flaggschiff-Spiels, da es so viele Möglichkeiten bietet, Pac-Man zu teilen und sich mit Pac-Man zu verbinden“, sagte Mio Kaneko, Pac-Man Business und Global Team Manager bei Bandai Namco Entertainment , in einer Stellungnahme. „Vom Spaß und der Aufregung beim Spielen mit Freunden bis hin zum Teilen von Labyrinthen, die Sie selbst bauen – sogar die Möglichkeit, zusammenzuarbeiten, um Pac-Man im Watch-Modus zu helfen oder zu behindern, ist eine wirklich kollaborative und gemeinschaftliche Interpretation des ursprünglichen Solo-Erlebnisses viele Generationen haben genossen
seit mehr als vierzig Jahren.“

Das Community-Spiel bietet einen rasanten 2-4-Spieler-Koop-Modus, einen benutzerfreundlichen Labyrinth-Ersteller, die Möglichkeit für Fans, direkt in die Spiele ihrer Lieblings-Facebook-Gaming-Ersteller einzusteigen und vieles mehr. Und jetzt fügt die Pac-Man Community mehrere neue Features hinzu, darunter Community Achievements, ein neues kollektives Achievement-System, das den Fortschritt im Watch-Modus verfolgt und neue Features im Labyrinth-Ersteller freischaltet, wenn wichtige Meilensteine ​​​​erreicht werden, wodurch die gesamte Community mehr und unterschiedliche Möglichkeiten zum Bauen erhält und verschönern Sie benutzererstellte Labyrinthe.

Zu den Erfolgskategorien gehören Energiepellets, Geister und gegessene Früchte, benutzte Warptunnel und abgeschlossene Labyrinthe. Und mit KI-Begleitern haben Spieler im Koop-Modus jetzt die Möglichkeit, Spiele sofort zu starten, wobei KI-gesteuerte Pac-Man-Charaktere einen oder mehrere menschliche Teamkollegen ersetzen.

Und die neue Uhrfunktion bietet eine zeitnahe Möglichkeit, die KI-Action im einzigartigen, vom Publikum beeinflussten Watch-Modus zu verfolgen, in dem die gesamte Community Pac-Man oder seinen gespenstischen Feinden in Echtzeit helfen oder sie behindern kann.

Pac-Man Community hat sechs Millionen Spieler.

Navok sagte, dass das Spiel viele Benutzer bekommen hat, weil es so einfach zu spielen ist. Sie können sofort mitmachen, alleine, mit Bots oder mit Freunden spielen. Es gibt keinen Download oder Installation. Es verwendet die Streaming-Technologie von Genvid für die sofortige Wiedergabe und funktioniert daher auf einer Vielzahl von Geräten.

„Eine Gruppe von Benutzern hat fast eine Viertelmillion Punkte erreicht, die sie im Endlosmodus fast 55 Labyrinthe passiert haben müssen“, sagte Navok. „Sie haben das wahrscheinlich mehrere Stunden lang gespielt. Ich glaube, sie versuchen gerade eine Million. Wir werden sehen, ob sie es schaffen, dorthin zu gelangen. Das übertrifft die Erwartungen.“

Navok sagte, dass bald Turniere kommen werden, bei denen Spieler ihre eigenen Turniere mit Freunden erstellen können.

Navok sagte, dass es in Indien eine große Spielerbasis gibt, was neu und unerwartet ist. Es gibt viele Spieler in Südostasien, auf den Philippinen, in Mexiko und in den Vereinigten Staaten. Genvids anderes Spiel auf Facebook, Rival Peak, hat mehr als 10 Millionen Spieler erreicht. Und diesen Sommer kommt ein neues The Walking Dead-Spiel auf den Markt.

Das Credo von GamesBeat bei der Berichterstattung über die Spieleindustrie ist “wo Leidenschaft auf Geschäft trifft”. Was bedeutet das? Wir möchten Ihnen sagen, wie wichtig Ihnen die Neuigkeiten sind – nicht nur als Entscheider in einem Spielestudio, sondern auch als Fan von Spielen. Egal, ob Sie unsere Artikel lesen, unsere Podcasts anhören oder unsere Videos ansehen, GamesBeat hilft Ihnen dabei, mehr über die Branche zu erfahren und sich gerne mit ihr zu beschäftigen. Erfahren Sie mehr über die Mitgliedschaft.

Leave a Reply

Your email address will not be published.