Dieses Gaming-Smartphone mit HyperBoost Gaming Engine verspricht ein immersives Erlebnis

Angetrieben vom MediaTek Dimensity 8100-MAX Chipsatz und einer HyperBoost Gaming Engine soll das kürzlich vorgestellte OnePlus 10R 5G ein immersives Spielerlebnis bieten.

Für Gamer ein kürzlich lanciertes Smartphone von OnePlus Bären, die genauer hinsehen. Das OnePlus 10R 5G verspricht eine tolle Leistung und ein Spielerlebnis der Extraklasse, so das Unternehmen. Das Smartphone wird vom MediaTek Dimensity 8100-MAX Chipsatz und einer HyperBoost Gaming Engine angetrieben. Der Chipsatz unterstützt auch die komplexeren Spielformate und das 120-Hz-Display bietet ein ultraflüssiges Erlebnis.

Abgesehen vom Spielen kann das Smartphone auch als Unterhaltungsgerät für unterwegs dienen, da es ein beeindruckendes Seherlebnis bietet, das von einem hochwertigen Display und einer langen Akkulaufzeit unterstützt wird.

Das OnePlus 10R 5G verfügt über 12 GB LPDDR5 RAM und wird von einem 5G-fähigen MediaTek Dimensity 8100-MAX Octa-Core-Chipsatz angetrieben, der im Vergleich zu älteren Generationen CPU-Geschwindigkeiten von bis zu 2,85 GHz und eine um 11 Prozent verbesserte Multi-Core-Leistung bietet. Dadurch ist es in der Lage, Gaming-Lasten ohne Verzögerung zu bewältigen.

Der MediaTek Dimensity 8100-MAX verbessert die Spieleleistung, indem er eine um 20 Prozent verbesserte GPU-Leistung und eine um 25 Prozent verbesserte Energieeffizienz gegenüber den vorherigen MediaTek Dimensity-Chipsätzen bietet, verrät OnePlus. Dieses Modell verfügt außerdem über die MediaTek APU 580 und ihren dedizierten KI-Prozessor, der eine um 80 Prozent verbesserte KI-Leistung bietet.

Sein Display verspricht auch, Spiele zum Leben zu erwecken. Es verfügt über ein 6,7-Zoll-FHD + Fluid AMOLED-Display, eine flimmerfreie Bildwiederholfrequenz von 120 Hz, die zwischen 120 Hz, 90 Hz und 60 Hz eingestellt werden kann, je nach Art der Inhalte, die Sie darauf abspielen möchten, und einer maximalen Berührung Ansprechrate von bis zu 1.000 Hz. Das bedeutet, ob es sich um eine Fernsehserie oder ein Spiel handelt, das Erlebnis ist immersiv. Der Bildschirm und eine HDR10+-Zertifizierung sorgen außerdem dafür, dass Sie jedes Mal sattere, tiefere Farben erhalten.

OnePlus sagt, dass es das Erwärmungsproblem selbst bei längerer Verwendung mit einem hochmodernen 3D-Passivkühlsystem gelöst hat, das mit über 4.100 mm2 die größte Kammer in einem OnePlus-Telefon ist und zusammen mit einem Kühlfilm misst Hergestellt aus Graphit und Graphen-Technologie. Dies ist das bisher größte und fortschrittlichste Kühlsystem von OnePlus, das sicherstellt, dass sich das Telefon nach stundenlangem Spielen oder Binge-Watching Ihrer Lieblingsserie nicht aufheizt.

Was den Treibstoff für das Telefon angeht, verfügt das OnePlus 10R 5G über einen 4.500-mAh-Akku, der den ganzen Tag hält. Für Zeiten, in denen der Akku fast leer ist, ist dieses Smartphone mit dem 150 W / 80 W SUPERVOOC ausgestattet, dem schnellsten Ladeerlebnis, das jemals auf einem OnePlus-Smartphone zu finden war. Mit der 150-W-SUPERVOOC-Endurance-Edition, die mit dem 4.500-mAh-Akku geliefert wird, können Sie Ihr OnePlus 10R 5G in allen 3 Minuten von 0 auf 30 Prozent aufladen, sagt OnePlus.

Das OnePlus 10R 5G ist mit seiner HyperBoost Gaming Engine für Spiele konfiguriert, die ein reaktionsschnelleres und stabileres Spielerlebnis ohne Verzögerung ermöglicht und das Telefon schnell auf jede Aktion reagiert. Der GPA Frame Stabilizer reduziert die Schwankungen der Bildrate beim Spielen für ein flüssigeres Erlebnis, indem er exklusive KI-Computing-Modelle nutzt, um die CPU- und GPU-Ressourcen entsprechend den Schwankungen der Bildraten anzupassen, behauptet OnePlus.

Auf dem OnePlus 10R 5G ist OxygenOS 12.1 vorinstalliert, das brandneue Funktionen rund um Arbeit, Ruhe und Spiel sowie ein müheloses Design zur Leistungssteigerung bietet. Als Teil des Bundles erhält das Smartphone drei große Android-Updates und vier Jahre Sicherheitsupdates.

/* window.addEventListener(‘load’, (event) => {
setTimeout(function () {
fbeventCall();
}, 3000);
});*/
function fbeventCall(){
!function(f,b,e,v,n,t,s)
{if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};
if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;
n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];
s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window, document,’script’,
‘https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);
fbq(‘init’, ‘472894447108740’);
fbq(‘track’, ‘PageView’);
}
.

Leave a Reply

Your email address will not be published.