DJI Mini 3 Pro zum Anfassen: Eine TikTok-fähige Taschendrohne

DJI hat gerade die Mini 3 Pro auf den Markt gebracht, seine neueste verbraucher- und taschenfreundliche Drohne für Enthusiasten.

Die neue Drohne hat einen neuen Look, der sich an das Design der Profis anlehnt Mavic 3. Die Propeller der neuesten Drohne sind jetzt stärker nach vorne abgewinkelt, um starken Winden in der Luft entgegenzuwirken, ein wesentliches Merkmal für die unter 250 g schwere Drohne.

Neu sind auch die sechs Sensoren an der neuen Drohne, die verhindern, dass sie mit Hindernissen vorne, hinten und unten zusammenstößt, jedoch nicht mit den Seiten, sodass Benutzer beim Seitwärtsfliegen weiterhin vorsichtig sein müssen.

Die Kamera kann auch gedreht werden, um im Hochformat aufzunehmen, was perfekt für Ersteller von Inhalten ist, die Fotos und Videos auf TikTok, Instagram oder Facebook teilen möchten. Wenn der Gimbal in Richtung Himmel zeigt, hilft dies beim Zusammenfügen von 360-Grad-Kugelbildern.

Das Kamerasystem wurde auf einen 1 / 1,3-Zoll-48-Megapixel-CMOS-Sensor mit doppeltem nativem ISO-Wert und einem f1,7-Objektiv aufgerüstet. Der neue Sensor verspricht eine bessere Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen und ist eine enorme Verbesserung gegenüber dem 1 / 2,3-Zoll-12-Megapixel-Sensor des Mini 2.

nicht so wie Mini 2, kann die Mini 3 Pro jetzt einem Motiv folgen und es verfolgen. Beachten Sie, dass Videos, die mit höheren Bildraten von 48 fps und mehr aufgenommen werden, das Hindernisvermeidungssystem deaktivieren.

Es besteht jetzt die Möglichkeit, die Drohne mit der neuen RC-Fernbedienung zu kaufen, die mit einem eigenen 5,5-Zoll-Bildschirm geliefert wird. Das bedeutet, dass ich mein Smartphone jetzt in der Tasche behalten kann. Außerdem werden Sie beim Fliegen der Drohne nicht mehr durch Nachrichten oder Anrufe abgelenkt.

Auf der anderen Seite bedeutet dies einen zusätzlichen Schritt beim Übertragen der Foto- und Videodateien auf mein Telefon, um sie in sozialen Medien zu teilen.

Dazu muss ich die Drohne für die direkte Übertragung mit dem Smartphone verbinden oder die MicroSD-Karte aus der Drohne entnehmen und die Dateien auf einen PC oder ein Telefon kopieren.

Diese neuen Funktionen bedeuten normalerweise, dass die Flugzeit beeinträchtigt wird. Laut DJI wird die neue Drohne jedoch eine maximale Flugzeit von 34 Minuten beibehalten, mehr als die 31 Minuten der Mini 2.

Sie können auch zwei weitere Batterien mit dem erhalten 259 $ Fly More Kit, das auch mit zwei zusätzlichen Propellersätzen, einem Ladegerät und einer Tasche geliefert wird.

Wem das immer noch nicht reicht, der kann den kaufen 349 $ Fly More Plus-Kit mit dem gleichen Zubehör, aber mit zwei erweiterten Flugbatterien, mit denen die Drohne länger in der Luft bleiben kann, jeweils bis zu 47 Minuten.

Denken Sie nur daran, dass die schwereren Batterien die Drohne über die Gewichtsschwelle von 250 g drücken und bei den Behörden in Singapur registriert werden müssen.

Wie bei der Mavic 3 kann das Ocusync 3-Kommunikationssystem der Mini 3 Pro eine Videoübertragung in Full HD zwischen der Drohne und dem Controller bis zu einer maximalen Entfernung von 12 km aufrechterhalten. Wir sollten nicht so weit fliegen, aber es hilft, die Drohne in bebauten Gebieten verbunden zu halten.

In Bezug auf die Positionierung sitzt das Mini 3 Pro genau zwischen den DJI Air 2S und der Mini 2. Es hat die Größe des letzteren, aber mit Fähigkeiten, die nur knapp vor dem ersteren liegen.

Es ist also eine Drohne, die fortgeschrittene Benutzer in den Urlaub mitnehmen, während sie die leistungsfähigeren, aber schwereren Drohnen zu Hause behalten.

Singapur-Preise für den DJI Mini 3 Pro beginnen bei 1.099 $. Das Paket mit dem DJI RC-Controller wird gehen 1.349 $was mit dem verbesserten Controller ein besseres Geschäft ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published.