Eddie Howe warnt Newcastle, der eine „große Lücke“ zwischen den Magpies und Liverpool und Manchester City zugibt

Eddie Howe gibt zu, dass es eine „große Lücke“ zwischen Newcastle und Manchester City gibt, warnt jedoch, dass der Verein „sehr vorsichtig“ sein muss, um trotz seines neu entdeckten Reichtums nicht „zu viel und zu schnell“ zu ändern

  • Eddie Howe hat seit seinem Wechsel zu Newcastle einen deutlichen Formaufschwung erlebt
  • Der Magpies-Manager hat dem Club gesagt, er solle keine voreiligen Änderungen vornehmen
  • Newcastle hat eine immense finanzielle Unterstützung unter ihrem neuen von Saudi-Arabien geführten Eigentum
  • Howe sagt, die Kluft zwischen Newcastle und den Spitzenreitern der Premier League sei „riesig“.

Angesichts der Tatsache, dass sie die zweite Hälfte eines Marathons so gut wie gesprintet haben, ist es keine große Schande, dass das Rennen von Newcastle so aussieht, als wäre es gelaufen.

Sie waren in den letzten Wochen eher wegen des Interesses an der Opposition im Fernsehen und nicht wegen der breiteren Faszination für ihre eigene hochkarätige Gefahr. Diese Gefahr verschwand Anfang März, als sie 20 von 24 Punkten holten. Dafür verdienen sie enorme Anerkennung.

Aber selbst wenn man müde Glieder und verschwommenen Geist zulässt, erinnern Nachmittage wie dieser in Manchester City – sowie die 0: 1-Niederlage gegen Liverpool am vergangenen Wochenende – daran, wie weit Newcastle reisen muss, bevor sie als echte Rivalen solcher Gegner gelten .

Eddie Howe (links) sah, wie Newcastle in der Premier League bei Pep Guardiolas Man City mit 0:5 geschlagen wurde

Eddie Howe (links) sah, wie Newcastle in der Premier League bei Pep Guardiolas Man City mit 0:5 geschlagen wurde

Manager Howe wurde im November 2021 von den neuen von Saudi-Arabien geführten Eigentümern des Clubs zum Magpies-Chef ernannt

Manager Howe wurde im November 2021 von den neuen von Saudi-Arabien geführten Eigentümern des Clubs zum Magpies-Chef ernannt

Manager Howe wurde im November 2021 von den neuen von Saudi-Arabien geführten Eigentümern des Clubs zum Magpies-Chef ernannt

Diese Analyse wäre sinnlos, wenn Newcastle nicht seinen Ehrgeiz erklärt hätte, mit Leuten wie City zu konkurrieren, die hier gemütliche 5: 0-Sieger sind. Aber um Titel zu kämpfen, ist der Ort, an dem die von Saudi-Arabien unterstützten Magpies sein wollen, und nicht an einem fernen Tag in der Zukunft.

Ihre Form in diesem Kalenderjahr – nur City und Liverpool waren vor Mai besser – könnte auf eine Beschleunigung hindeuten, um nach den Rockschößen der ersten beiden zu greifen.

In Wirklichkeit hinken sie meilenweit hinterher. Alle anderen natürlich auch. Aber wenn Newcastle dachte, dass Eddie Howes akribisches Management und schrittweise Investitionen in den nächsten drei bis fünf Jahren die Lücke zu City und Liverpool schließen würden, liegen sie wahrscheinlich falsch. Die kalte Wahrheit ist, dass Revolution und nicht Evolution – die Besitzer würden letzteres bevorzugen – die einzige Möglichkeit ist, über einen verkürzten Zeitraum aufzuholen.

Howe ist anderer Meinung, vielleicht auch in dem Wissen, dass die Transferausgaben von Newcastle in diesem Sommer nicht so verschwenderisch sein werden, wie manche erwarten.

Zu Howes Chefs gehören Amanda Staveley (vordere Reihe, Mitte) und Mehrdad Ghodouss (rechts)

Zu Howes Chefs gehören Amanda Staveley (vordere Reihe, Mitte) und Mehrdad Ghodouss (rechts)

Zu Howes Chefs gehören Amanda Staveley (vordere Reihe, Mitte) und Mehrdad Ghodouss (rechts)

“Es gibt eine große Lücke zwischen uns und Liverpool und Manchester City, aber das wäre für die meisten Vereine in der Premier League gleich”, sagte er.

„Wir müssen versuchen, diese Lücke im Laufe der Saison zu schließen. Das erfordert Evolution, nicht Revolution. Man muss sehr aufpassen, dass man sich nicht zu schnell verändert.

„Wir wollen uns in jedem Transferfenster verbessern. Aber es müssen kleine, schrittweise Schritte sein, es gibt keinen Zauberstab oder eine schnelle Lösung. Es ist harte Arbeit und kluge Schachzüge, wenn man versucht, das Team zu verbessern.

Der Ansatz, den Howe bespricht, erfordert Geduld. Basierend auf den Beweisen dieser Saison ist er absolut der richtige Manager, um es zu überwachen, aber es wird einen Punkt geben, an dem er und die Besitzer Vorsicht aufgeben und ernsthaft spielen müssen, um die etablierte hohe Ordnung zu zerstören – das ist, denken Sie daran, ihr aktenkundige Absicht.

Mittelfeldspieler Newcastle kämpfte im Etihad-Stadion mit Guardiolas Tabellenführern

Mittelfeldspieler Newcastle kämpfte im Etihad-Stadion mit Guardiolas Tabellenführern

Newcastle, Mittelfeldspieler, kämpfte im Etihad-Stadion gegen Guardiolas Tabellenführer

Ein radikaler Schritt, von dem wir wissen, dass die Hierarchie bereit ist, ihn zu prüfen, ist der Verkauf von Allan Saint-Maximin. In seiner derzeitigen Form – ganz zu schweigen von den schlecht beratenen Interviews, in denen er letzte Woche seine Teamkollegen zu kritisieren schien – verdient er es, fallen gelassen zu werden.

Vielleicht besteht die Motivation, den Stürmer zu spielen, darin, ihn im Schaufenster zu halten. Wenn ja, sollten sie die Rabattetiketten besser vorbereiten, denn die jüngsten Auftritte gegen Liverpool und City haben gezeigt, warum ihm manchmal der Witz fehlt, um auf einem so hohen Niveau etwas zu bewirken.

Saint-Maximin sagt, er wäre in einem besseren Team besser. Stimmt natürlich. Aber die besseren Teams wollen ihn nicht und die Teams, die sich Newcastles Preisvorstellung von 50 Millionen Pfund nicht leisten können. Es ist also wahrscheinlich, dass Howe einen Weg finden muss, die Disziplin und Leistung des Franzosen zu verbessern. Zumindest gibt es echtes Talent, mit dem man arbeiten kann.

Dasselbe kann von anderen unter seiner Obhut nicht gesagt werden. Harsch? Vielleicht. Sie sind ehrlich und fleißig und haben in den letzten Monaten hervorragende Leistungen erbracht.

Der Flügelspieler Allan Saint-Maximin mit Jet-Heels verdient es, wegen schlecht beratener Medienäußerungen fallen gelassen zu werden

Der Flügelspieler Allan Saint-Maximin mit Jet-Heels verdient es, wegen schlecht beratener Medienäußerungen fallen gelassen zu werden

Der Flügelspieler Allan Saint-Maximin mit Jet-Heels verdient es, wegen schlecht beratener Medienäußerungen fallen gelassen zu werden

Aber hinter seinen blauen Augen hat Howe einen dunkleren Blick. Er benutzte es, als er am Sonntagabend im Etihad Folgendes sagte.

“Spieler, die Sie lieben und zu denen Sie eine großartige Beziehung haben, müssen manchmal zugunsten des Teams gehen”, sagte er.

„Diese Entscheidungen können bis zum Ende der Saison warten. Aber für mich geht es jetzt darum, über jeden zu urteilen – auf dem Trainingsplatz und an Tagen wie heute, wenn ich über Spieler urteile, „auf der Grundlage dessen, was ich sehe“.

Howe muss so rücksichtslos sein, wie die vorherige Passage vermuten lässt, wenn Newcastle nahe an der Lücke zu Liverpool und City ist.

Insofern waren die letzten beiden Spiele vielleicht keine schlechte Sache.

Anzeige

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.