„Es beginnt eine weitere COVID-Welle“: UCI-Epidemiologe warnt

SANTA ANA, CA – Die Zahl der Coronavirus-Patienten in den Krankenhäusern von Orange County ist nach den neuesten staatlichen Daten um drei Personen auf 94 gesunken.

Die Zahl der Patienten, die auf der Intensivstation behandelt wurden, war 14, gegenüber 17 am Freitag. Der Landkreis verfügt über 31 % seiner Betten auf der Intensivstation, weit über dem Niveau von 20 %, wenn die Beamten besorgt sind.

Die COVID-Krankenhausaufenthalte und Infektionsraten des Landkreises sind in letzter Zeit sprunghaft angestiegen, was einen lokalen Epidemiologen dazu veranlasste, eine neue Welle des Virus vorherzusagen.

Finden Sie heraus, was in Orange County passiertmit kostenlosen Echtzeit-Updates von Patch.

„Es beginnt eine weitere Welle, da bin ich ziemlich zuversichtlich“, sagte Andrew Noymer, Epidemiologe und UC Irvine-Professor für Bevölkerungsgesundheit und Krankheitsprävention, am Freitag gegenüber dem City News Service.

„Ich sagte, wenn wir 100 Patienten und mehr hätten, wäre das signifikant und 200 und mehr wäre eine ausgewachsene Welle, und wir sind bei fast 100“, sagte Noymer. „Wir bauen auf eine neue Welle hin. Wir stehen kurz vor einem signifikanten Anstieg von COVID. Aber niemand kann sagen, wie hoch die Hochwassermarke dieser Welle sein wird.“

Finden Sie heraus, was in Orange County passiertmit kostenlosen Echtzeit-Updates von Patch.

Ostertreffen haben wahrscheinlich nicht geholfen, aber Noymer sagte, dass es jetzt viele Ursachen für Überspannungen gibt.

„Wir haben diese neuen Varianten am Laufen“, die ansteckender sind, sagte Noymer. „Ein Teil dessen, was wir hier sehen, ist, dass es eine neue Variante gibt und sich impfen zu lassen verhindert keine Infektion und sich (infiziert) zu bekommen verhindert eine Infektion nicht, also was verhindert eine Infektion? Das Tragen einer Maske hilft und Glück haben … ich Ich glaube nicht, dass man einfach sagen kann, das ist Ostern. Bei einem Virus, das so ansteckend ist, ist es nur die Gesellschaft, die Gesellschaft ist, was das verursacht.“

Noymer sagte, er „empfehle dringend“, eine Maske in Geschäften und Veranstaltungen in Innenräumen sowie bei Veranstaltungen im Freien mit großen Menschenmengen zu tragen.

Die tägliche Fallrate pro 100.000 Einwohner in Orange County stieg von 8,4 am Dienstag auf 9,7 am Freitag im Durchschnitt von sieben Tagen mit einer Verzögerung von sieben Tagen und von 5,5 auf 6,1 für die bereinigte Rate mit einem Durchschnitt von sieben Tagen und sieben Tagen Verzögerung, laut der Orange County Health Care Agency, die dienstags und freitags Updates bereitstellt.

Die Testpositivitätsrate stieg von 2,7 % auf 3 % insgesamt und von 1,2 % auf 1,3 % im Quartil der Gesundheitsgerechtigkeit, das die am stärksten von der Pandemie betroffenen Gemeinden misst.

Diese Statistiken können täuschen, sagte Noymer.

„Da die Tests so weit zurückgegangen sind und Menschen Tests zu Hause durchführen, sind Krankenhausaufenthalte einige der einzigen Daten, die wir haben“, sagte Noymer.

Der Landkreis verzeichnete seit Montag 1.381 weitere Infektionen und erhöhte die kumulierte Fallzahl auf 555.610. Zwei neue Todesopfer erhöhten die Zahl der Todesopfer auf 7.011.

Die Fallrate pro 100.000 für vollständig geimpfte Einwohner, die eine Auffrischimpfung erhalten haben, ging von 9,1 am 22. April auf 8,3 am 29. April zurück.

Die Fallrate für vollständig geimpfte Einwohner ohne Auffrischimpfung stieg von 4,9 auf 5,1, und die Fallrate für vollständig geimpfte Einwohner ging laut den am Dienstag veröffentlichten Daten von 8,5 auf 8 zurück.

Die Zahl der in Orange County verabreichten Impfstoffe stieg laut den Daten vom Dienstag von 2.301.942 in der Vorwoche auf 2.304.729 in der vergangenen Woche.

Auffrischungsimpfungen stiegen von 1.274.022 letzte Woche auf 1.280.690.

In der zuletzt zulässigen Altersgruppe von 5 bis 11 Jahren stieg die Zahl der geimpften Kinder von 89.318 auf 89.800 gegenüber 178.780 nicht geimpften Kindern. Es ist die am wenigsten geimpfte Altersgruppe in Orange County.

„Die Dringlichkeit ist weg, die Botschaft der Regierung lautet nicht mehr ‚Impfen, impfen‘“, sagte Noymer.

Impfstoffe seien immer noch der beste Weg, um sich vor schweren Krankheiten und Krankenhausaufenthalten zu schützen, sagte Noymer.

„Wenn wir überhaupt über den Schutz vor Infektionen sprechen, nehmen sie eindeutig ab“, sagte Noymer. „Aber mit dem Schutz vor einer schweren Infektion haben sie einen langen Atem.

„Der Teufel steckt im Detail, da Sie immer noch eine schlimme Erkältung bekommen können, aber es wird COVID sein, wenn Sie geimpft sind, und die schlechte Nachricht ist, dass Sie es immer noch verbreiten können. Aber Sie werden wahrscheinlich ein Fan sein ein Krankenhaus? Das ist viel weniger. Impfstoffe behaupten sich immer noch, aber nicht für die Übertragung. “

Die Omicron-Subvarianten sind „im Stadion“ der Ansteckungsgefahr wie Masern, sagte Noymer.

Noymer sagte, er sei „sehr enttäuscht“, dass die mRNA-Impfstoffe nicht aktualisiert wurden, um die Untervarianten zu bekämpfen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.