Es gibt keine „saubere“ Zahnbürste

Bild für Artikel mit dem Titel There’s No Such Thing As a „Clean“  Zahnbürste

Foto: Bilanol (Shutterstock)

Es gibt zwei Arten von Menschen auf der Welt. Der Typ, der seine Zahnbürsten gedankenlos im Freien aufbewahrt, im selben Badezimmer, in dem sich eine Fäkalien spuckende Toilette befindet (ekelhaft, oder?), Und der Typ, der sich Mühe gibt, seine Zahnbürsten abzudecken, wenn sie nicht benutzt werden, und sogar regelmäßig Desinfizieren Sie sie in der Spülmaschine oder mit einem schicken UV-Sterilisationsgerät. Raten Sie mal, wer von den beiden Gruppen die CDC- und ADA-Richtlinien zur Pflege Ihrer Zahnbürste befolgt? Überraschung, es sind die faulen Leute.

Aber sind ihre Zahnbürsten nicht mit Bakterien und anderen ekligen kleinen Mikroben bedeckt? Sie sind sicher. Alles Zahnbürsten sind voller Keime, und die meisten davon stammen aus unserem Mund. Diese Übersicht über Studien zur Kontamination von Zahnbürsten berichtet, dass alle von ihnen “nach Gebrauch eine signifikante Bakterienretention und ein Überleben auf Zahnbürsten festgestellt haben”.

Zahnbürsten beginnen mit Keimen (schließlich kommen sie sauber, aber nicht steril aus der Fabrik) und nehmen schnell alle Keime auf, die Sie in Ihrem Mund haben. wenn Sie krankheitserregende Mikroben im Mund haben (Zahnfleischerkrankungen, Lippenherpes). Wille steigen Sie auf Ihre Zahnbürste, und Sie werden sie nicht vollständig entfernen können. Und hier ist eine zusätzliche lustige Tatsache: Wenn Zahnbürsten älter werden, nutzen sich ihre Oberflächen ab und sie können sogar aufnehmen das Meer Keime.

Sie werden nicht an Zahnbürstenkeimen sterben

Lassen Sie uns eines klarstellen, bevor wir weitermachen: Während die Vorstellung von Keimen auf Ihrer Zahnbürste Sie vielleicht anekelt, ist dies für die meisten Menschen kein Gesundheitsrisiko. Das berichtet die CDC dass Menschen mit Blutgerinnungsstörungen oder Immunsuppression möglicherweise andere Möglichkeiten der Mundpflege finden müssen, und wenn Sie das sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Für den Rest von uns: „Den Centers for Disease Control and Prevention sind keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit bekannt, die in direktem Zusammenhang mit der Verwendung von Zahnbürsten stehen.“

Lassen Sie Ihre Zahnbürste trocknen

Der beste Weg, um mit all diesen Keimen umzugehen? Laut CDC und der American Dental AssociationLufttrocknung ist der Schlüssel.

Spülen Sie Ihre Zahnbürste nach dem Putzen mit Leitungswasser ab. Dadurch werden keine Bakterien entfernt, aber es werden Klumpen von Zahnpasta oder anderem Dreck entfernt, die den Trocknungsprozess stören können. Legen Sie Ihre Zahnbürste in einen Halter, der es ihr ermöglicht, aufrecht zu sitzen und an der Luft zu trocknen. Das Austrocknen der Bakterien verhindert, dass sie sich vermehren. Gebrauchte Zahnbürsten in einem Behälter aufzubewahren oder eine Kappe darüber zu stülpen, ist wahrscheinlich ermutigen bakterielles Wachstum. Die wenigen Keime, die Sie fernhalten, werden den Keimen, die im Inneren feiern, zahlenmäßig unterlegen sein.

Mehr zur richtigen Zahnbürstenpflege:

  • Teilen Sie keine Zahnbürsten; Behalten Sie Ihre Körperflüssigkeitsreste für sich.
  • Lassen Sie aus dem gleichen Grund Ihre Zahnbürste nicht mit der Zahnbürste eines anderen in Kontakt kommen.
  • Ersetzen Sie Ihre Zahnbürste, wenn sie abgenutzt ist, oder etwa alle drei bis vier Monate. Zahnbürsten reinigen Ihre Zähne am besten (und beherbergen weniger Bakterien), wenn sie in gutem Zustand sind.

Wenn der Gedanke an Bakterien dich so anwidert, dass du dich fühlst muss Tun Sie etwas dagegen, die ADA sagt, Sie können Ihre Zahnbürste in Listerine oder in 3% Wasserstoffperoxid (das Zeug, das Sie in der braunen Flasche in der Drogerie bekommen) einweichen. Dadurch werden nicht alle Bakterien abgetötet, aber es kann die Konzentration um 85 % reduzieren. (Nun, 85 % einer Bajillion sind immer noch eine Bajillion, aber vielleicht fühlen Sie sich dadurch besser.)

Legen Sie Ihre Zahnbürste nicht in die Spülmaschine oder die Mikrowelle; Dies könnte Bakterien abtöten, aber es wird auch Ihre Zahnbürste beschädigen. Die Experten scheinen bezüglich Ultraviolett (UV)-Sterilisatoren gespalten zu sein. Die CDC sagt, dass sie Zahnbürsten „beschädigen“ können; die ADA erkennt an, dass sie existieren, spricht aber keine Empfehlung für oder gegen sie aus.

Also ist Kacke auf meiner Zahnbürste oder nicht?

Also, was ist überhaupt mit diesen Toilettenfedern? Es ist wahr, dass Toiletten Tröpfchen in die Luft senden könnenwobei einige davon zu Aerosolen verdampfen, die im Raum schweben und sich möglicherweise schließlich auf Ihrer Zahnbürste oder anderen Gegenständen absetzen können.

Aber es gibt keine Forschung, die aus der Toilette stammende Aerosole direkt mit Zahnbürsten in Verbindung bringt, die Menschen krank machen. Stattdessen haben wir Studien wie diese Dissertation die auf 60 % der in Gemeinschaftsbädern gelagerten Zahnbürsten Spuren von möglicherweise aus Fäkalien stammenden Bakterien fanden (das durchschnittliche Badezimmer wurde von neun Personen geteilt). Aber es gab keine Kontrollgruppe in dieser Studie; Dies war kein Vergleich von Zahnbürsten, die in Badezimmern aufbewahrt werden, mit Zahnbürsten, die anderswo aufbewahrt werden, es war lediglich eine Untersuchung von Zahnbürsten. (Es wurde auch festgestellt, dass die Bakterien das Meer häufig bei Zahnbürsten, die in Mundwasser gespült wurden, was darauf hindeutet, dass ein Einweichen in Mundwasser möglicherweise nicht die beste Methode ist, um Ihre Germophobie zu lindern.)

Andererseits sequenzierte ein Mikrobiomprojekt die Mikroben, die auf Zahnbürsten von Freiwilligen im ganzen Land gefunden wurden, und konnte keine schlüssigen Beweise dafür finden, dass Zahnbürsten von Fäkalienbakterien besiedelt werden. (Frühere Studien, einschließlich der Dissertation, verwendeten Methoden, die nicht sicher sagen konnten, ob die Keime von Kot stammten, nur dass sie anscheinend zu den gleichen Familien gehören wie gewöhnliche Kotkeime.) „Es ist ziemlich unwahrscheinlich, Bakterien von zu finden unsere Kacke auf Ihrer Zahnbürste “, einer der Autoren sagte Gizmodo.

Unabhängig davon, ob sich Kotkeime auf Ihrer Zahnbürste befinden oder nicht, wir haben bereits festgestellt, dass es besser ist, Keime austrocknen zu lassen, als sie in einem geschlossenen Behälter zu inkubieren. Sie können Ihre Zahnbürste auch in einem anderen Raum aufbewahren, wenn Sie möchten, aber achten Sie auf heimliche Keimquellen das Zimmer.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.