Fruchtfliegen priorisieren die Paarung über das Überleben: Studie

Bildnachweis: Pixabay / CC0 Public Domain

Fruchtfliegen paaren sich auch dann noch, wenn sie mit tödlichen Krankheitserregern infiziert sind – das zeigt eine Studie von Forschern der Universität Birmingham.

Nach den heute veröffentlichten Ergebnissen in Verfahren der Royal Society Bsowohl männlich als auch weiblich Fruchtfliegen mit bakteriellen Krankheitserregern infizierte Personen zeigen ein normales Maß an Balz und Paarung Erfolg.

Montage ein Immunreaktion ist energetisch „kostspielig“, daher wird normalerweise angenommen, dass Infektionen die Menge an Energie reduzieren, die für andere Aktivitäten wie die Paarung verfügbar ist. Überraschenderweise zeigte diese Studie jedoch, dass infizierte Fruchtfliegen weiterhin balzen und sich paaren, unabhängig davon, ob entweder die männliche oder die weibliche Fliege infiziert war.

DR. Carolina Rezaval, Leiterin des Forschungsteams an der University of Birmingham, erklärt: „Tiere sind begrenzt Energieressourcen die auf verschiedene Aktivitäten verteilt werden müssen, wie etwa die Bekämpfung einer Infektion oder die Paarung. Wir waren daran interessiert zu verstehen, wie Tiere ihre Investitionen priorisieren und ausbalancieren Immunabwehr und Reproduktion.”

Salons Rose, ein Ph.D. Studentin bei Dr. Rezaval ging dieser Frage mit der Fruchtfliege nach Drosophila. Indem sie sowohl männliche als auch weibliche Fruchtfliegen mit unterschiedlichen Krankheitserregern unterschiedlicher Art und Schwere infizierte, machte sie die überraschende Entdeckung, dass das Balz- und Paarungsverhalten bei infizierten und nicht infizierten Fliegen ähnlich war. Das galt auch, als die Fliegen ‘ Immunsystem wurde durch genetische Manipulation künstlich aktiviert. Darüber hinaus paarten sich nicht infizierte Fliegen gleich häufig mit infizierten und gesunden Partnern, was darauf hindeutet, dass sie nicht gegen infizierte Partner selektieren.

Fliegen sind sich einer Infektion jedoch nicht bewusst. Frühere Studien haben gezeigt, dass infizierte Fliegen ein abnormales Fortbewegungs-, Schlaf- und Fressverhalten zeigen können. Folglich legt diese neue Studie nahe, dass Balz- und Paarungsverhalten priorisiert werden, selbst wenn andere Verhaltensweisen während der Entwicklung der Infektion geändert werden.

Wenn sie mit einer potenziellen Lebensbedrohung konfrontiert werden, reagieren einige Tiere, indem sie mehr in die Fortpflanzung investieren, wahrscheinlich in dem Versuch, Gene an die nächste Generation weiterzugeben. Dies kann gut sein, was mit passiert Frucht fliegt unter den im Labor getesteten Bedingungen. Es ist mehr Arbeit erforderlich, um herauszufinden, was im Gehirn vor sich geht, um das Fortpflanzungsverhalten angesichts einer Infektion aufrechtzuerhalten.

Das Team arbeitete in Zusammenarbeit mit Professor Marc Dionne (Imperial College), Dr. Esteban Beckwith (IFIBYNE, Argentinien) und Professor Robin May (Birmingham University).


Essen oder Sex? Fruchtfliegen geben Einblick in die Entscheidungsfindung


Mehr Informationen:
Präkopulatorisches Fortpflanzungsverhalten bleibt bei mit Bakterien infizierter Drosophila melanogaster erhalten, Verfahren der Royal Society B Biological Sciences (2022).

Zur Verfügung gestellt von
Universität Birmingham

Zitat: Fruchtfliegen priorisieren Paarung vor Überleben: Studie (2022, 10. Mai), abgerufen am 10. Mai 2022 von https://phys.org/news/2022-05-fruit-flies-prioritize-survival.html

Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt. Abgesehen von einem fairen Handel zum Zwecke des privaten Studiums oder der Forschung darf kein Teil ohne schriftliche Genehmigung reproduziert werden. Der Inhalt dient nur zu Informationszwecken.

Leave a Reply

Your email address will not be published.