Google Pixel 7 Pro vs. Google Pixel 6 Pro: die wichtigsten zu erwartenden Unterschiede

deutete auf eine gewisse Hybris seitens Google hin, die sicher schien, dass das Pixel 6 Pro ein würdiger Konkurrent für die Android-Flaggschiffe von Samsung und anderen sein würde. In diesem Jahr hat Google dasselbe mit der 2022 Pixel 7-Serie getan, sodass wir nur daraus schließen können, dass es beabsichtigt, genügend neue Funktionen zu platzieren, um ein Upgrade zu rechtfertigen.

Design und Anzeigequalität von Google Pixel 7 Pro im Vergleich zu Pixel 6 Pro

  • Das 6,7-Zoll-Pixel 6 Pro ist in den zweifarbigen Gehäusefarben Cloudy White, Sorta Sunny und Stormy Black erhältlich.
  • Pixel 7 Pro wird in den Farben Schwarz, Weiß und Grau erhältlich sein.

Google rüttelt mit dem Kamerastreifen-Design des Pixel 7 Pro auf, indem es die Unterscheidung zwischen den Kamera-Kits und dem Hintergrund besser sichtbar macht. Beim Pixel 6 Pro kann man kaum erkennen, wo der Kamerastreifen beginnt und die Linsen enden, wenn man nicht genau hinschaut.

Beim Pixel 7 Pro kontrastiert der verchromte Streifen jedoch viel besser mit dem schwarzen Oval des Haupt- und Ultrawide sowie mit dem Kreis der Periskop-Zoomeinheit und bringt eine klare Trennung der Kräfte.

Google äußerte sich auch poetisch darüber, wie die Kanten nahtloser in den Rahmen oder ähnliches übergehen, was bedeutet, dass wir Verfeinerungen im Design sehen würden, aber keine drastischen Änderungen im Vergleich zum 6 Pro, abgesehen vom Kamerastreifen auf der Rückseite des Telefons.

Weitere Glaubwürdigkeit dieser Theorie verleiht die Tatsache, dass Google das Pixel 7 Pro nicht von vorne gezeigt hat, sodass es in Bezug auf das Display wahrscheinlich weitgehend gleich bleiben wird – 6,7-Zoll-Punch-Hole-Panel mit 1440p-Auflösung und 120 Hz dynamischer Aktualisierung – wie das Pixel 6 Pro.

Das ist eigentlich eine gute Sache, da wir von Google nichts weniger als eine großartige Displaykalibrierung erwarten, wenn die Pixel 6- und Pixel 5-Serien ein Hinweis darauf sind. Die Telefonbildschirme von Google erzielen in unserer Zusammenfassung der besten Telefondisplays durchweg die ersten Plätze, da sie anscheinend im Werk pro Einheit kalibriert werden, um die ultimative Farbglaubwürdigkeit zu erzielen.

Der andere Designunterschied besteht darin, dass eine der Pixel 6 Pro-Farben – Sorta Sunny – einer edleren Graphitfarbe gewichen ist, aber bis Google das Pixel 7 Pro landet, hat es möglicherweise seine Meinung zu den Farben im Vergleich zu dem, was drin ist, geändert der Teaser.

Google Pixel 7 Pro vs. Pixel 6 Pro-Kamera

Abgesehen von dem neuen kontrastierenden Kamerastreifendesign wird es in diesem Bereich möglicherweise keine drastischen Änderungen geben, was die Hardware betrifft. Das Pixel 6 verfügt über eine 50-Megapixel-Hauptkamera und eine 12-Megapixel-Ultra-Wide-Einheit, während das Pro auch über eine dritte 48-Megapixel-Tele-Einheit mit 4-fach optischem Zoom verfügt.

Leckage Yogesh Brarder eine anständige Erfolgsbilanz vorweisen kann, sagt, dass Pixel 7 und 7 Pro mit den Codenamen Cheetah bzw. Panther die Kameraeinstellungen ihrer Vorgänger mit leichten Sensorverbesserungen erben werden.

Daher müssen alle Verbesserungen der Bildqualität vom Google Pixel 6 Pro zum Pixel 7 Pro von der Software und den neuen Bildverarbeitungsfunktionen kommen, die Googles Tensor 2-Chipsatz der zweiten Generation auf den Tisch bringen wird. Wir haben keinen Zweifel, dass es auch Upgrades für die neuen Kamerafunktionen geben wird, die Google mit der 6er-Serie eingeführt hat, wie z. B. den Magic Eraser oder die Motion Blur-Funktionen.

Tatsächlich hat Google bereits die Magic Eraser-Option angekündigt und verbessert, mit der Sie die Farbe unerwünschter Objekte im Rahmen ändern können, anstatt sie nur zu löschen, und das galt für das Pixel 6a, sodass die 7er-Serie keine Ausnahme sein wird .

Leistung und Software von Google Pixel 7 Pro vs. Galaxy 6 Pro

Wir testete Googles ersten Homebrew-Tensor-Chipsatzund obwohl es den Prozessor des Galaxy in Bezug auf die rohen Leistungswerte nicht schlagen konnte, gelang es dem Grafiksubsystem, Snapdragon 888 zu überholen, wobei viel mehr künstliche Intelligenz und Bild-Co-Verarbeitung für ein gutes Maß angehängt wurden.

Was das Pixel 7 Pro betrifft, so ging Google nicht näher darauf ein, was die Tensor 2-Upgrades beinhalten werden, aber wir würden darauf wetten, dass es auf den 4-nm-/5-nm-Prozessorknoten aufgeklebt und in der KI verbessert wird und Bildverarbeitungsalgorithmus-Abteilungen, die exklusive 7 Pro-Funktionen ermöglichen, genau wie die Pixel 6 Pro-Funktionen beispielsweise Spracherkennung und Live-Übersetzung umfassen, alles möglich wie nie zuvor dank des Tensor-Prozessors.

Wenn es um die Benutzeroberfläche geht, werden die Telefone, wenn das Pixel 7 Pro in die Regale kommt, auf Android 13 mit den schnellsten Updates auf dem Markt und dem flachen, farbenfrohen Material, das Sie entwerfen, sein. ganz zu schweigen von der garantierten Updatereichweite. Das Standard-Android mit flacher Benutzeroberfläche benötigt viel weniger Arbeitsspeicher, um ausgeführt zu werden, als andere Android-Overlays, sodass der Speicher des Pixel 7 Pro wahrscheinlich mit 12 GB RAM und einer 512-GB-Speicheroption die Spitze erreicht.

Akkulaufzeit und Ladegeschwindigkeit von Google Pixel 7 Pro vs. Google Pixel 6 Pro

Beide Telefone werden sich wahrscheinlich einen Akku teilen, da das Pixel 6 Pro eine 5000-mAh-Einheit zur Schau stellt, die wahrscheinlich in absehbarer Zeit kein signifikantes Upgrade erfordert. Google ist jedoch berühmt dafür, die Standard-Android-Software seiner Pixel-Reihe zu optimieren, und das 7 Pro wird von Googles sparsamer zweiter Ausgabe des Tensor-internen Prozessors angetrieben.

Das Team von Mountain View hat endlich alle Teile des iPhone-Puzzles, wenn es um eine perfekte Möglichkeit für eine Software-/Hardware-Synchronität geht, die Wunder der Akkulaufzeit liefert, die mit den Besten auf dem Markt vergleichbar sind, und das Pixel 7 Pro kann sogar diese Akkulaufzeit liefern ist etwas besser als das, was wir auf dem 6 Pro getaktet haben, und das sind bereits einige großartige Ausdauerzahlen.

Google verwendet für das Pixel 6 Pro ein 30-W-Ladegerät, das jedoch nicht im Lieferumfang enthalten ist, und bietet etwa eine Stunde Ladezeit für den großen 5000-mAh-Akku. Das ist ein Bereich, in dem Google das Pixel 7 Pro sicherlich aufrüsten und in die Ära der 30-minütigen Vollladung bringen kann.

Vergleich der technischen Daten von Google Pixel 7 Pro und Google Pixel 6 Pro

Google Pixel 7 Pro oder Google Pixel 6 Pro, welches soll ich kaufen?

Immer wenn eine neue Telefonausgabe herauskommt, besteht der Drang, den Neuen mit der neuen Ware zu bekommen, was für den Kauf des Pixel 7 Pro sprechen würde. Wenn es jedoch das gleiche Kameraset wie sein Vorgänger behält und nur den neuen Tensor 2-Prozessor mit einem aktualisierten Kamerastreifendesign anbietet, lohnt es sich möglicherweise nicht, sich diesmal für den Roman zu entscheiden, insbesondere wenn das Pixel 6 Pro fällt von seinem Startpreis von 899 $.

Bei Google gibt es jedoch einen anderen Grund für ein Upgrade als Hardware- und Softwarefähigkeiten. Das frühe Pixel 6 Pro war in beiden Bereichen ziemlich fehlerhaft und Google bügelt normalerweise die Knicke in der zweiten Ausgabe eines neuen Designs aus, also werden wir unsere Ohren auf den Boden halten, wenn das tatsächlich der Fall sein wird, um das Pixel 7 Pro zu bevorzugen vor seinem Vorgänger, auch wenn er zwischenzeitlich im Preis fällt.

!function(f,b,e,v,n,t,s){if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window,document,’script’,’https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);fbq(‘init’,’950812218873147′);fbq(‘track’,’PageView’);

Leave a Reply

Your email address will not be published.