Google und Appstore spiegeln sich neu eingeführte Features / Digitale Informationswelt

Die jüngste Google-Entwicklerkonferenz stellte zahlreiche vor spannende Neuigkeiten. Diese Funktionen richten sich an Entwickler, die Apps im Google Play Store veröffentlichen. Google scheint die Entwicklungen von Apple zu verfolgen, da die neuen Updates der Plattform die zuvor von Apple veröffentlichten Funktionen widerspiegeln. Zu diesen Funktionen gehören benutzerdefinierte Store-Einträge sowie Veranstaltungen, die in Apps stattfinden!

Google arbeitet eng mit Entwicklern zusammen, um Updates einzuführen, die eine stärkere Interaktion mit den Nutzern bewirken können. Seit 2015 arbeitet die Plattform an einer Funktion, die es einem Entwickler ermöglicht, Texte und Grafiken zu analysieren, die die Benutzer am meisten ansprechen! Die Funktion ermöglicht es Entwicklern, Strategien auszuarbeiten, um die Verweildauer eines durchschnittlichen Benutzers in der Anwendung zu erhöhen. Es scheint, dass Apple das Update genau verfolgt hat, als sie kürzlich auf einer Konferenz eine auffallend ähnliche Funktion vorgestellt haben. Apple führte Hilfsfunktionen für Entwickler ein, die es ihnen ermöglichten, zahlreiche App-Symbole, Screenshots und verschiedene Medien zu analysieren. Bestimmte Qualitäten sprechen die Benutzer mehr an, und das neue Update von Apple hat es einem Entwickler erleichtert, sie zu testen.

Darüber hinaus führte das Unternehmen auch Anpassungen in seinen Apps ein. Die Funktion ist eine Ergänzung zu der Option für benutzerdefinierte Produktseiten. Es ermöglicht Erstellern, mehrere Seiten mit jeweils einer eigenen spezifischen URL zu erstellen.

Ebenso führt Google seine eigene Version der Funktion ein und verbessert sie Berichten zufolge. Android-Entwickler können über 50 anpassbare Listen in ihren Anwendungen erstellen. Alle Seiten verfügen über ihre einzigartigen Statistiken, Analysen und Deep-Links. Im Gegensatz dazu erlaubt Apple niedrigere Listungen pro Anwendung. Wird eine Anwendung weltweit verwendet, sind Mehrfachlistungen anwendbar. Ein in den USA ansässiger Benutzer kann auf eine Seite mit US-bezogenen Feiertagen weitergeleitet werden. Im Gegensatz dazu werden Benutzer am anderen Ende der Welt zu ihren lokalen und nationalen Feiertagen geleitet. Je höher die Anzahl der Angebote, desto einfacher ist die Vermarktung.

Es scheint, dass die Unternehmen in einem Wettlauf sind, um sich gegenseitig zu kopieren. Google führt jetzt Apples zuvor eingeführte Funktion, bekannt als App-Ereignisse, auf seinen Plattformen ein. Es scheint, dass die Unternehmen auf der Flucht sind, um ihre eigenen Versionen eines bestimmten Features zu präsentieren.

In den letzten Nachrichten plant Google auch die Einführung eines abonnementbasierter Dienst. Entwickler können jetzt einen abonnementbasierten Dienst in ihre Apps einbetten, um Einnahmen zu erzielen. Im Gegenzug erhält ein Nutzer für einen bestimmten Zeitraum Zugang zu den Diensten der App. Das Modell basiert auf Prepaid-Abonnementdiensten und wird vorerst nur in Regionen eingeführt, in denen die Menschen an das jeweilige Modell gewöhnt sind. Benutzer können ihr Abonnement nach Ablauf einfach über das in der App verfügbare Guthaben aufladen. Berichten zufolge sind die Preisoptionen für Regionen mit potenziellen Märkten flexibel. Die jüngsten Updates ermöglichen es Entwicklern, die Preise um bis zu 5 US-Cent zu senken! Diese sollen gezielt Gebiete mit höherer Kaufkraft bedienen. Google ermöglicht Entwicklern auch eine stärkere Anpassung über den abonnementbasierten Dienst.

Die Dienste ermöglichen es Entwicklern, ihre Apps mit zahlreichen Plänen und Angeboten zu niedrigeren Preisen einzubetten. Dies bedeutet, dass ein Entwickler mehrere abonnementbasierte Dienste in eine einzige Anwendung integrieren kann. Es bringt auch gute Nachrichten für Benutzer, da sie nicht mehr für Dienste bezahlen müssen, die sie nicht mögen oder benötigen. Google arbeitet an Funktionen, damit ein Benutzer schnell benachrichtigt werden kann, wenn seine Zahlung für ein Abonnement bevorsteht oder wenn seine bevorzugte Methode abgelehnt wurde. Berichten zufolge arbeitet das Unternehmen auch an mehreren Zahlungsmethoden, sodass die Benutzer nicht auf wenige beschränkt sind.

Funktionen für Entwickler sind unerlässlich, wenn Plattformen wie Google und Apple einen riesigen App-Marktplatz benötigen. Ihre jüngsten Ergänzungen sind für Entwickler von großer Bedeutung, da sie ihre durch diese Plattformen erzielten Einnahmen maximieren können.

Lesen Sie weiter: Das weltweite Wachstum von Googles Android floriert weiter, da im letzten Jahr eine Milliarde neuer Geräte von Verbrauchern aktiviert wurden

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.