Hepatitis bei Kindern – The Oxford Student

Während Sonnenschein und warme Winde die lange vermisste Sommerstimmung in die nördliche Hemisphäre zurückbringen, erholt sich der größte Teil der Welt von der jahrelangen Epidemie von SARS-COV-2. Ansteckende Krankheiten verfolgen jedoch weiterhin die Öffentlichkeit. Seit Anfang April wurden Fälle von schwerer Hepatitis bei Kindern und jungen Teenagern gemeldet.

Bis zum 6. Mai sind mehr als 300 Fälle in mehr als 20 Ländern in Europa, Nordamerika und Asien aufgetreten, die das Leben von vier Kindern forderten. In Großbritannien, wo die ersten Fälle identifiziert wurden, gab es 163 Fälle mit 11 Lebertransplantationen und einem Todesfall.

Hepatitis bezieht sich auf die akute Entzündung der Leber, die das für die Verdauung, Entgiftung und den Stoffwechsel lebenswichtige Organ schädigen kann. Kardinalsymptome einer Hepatitis sind Erbrechen, dunkler Urin und Gelbsucht (Gelbfärbung von Haut und Sklera). Die meisten Fälle von Hepatitis werden durch Virusinfektionen verursacht, aber auch Autoimmunität und Umweltfaktoren können eine Rolle spielen. In diesem Fall ist die Identifizierung der Ursache von Hepatitis zu einem großen Rätsel geworden, das medizinische Experten beunruhigt.

Keiner der bekanntesten Virusstämme, Hepatitis-Viren A bis E, wurde bei betroffenen Kindern nachgewiesen. Unter den verschiedenen Hypothesen, die vorgeschlagen werden, werden Adenoviren als die wahrscheinlichsten Übeltäter angesehen. Adenoviren sind in der menschlichen Bevölkerung weit verbreitete Viren, die normalerweise nur Infektionen in den Atemwegen oder im Magen-Darm-Trakt verursachen. Es gab keine früheren Aufzeichnungen darüber, dass sie zu einer schweren Hepatitis führten, aber es scheint eine klare Korrelation zu geben. Sowohl die UK Health Security Agency (UKHSA) als auch die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) in den USA berichten, dass ein großer Teil der infizierten Kinder Träger des Adenovirus sind, insbesondere der beiden Stämme AAV-2 und F41. Wissenschaftler untersuchen diese beiden Arten von Adenoviren nun genauer, um ihre pathogene Rolle zu bestätigen.

Hinweise auf die Quelle des Virus, das die Hepatitis verursacht, gibt es noch nicht. Einige argumentieren, dass Haushunde der Ursprung sein könnten, da 70 Prozent der infizierten Kinder im Vereinigten Königreich entweder in Haushalten mit Hunden leben oder in der Vergangenheit Kontakt mit Hunden hatten. Diese Ansicht bleibt korrelativ und hat nicht viel Unterstützung von Experten erhalten. Als prof. Francois Balloux vom UCL Genetics Institute erklärte, obwohl bekannt ist, dass das CAV-1-Adenovirus bei Hunden Hepatitis verursacht, gibt es keine Beweise dafür, dass es Menschen infizieren kann.

Da die COVID-Pandemie so viele Veränderungen in unserem Leben mit sich gebracht hat, gab es Spekulationen über ihre möglichen Verbindungen mit der aktuellen Hepatitis. Gesundheitsbehörden haben bisher die Möglichkeit ausgeschlossen, dass COVID-Impfstoffe ein beitragender Faktor sind. Das Durchschnittsalter infizierter Kinder liegt bei zwei Jahren, was bedeutet, dass die überwiegende Mehrheit von ihnen zu jung ist, um für COVID-Impfstoffe in Frage zu kommen.

Unabhängig davon wurden soziale Distanzierungsmaßnahmen zur Eindämmung von COVID als wahrscheinlicher Umweltfaktor erwähnt, der zu einer steigenden Rate von Hepatitis-Infektionen beiträgt. In der Zeit vor COVID konnten Kinder durch direkten Kontakt mit Gleichaltrigen leicht eine Immunität gegen Adenoviren aufbauen. Doch mit sozialer Distanzierung und Online-Kursen verlieren sie solche Möglichkeiten und können anfälliger für Adenoviren werden. Es scheint, dass die COVID-Pandemie und unsere Abwehrmaßnahmen tiefgreifendere Nebenwirkungen haben, die noch erforscht werden müssen.

Glücklicherweise gibt es nicht nur schlechte Nachrichten. Die UKHSA hat der Öffentlichkeit gerade versichert, dass die Zahl der Neuerkrankungen in den letzten zwei Wochen erheblich zurückgegangen ist. Es ist auch höchst unwahrscheinlich, dass sich die epidemische Hepatitis jemals zu einer Pandemie wie COVID entwickelt.

Bildbeschreibung: Hepatitis-Diagnose mit medizinischen Geräten. Von ARCare: https://www.arcare.net/blog/2018/12/03/alles-was-man-wissen-muss,-wenn-bei-man-hepatitis-b-diagnostiziert-wird/


Beitragsaufrufe:
71

Leave a Reply

Your email address will not be published.