INmune Bio, Inc. präsentiert Daten, die belegen, dass XPro™ die Remyelinisierung in der grauen Substanz fördert, auf der 3. Europäischen Konferenz über Neuroinflammation

INmune Bio, Inc.

XPro ™ fördert die Remyelinisierung in einem Cuprizon-Modell von Multipler Sklerose (MS) durch Verbesserung der Makrophagen-Phagozytose (Beseitigung) von Myelintrümmern

Daten werden am 10. Mai 2022 während der Best Abstract Presentations Session präsentiert.

Präsentation zu sehen hier.

Boca Raton, Florida, 10. Mai 2022 (GLOBE NEWSWIRE) – ichnmune Bio, Inc. (NASDAQ: INMB) („INMB“ oder „das Unternehmen“), ein Immunologieunternehmen in der klinischen Phase, das sich auf die Entwicklung von Behandlungen konzentriert, die das angeborene Immunsystem des Patienten zur Bekämpfung von Krankheiten nutzen, freut sich, dies bekannt zu geben Professor Lesley Probert Ph.D., Leiter der Abteilung für Immunologie am Hellenic Pasteur Institute in Athen, Griechenland, präsentiert auf der 3rd Europäische Konferenz über Neuroinflammation, die heute in London endet.

Professor Probert erforscht seit mehr als einem Jahrzehnt die Rolle von TNF bei der Förderung der Demyelinisierung (Zerstörung von Myelin).

Myelin ist eine kritische Komponente für die normale Funktion des zentralen Nervensystems. Die von Oligodendrozyten produzierte Myelinscheide ist entscheidend für die normale Nervenfunktion. Wenn die Myelinscheide beschädigt ist, können Nervenzellen Signale nicht effizient übertragen, und wenn der Schaden anhält, werden die Zellen einer Neurodegeneration unterzogen und sterben ab. Demyelinisierung ist ein gemeinsames Merkmal vieler neurodegenerativer Erkrankungen. Vor einem Jahrzehnt zeigte das Labor von Professor Probert, dass XPro in Nagetiermodellen von MSTM förderte die Remyelinisierung (die Reparatur von Myelin) in der weißen Substanz, während derzeit zugelassene nicht-selektive TNF-Inhibitoren die Demyelinisierung fördern. Ihr Labor arbeitet daran, zu verstehen, warum löslicher TNF Demyelinisierung verursacht, und identifiziert Therapien, die die Remyelinisierung fördern.

In Gegenwart einer Neuroinflammation fördern dysfunktionale Mikrogliazellen den Nervenzelltod, synaptische Beeinträchtigung und Demyelinisierung. Die heute vorgestellten Daten zeigen, dass XProTM fördert auch die Remyelinisierung in der grauen Substanz des Gehirns, indem es die natürlichen Reparaturmechanismen des Gehirns induziert. Neutralisation von löslichem TNF mit XProTM aktiviert pro-mikrogliale und pro-astrogliale Reaktionen, um degeneriertes Myelin zu beseitigen (phagozytieren) und die Remyelinisierung in kortikalen Bereichen zu fördern. Diese Daten werden detailliert dargestellt hier.

„Diese Arbeiten bestätigen die Bedeutung einer normalen Mikrogliafunktion für die Förderung der Remyelinisierung“, sagte Prof. Probert vom Hellenic Pasteur Institute, „Löslicher TNF lähmt die Fähigkeit von Mikrogliazellen, Myelinreste zu entfernen. Durch die Eliminierung von löslichem TNF kehrt die Phagozytose der Glia zurück, Myelintrümmer werden entfernt und Oligodendrozyten können beschädigte Axone remyelinisieren.

Die Fähigkeit von XProTM zur Förderung der Remyelinisierung wurde bei Patienten nachgewiesen, die 12 Monate lang XPro erhieltenTM für die Behandlung der Alizheimer-Krankheit in der kürzlich erfolgreich abgeschlossenen Phase-I-Studie. Die Remyelinisierung wird mithilfe von Radial Density Tensor Imaging (RDt) gemessen, einer der neuartigen MRT-Methoden der weißen Substanz, die von INmune Bios Bildgebungspartner bei Patienten analytisch gemessen wird. IMEKA. Bei Patienten mit einer Dosis von 1 mg / kg / Woche wurde eine Remyelinisierung nach 3 Monaten festgestellt und für mindestens 12 Monate fortgesetzt.

„Ein Grund, warum nur wenige verstehen, dass die Demyelinisierung Teil degenerativer Erkrankungen wie AD ist, ist, dass sie bei Patienten schwer zu messen ist“, sagte CJ Barnum PhD, VP of CNS Development bei INmune Bio, „Mit nicht-invasiven MRI-Bildgebungsmetriken, „Wir können das Ausmaß der Demyelinisierung und Remyelinisierung bei Patienten mit neurodegenerativen Erkrankungen sehen und quantifizieren. Die Zeit und die Erfahrung von mehr behandelten Patienten werden zeigen, ob die Fähigkeit von XPro, die Remyelinisierung bei Krankheiten wie ADi und MS zu fördern, zu messbaren klinischen Vorteilen führt.

Über XPro™:

XPro1595 XP (XPro ™) ist ein Inhibitor der nächsten Generation des Tumornekrosefaktors (TNF), der anders wirkt als derzeit verfügbare TNF-Inhibitoren, indem er lösliches TNF (sTNF) neutralisiert, ohne transmembrane TNF (tmTNF) oder TNF-Rezeptoren zu beeinträchtigen. XPro ™ könnte möglicherweise erhebliche positive Auswirkungen auf Patienten mit Alzheimer-Krankheit haben, indem es die Neuroinflammation verringert. Weitere Informationen darüber, wie wichtig es ist, auf Neuroinflammation im Gehirn abzuzielen, um die kognitive Funktion zu verbessern und die neuronale Kommunikation wiederherzustellen, finden Sie unter diese Abteilung der Website von INmune Bio.

Über INmune Bio, Inc.

INmune War, Inc.. ist ein börsennotiertes (NASDAQ: INMB) Biotechnologieunternehmen im klinischen Stadium, das sich auf die Entwicklung von Behandlungen konzentriert, die auf das angeborene Immunsystem abzielen, um Krankheiten zu bekämpfen. INmune Bio verfügt über zwei Produktplattformen, die sich beide in klinischen Studien befinden: Die Produktplattform Dominant-Negative Tumor Necrosis Factor (DN-TNF) nutzt die Dominant-Negative-Technologie zur selektiven Neutralisierung von löslichem TNF, einem Haupttreiber der angeborenen Immundysfunktion und einem mechanistischen Treiber von viele Krankheiten. DN-TNF-Produktkandidaten befinden sich in klinischen Studien, um festzustellen, ob sie Krebs (INB03 ™), leichte Alzheimer-Krankheit, leichte kognitive Beeinträchtigung und behandlungsresistente Depression (XPro ()) behandeln können. Die Natural Killer Cell Priming Platform umfasst INKmune™, das entwickelt wurde, um die NK-Zellen eines Patienten zu primen, um minimale Resterkrankungen bei Krebspatienten zu eliminieren. Die Produktplattformen von INmune Bio nutzen einen präzisionsmedizinischen Ansatz zur Behandlung einer Vielzahl von bösartigen hämatologischen und soliden Tumoren sowie chronischen Entzündungen. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie bitte www.inmunebio.com.

Vorausschauende Aussagen

Klinische Studien befinden sich im Anfangsstadium und es gibt keine Garantie dafür, dass bestimmte Ergebnisse erzielt werden. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten beschreiben, können zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 darstellen. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten beschreiben, können zukunftsgerichtete Aussagen darstellen -gerichtete Aussagen, wie dieser Begriff im Private Securities Litigation Reform Act von 1995 definiert ist. Alle hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen, unterliegen jedoch einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten. Tatsächliche Ergebnisse und der Zeitpunkt bestimmter Ereignisse und Umstände können aufgrund dieser Risiken und Ungewissheiten wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen. INB03 ™, XPro1595 und INKmune ™ befinden sich noch in klinischen Studien oder bereiten sich auf den Beginn klinischer Studien vor und wurden nicht von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) oder einer Aufsichtsbehörde zugelassen, und es kann keine Zusicherung gegeben werden, dass sie von diesen zugelassen werden der FDA oder einer Aufsichtsbehörde oder dass bestimmte Ergebnisse erzielt werden. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse wesentlich von den derzeitigen Erwartungen abweichen, gehören unter anderem Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die Fähigkeit des Unternehmens, mehr Arzneimittel für klinische Studien herzustellen; die Verfügbarkeit erheblicher zusätzlicher Finanzmittel für das Unternehmen, um seine Geschäftstätigkeit fortzusetzen und Forschung und Entwicklung, klinische Studien und zukünftige Produktkommerzialisierung durchzuführen; und die Geschäfts-, Forschungs-, Produktentwicklungs-, behördlichen Genehmigungs-, Marketing- und Vertriebspläne und -strategien des Unternehmens. Diese und andere Faktoren werden in den Einreichungen des Unternehmens bei der Securities and Exchange Commission, einschließlich des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K, den Quartalsberichten des Unternehmens auf Formular 10-Q und den aktuellen Berichten des Unternehmens auf Formular 8, identifiziert und ausführlicher beschrieben -K. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, um Ereignisse oder Umstände widerzuspiegeln, die nach dem Datum dieser Pressemitteilung eintreten könnten.

INmune Bio-Kontakt:
David Moss, Finanzvorstand
(858) 964-3720
info@immunenbio.com

Investorenkontakt:
Jason Nelson
Core-IR
(516) 842-9614 x823

Leave a Reply

Your email address will not be published.