Investoren überwachen die Entscheidung der Bank of Japan, Chinas Covid

SINGAPUR – Asien-Pazifik-Aktien waren im Handel am Donnerstagmorgen gemischt, da Investoren in der Region auf die jüngste geldpolitische Entscheidung der Bank of Japan blicken. Unterdessen stiegen chinesische Technologieaktien, angekurbelt durch Nachrichten zur Stützung der Wirtschaft.

Das Nikkei 225 in Japan stieg um 0,16 %, während der Topix-Index um 0,49 % stieg.

Laut Regierungsdaten, die am Donnerstag veröffentlicht wurden, sind Japans Einzelhandelsumsätze im März stärker als erwartet gestiegen. Die Einzelhandelsumsätze legten im März im Vergleich zum Vorjahr um 0,9 % zu und übertrafen laut Reuters den Median des Marktes mit einem prognostizierten Anstieg von 0,4 %.

Die Bank of Japan wird am Donnerstag um 11:00 Uhr ihre neueste geldpolitische Entscheidung bekannt geben. HK / SIN.

„Der überwältigende Konsens, so scheint es, besteht darin, dass die BoJ an diesem Punkt auf ihren Händen sitzt und wiederholt, dass ihr Engagement für eine geldpolitische Anpassung unerschütterlich ist“, schrieb Vishnu Varathan von der Mizuho Bank in einer Mitteilung vom Donnerstag.

Das Japanische YEN wurde bei 128,74 pro Dollar gehandelt, schwächer im Vergleich zu Niveaus unter 127,4, die Anfang dieser Woche gegenüber dem Greenback verzeichnet wurden. Die japanische Währung hat sich gegenüber dem Dollar seit Wochen abgeschwächt, und es wird erwartet, dass die Bank of Japan bei der Normalisierung der Geldpolitik im Vergleich zu Konkurrenten wie der Japan relativ langsamer vorgehen wird US-Notenbank.

Die Aktien des chinesischen Festlandes kämpften um die Richtung Shanghai-Zusammensetzung Schweben über der Flatline, während die Shenzhen-Komponente rutschte geringfügig ab.

Investoren im asiatisch-pazifischen Raum beobachten weiterhin die Entwicklungen rund um die Covid-Situation auf dem chinesischen Festland.

Chinesischer Präsident Xi Jinping am Dienstag forderte eine “umfassende” Anstrengung zum Aufbau der Infrastruktur. Seine Kommentare kommen, da Festlandchina seit März mit dem schlimmsten Ausbruch von Covid-19 seit dem ersten Schock der Pandemie Anfang 2020 konfrontiert ist.

In Hongkong ist die Hang Seng-Index stieg um 0,29 %.

Aktien chinesischer Tech-Aktien in Hongkong kletterten im Handel am Donnerstagmorgen mit Alibaba Springen 3,43% und Meituan Anstieg um 0,74 %. Der Hang Seng Tech Index wurde um 0,85 % höher gehandelt.

Die Internet-Tech-Aktien stiegen, nachdem am späten Mittwoch bekannt wurde, dass die Regierung im Rahmen von Pekings Bemühungen zur Förderung der Beschäftigung plante, die sogenannte Plattformökonomie zu unterstützen, um mehr Arbeitsplätze zu schaffen.

An anderer Stelle Südkoreas Kospi erweiterte 0,19% während die S & P / ASX 200 in Australien stieg um 0,97 %.

MSCIs breitester Index für Asien-Pazifik-Aktien außerhalb Japans wurde um 0,27 % höher gehandelt.

Aktienauswahl und Anlagetrends von CNBC Pro:

Über Nacht in den USA stieg der S&P 500 um 0,21 % auf 4.183,96. Der Dow Jones Industrial Average stieg um 61,75 Punkte oder 0,19 % auf 33.301,93. Der technologielastige Nasdaq Composite wurde bei 12.488,93 leicht verändert.

Währungen und Öl

Das US-Dollar-Indexdas den Dollar gegen einen Korb seiner Mitbewerber abbildet, lag bei 103,10 – und hält sich damit weiterhin über den Werten von 102, die er Anfang dieser Woche überschritten hatte.

Das Australischer Dollar wechselte den Besitzer bei 0,711 $, von Niveaus über 0,72 $, die Anfang der Woche beobachtet wurden.

Die Ölpreise waren am Morgen der asiatischen Handelszeiten niedriger, mit internationalen Benchmarks Brent-Rohöl-Futures Rückgang um 0,81 % auf 104,47 $ pro Barrel. US-Rohöl-Futures verlor 0,59 % auf 101,42 $ pro Barrel.

– Evelyn Cheng von CNBC hat zu diesem Bericht beigetragen.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.