Ist der weltweite Anstieg der Masernfälle auf die COVID-Pandemie zurückzuführen?

Ein Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und UNICEF warnt davor, dass die Zahl der Masernfälle weltweit deutlich zunehmen könnte. Im Januar und Februar wurden weltweit bereits mehr als 17.000 Fälle gemeldet, eine Steigerung von fast 80 % gegenüber den 9.665 gemeldeten Fällen gleichen Zeitraum im Vorjahr. Der Bericht nennt niedrige weltweite Impfraten in den letzten Jahren als Hauptgrund für diesen Anstieg. Angesichts der Tatsache, dass Masern eine vermeidbare Krankheit sind, ist es besorgniserregend, dass die Fälle zunehmen.

Masern sind eine Krankheit, die durch eine Infektion verursacht wird Masern Virus, das durch Atemtröpfchen verbreitet wird, wenn eine Person mit dem Virus hustet oder niest. Zu den Symptomen können Fieber, Husten, rote Augen und Hautausschlag gehören. Masern sind extrem ansteckend und gehören zu den Viren am leichtesten verbreiten die Menschen infizieren. Es ist besonders gefährlich für Kinder, die als Folge von Masern schwere Komplikationen (wie Lungenentzündung oder Hirnschwellung) entwickeln können.

Leave a Reply

Your email address will not be published.