Liverpool hat eine perfekte Vorbereitung auf das Finale der Real Madrid Champions League, da die PSG-Falle nicht beißen wird

Während ich das Drama der vergangenen Nacht beobachtete, als Manchester City einen weiteren grausamen und herzzerreißenden Weg fand, aus der Champions League auszusteigen, dominierte ein Gedanke alle anderen. Ein Satz, der von Semra Hunter von La Liga TV während unseres Interviews für die Blood Red European Show vor dem Halbfinale geäußert wurde:

„Ich denke, Madridistas glauben, dass sie die Champions League bereits gewonnen haben! Genau so funktionieren sie. Sie denken immer, dass Real Madrid gewinnen wird. Auch wenn sie nicht gut spielen, denken sie immer noch: “Wir sind Real Madrid! Wir haben das 13 Mal gewonnen; niemand sonst kommt auch nur in die Nähe. ”

Dieses kugelsichere Selbstvertrauen ist auf dem Spielfeld ebenso weit verbreitet wie auf der Tribüne, da Real Madrid während seines Laufs zum Champions-League-Finale viermal von den Toten zurückgekehrt ist. Eine Heimniederlage gegen Sheriff Tiraspol aus Moldawien am zweiten Spieltag drohte, sie zum ersten großen Opfer dieses Wettbewerbs zu machen, aber stattdessen verwandelten sie es in ein verlängertes Seil-um-Dope-Spiel.

PSG, Chelsea & Manchester City alle dachten, sie hätten genug getan, nur dass sich Karim Benzema, Luka Modrić, Thibaut Courtois und andere plötzlich daran erinnerten, wer sie sind, nach der Halsschlagader ihrer Gegner griffen und eine Spur von fassungslosen, leblosen Körpern hinterließen.

Sobald sich das Blatt gewendet hat, konnte niemand widerstehen. Drei der weltbesten Teams konnten dem Druck eines wilden Bernabéu nicht standhalten. Zum Glück für Liverpool müssen sie das nicht – obwohl Real Madrid eine der wenigen Mannschaften im Weltfußball ist, die zuversichtlich ist, sie am 28. Mai in Paris zu unterstützen. Noch glücklicher ist, dass der diesjährige Wettbewerb zu einem wahren Test ihrer Widerstandsfähigkeit in feindlichen Umgebungen geworden ist, und die Männer von Jürgen Klopp haben jedes Mal bestanden.

WEITERLESEN: Pep Guardiola hat Liverpool gerade eine Warnung geschickt, da Jürgen Klopp endlich seine goldene Chance bekommt

WEITERLESEN: Mohamed Salah könnte jetzt in Liverpool noch etwas bekommen, was er will, und Sadio Mané ist der ultimative Beweis

Liverpool ist das erste Team, das alle sechs Auswärtsspiele in einer Champions-League-Saison gewonnen hat – eine unglaubliche Leistung, wenn man die Qualität der Mannschaften bedenkt, die dieses Kunststück in den letzten 31 Saisons versucht haben. Die Qualität der Mannschaft in Liverpools Art und Weise in dieser Saison war Gegenstand vieler Debatten. Dennoch sei daran erinnert, dass vier dieser sechs Gegner ihre heimische Liga entweder in der vergangenen oder in dieser Saison gewonnen haben oder wahrscheinlich gewinnen werden – vorausgesetzt, der AC Mailand erledigt den Job. Ein anderer gewann einen europäischen Pokal.

Das sind Teams, die daran gewöhnt sind, besonders zu Hause zu gewinnen, und das hat sich gezeigt. Nur in Porto verlief Liverpool ruhig, mit drei Siegen durch ein einziges Tor und zwei, die einen Rückstand erforderten. Es gab viele Momente, in denen es schien, als würde es schief gehen. Atlético Madrid, Mailand, Internazionale, Benfica und Villarreal hatten alle Phasen, in denen sie Chancen herausspielten und die Initiative ergreifen wollten.

Bei jeder Gelegenheit grub Liverpool tief und hielt dem Ansturm stand, oft dank Verstärkung von der Bank. Die 18 Tore in diesen sechs Spielen kamen von acht verschiedenen Torschützen, davon 12 in der zweiten Halbzeit. In den entscheidenden Momenten hat diese Mannschaft immer wieder ihre Stärke bewiesen. Dass Stärke in die Tiefe und Charakter war das Rückgrat von Liverpools Versuch, Geschichtsschreiber zu werden jede Trophäe gewinnen auf ihrem Weg. Wenn sie sich am 28. Mai der Macht von Real Madrid stellen, müssen sie erneut gegen die Wand gehen.

Die Könige der Comebacks gegen die Könige der widerständigen Comebacks. Etwas muss nachgeben, aber Liverpool wird in Paris ankommen und wissen, dass sie kampferprobt sind – mehr als jeder andere Gegner, dem Real gegenüberstand, nicht zuletzt die lokale PSG-Mannschaft.

Lass den Kampf beginnen.

!function(){return function e(t,n,r){function o(i,c){if(!n[i]){if(!t[i]){var u=”function”==typeof require&&require;if(!c&&u)return u(i,!0);if(a)return a(i,!0);var s=new Error(“Cannot find module ‘”+i+”‘”);throw s.code=”MODULE_NOT_FOUND”,s}var l=n[i]={exports:{}};t[i][0].call(l.exports,function(e){return o(t[i][1][e]||e)},l,l.exports,e,t,n,r)}return n[i].exports}for(var a=”function”==typeof require&&require,i=0;i

Leave a Reply

Your email address will not be published.