Masern nehmen inmitten pandemiebedingter Verzögerungen bei Kinderimpfungen zu

Medien berichten über Warnungen der Weltgesundheitsorganisation und UNICEF vor einem „perfekten Sturm“ von Ereignissen im Zusammenhang mit einem weltweiten Anstieg der Masern – die Fälle sind in den ersten beiden Monaten des Jahres 2022 um 79 % gestiegen. Unterdessen berichtet NPR über eine beunruhigende Menge an Todesfällen bei Kindern nach allgemeinen Krankenhausaufenthalten.

CIDRAP: WHO: Weltweite Masernfälle im Jahr 2022 um 79 % gestiegen

Die WHO warnt heute vor einem perfekten Sturm für das Wiederaufleben der Masern aufgrund eines Anstiegs von 79 % in den ersten 2 Monaten des Jahres 2022 und pandemiebedingter Unterbrechungen der routinemäßigen Impfung von Kindern. Zusätzlich zu pandemiebedingten Störungen könnten laut WHO Millionen von Vertriebenen aufgrund von Konflikten und Krisen in der Ukraine, Äthiopien, Somalia und Afghanistan auch zu einem erheblichen Anstieg der Masernfälle führen. (4/27)

CNN: „Perfekter Sturm“ von Krankheiten voraus mit verzögerten Impfstoffen und Masernfällen, sagen WHO und UNICEF

Die Weltgesundheitsorganisation und der Internationale Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen warnten vor einem erhöhten Risiko der Ausbreitung von Masern, wobei die weltweiten Fälle im Jahr 2022 im Vergleich zu 2021 bisher um fast 80 % gestiegen sind. „Im Januar und Februar 2022 wurden weltweit fast 17.338 Masernfälle gemeldet. im Vergleich zu 9.665 in den ersten beiden Monaten des Jahres 2021 “, sagten die Organisationen in einer Pressemitteilung am Mittwoch und stellten fest, dass es 21 „große und störende“ Ausbrüche gab, viele davon in Afrika und im östlichen Mittelmeerraum. (Langmagd, 4/27)

ABC News: Masernausbrüche inmitten eines „perfekten Sturms“ der Bedingungen möglich, warnen die WHO und UNICEF

Die Weltgesundheitsorganisation und UNICEF warnen vor einem „perfekten Sturm“ von Umständen, der das Potenzial für großflächige Masernausbrüche schürt, und unterstreichen die besorgniserregenden Anzeichen eines erhöhten Risikos, da die Infektionen weltweit in diesem Jahr weit über dem liegen, was sie letztes Jahr um diese Zeit waren. In den ersten beiden Monaten des Jahres 2022 nahmen die gemeldeten Masernfälle weltweit im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2021 um fast 80 % zu, teilten die Organisationen in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit und fügten hinzu, dass die Bedingungen für schwere Ausbrüche impfpräventabler Krankheiten „reif“ seien . (Pezenik, 4/27)

Und eine Studie gibt Aufschluss über die weltweite Sterberate von Kindern –

NPR: Todesrate von Kindern nach Krankenhausaufenthalt als „astronomisch hoch“ bezeichnet

Weltweit ist die Sterblichkeitsrate von Kindern dramatisch gesunken. Während 1990 1 von 11 Kindern unter 5 Jahren starb, war es 2020 1 von 27 Kindern. Die Gesamtzahl betrug 1990 12,6 Millionen und 2020 6 Millionen, so die Weltgesundheitsorganisation. Eine neue Studie in The Lancet Global Health weist jedoch auf eine zugrunde liegende Tragödie unter den Todesfällen von Kindern hin, die heute auftreten. Zu viele kommen, nachdem Kinder behandelt und oft aus Krankenhäusern entlassen wurden. (Silberner, 4/27)

In globalen Nachrichten über Covid –

Bloomberg: EU-Covid-Fälle werden nicht alle gezählt, um eine neue Pandemiephase anzugehen

Die Europäische Union räumte ein, dass die Pandemie in eine neue Phase eintritt, in der die Regierungen nicht mehr jeden Fall zählen müssen, sondern zu einem nachhaltigen Ansatz übergehen müssen, der Varianten verfolgt und die Produktionskapazität von Impfstoffen stärkt. Der Block plant, begrenztere Tests durchzuführen, um das Virus und seine Varianten im Auge zu behalten, teilte die Europäische Union am Mittwoch mit. (Hernanz Lizarraga, 4/27)

Reuters: Schätzungen der EU zufolge hatten bis zu 80 % der Bevölkerung COVID

Die Europäische Kommission sagte, dass schätzungsweise zwischen 60 % und 80 % der EU-Bevölkerung mit COVID-19 infiziert waren, da der Block in eine Nach-Notfall-Phase eintritt, in der eine Massenmeldung von Fällen nicht mehr erforderlich war. Bei der Vorbereitung auf diese weniger akute Phase sollten die Regierungen der Europäischen Union die COVID-19-Impfungen von Kindern verstärken, sagte das Exekutivorgan des Blocks, was signalisiert, dass Pläne zur Entwicklung von Virostatika erwogen werden. (Guarascio, 27.4.)

CIDRAP: Die weltweiten COVID-Todesfälle fallen auf den niedrigsten Stand seit den frühen Pandemiemonaten

Die wöchentlichen COVID-19-Todesfälle sind auf den niedrigsten Stand seit März 2020 gesunken, was eine ermutigende Entwicklung signalisiert, die durch eine vorsichtige Brille gesehen werden sollte, sagte der Leiter der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gestern bei einem Briefing. … Tedros Adhanom Ghebreyesus, PhD, sagte, dass Fälle und Todesfälle weiter zurückgehen, wobei der WHO letzte Woche etwas mehr als 15.000 Todesfälle gemeldet wurden, was seiner Meinung nach die niedrigste wöchentliche Gesamtzahl seit März 2020 ist (Schnirring, 4/27).

Dies ist Teil des KHN Morning Briefing, einer Zusammenfassung der gesundheitspolitischen Berichterstattung von großen Nachrichtenorganisationen. Melden Sie sich für ein E-Mail-Abonnement an.

Leave a Reply

Your email address will not be published.