„Möglicherweise kam Omicron Covid-19 auch aus dem Labor.“

  • Wissenschaftler sagen, dass Omicron einen klaren Laborursprung zu haben scheint
  • „Mögliche“ zukünftige Laborversionen der Covid-19-Variante

Als Omicron auftauchte, waren viele Wissenschaftler von der Blitzgeschwindigkeit alarmiert. Obwohl Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens davor gewarnt haben, dass das ursprüngliche Covid-19-Virus hoch ansteckend ist und sich schnell ausbreitet, scheint es immer noch mit der Omicron-Variante zu koexistieren.

Sehen Sie sich das Video über den Link an:

Einige Wissenschaftler, die das Virus untersuchen, sind nun zu dem Schluss gekommen, dass „weit verbreitete“ genetische Mutationen wahrscheinlich dazu führen, dass sich Omicron in der Laborumgebung so schnell verbreitet.

Omicron wurde erstmals in Botswana, Südafrika, entdeckt und sagt, dass es möglicherweise von einer ausländischen Delegation aus einem Land mitgebracht wurde, das von Beamten nicht identifiziert wurde, was es für externe Beobachter schwierig macht, die Quelle zu bestimmen.

Die genetischen Unterschiede, die Omicron sofort übertragbar machten, ließen es vielen Wissenschaftlern unwahrscheinlich erscheinen, dass es das Ergebnis natürlicher Evolution war. Einige bemerken „eine schnelle Anhäufung von Mutationen in der Omicron-Variante von SARS-CoV-2, die den Ausbruch ermöglicht hat“.

„Es gab eine Reihe von Mutationen in dieser Variante – viel mehr, als wir von der natürlichen Entwicklung dieses Virus erwarten würden“, sagte er. Virologe Andrew Pekos, Professor für molekulare Mikrobiologie und Immunologie an der Bloomberg School of Public Health der Johns Hopkins University. „Wichtig ist, dass viele Mutationen im Strukturprotein aufgetreten sind – dem Protein, das das Virus verwendet, um an Zellen zu binden und in sie einzudringen – das ist das Ziel des Impfstoffs.“

„Er ist dem Ausbruchspfad nicht gefolgt“, sagte ein Forscher, der das Virus für die US-Regierung untersuchte und nicht identifiziert werden wollte, weil er nicht befugt war, öffentlich über das Thema zu sprechen. „Eine Hypothese ist, dass es einen Krypto-Hack oder einen völlig separaten Hack“ oder einen von Ratten unabhängigen „Krypto-Transfer“ gibt. Eine infizierte Person kann ein geschwächtes Immunsystem entwickeln, und die aktive Vermehrung des Virus dauert sehr lange.

Aber es gibt eine andere beunruhigende Theorie – eine, die einige Wissenschaftler, die an dem Problem arbeiten, für wahrscheinlicher halten: dass Omicron in einem Labor entwickelt und entkommen ist.

Es ist möglich, dass „Irgendwo im Labor an Mäusen sequenziert wurde, fügt hinzu“[ed] Ein mit dem Fall vertrauter Wissenschaftler sagt: „Die Kurzversion ist, dass das unwahrscheinlichste Szenario ist, dass es sich um eine natürliche, menschliche Übertragungskette handelt, die wir nicht nachweisen konnten. Die Anzahl und Struktur der Veränderungen würde eine große Anzahl von Infektionen erfordern, um dies zu unterstützen.“

aber wie?

Da Covid so weit verbreitet ist, sind die statistischen Aussichten für Laborfreisetzungen viel höher als 2019. Laut einem Wissenschaftler „arbeitet jetzt jedes Labor der Welt an Covid. Es ist hoch ansteckend und riskant, selbst mit den besten Kontrollen. Möglichkeit der versehentlichen Freisetzung. sehr hoch “.

„Es ist sehr schwierig festzustellen, wo diese Dinge passieren“, sagt er, „aber wir leben in einer beispiellosen Zeit, in der so viele Laboreinrichtungen gleichzeitig an dem Virus arbeiten. Deshalb führen wir jederzeit Sicherheitskontrollen durch, um zu versuchen, Krankheitserreger im Labor zu halten. Angesichts der Tatsache, dass viele Menschen unter unterschiedlichen Bedingungen, unterschiedlichen Einschränkungen und unterschiedlichen Regeln arbeiten, ist das Potenzial für das Labor, den COVID-bezogenen Teil der Arbeit zu veröffentlichen, angemessen. Das ist etwas, worüber wir nachdenken müssen.”

Wenn Omicron das Labor verlässt, besteht die Möglichkeit einer schrecklichen oder versehentlichen Freisetzung. Einige sagen, dass zusätzliche Laborversionen von gentechnisch veränderten Versionen von Covid nicht nur möglich, sondern auch wahrscheinlich sind.

“verdächtige Eigenschaften”

Ein Wissenschaftler sagte mir, dass die Merkmale, die Omicron von der natürlichen Entwicklung des Virus unterscheiden, folgende sind: „der Erwerb von genetischen Merkmalen, die nicht existierten oder keinen historischen Präzedenzfall hatten und die plötzlich in sehr kurzer Zeit auftauchen“ und was erwartet wird .”

Wissenschaftler haben mindestens 45 „erworbene Omicron-Mutationen“ identifiziert, seit sie sich vom Stamm B.1.1 getrennt haben. Mutationen stellen eine nach Ansicht einiger unangemessen große Anzahl von Veränderungen in der natürlichen Evolution dar, die die Portabilität von Omicron erhöht haben.

Ein weiteres verdächtiges Merkmal von Omicron ist nach Ansicht vieler Wissenschaftler der offensichtliche Ursprung der Maus.

Es stimmt, dass es für chinesische und amerikanische Wissenschaftler, die Jahre vor der Pandemie an der Forschung beteiligt waren, sehr schwierig war, das von ihnen untersuchte Coronavirus dazu zu bringen, Labormäuse zu infizieren. Also veränderten die Forscher im Wesentlichen Labormäuse, um ihnen menschliche Zellen und Rezepte zu geben, damit sie eine genetisch veränderte Version von Covid einnehmen, damit sie versuchen konnten, Impfstoffe und Behandlungen dafür herzustellen.

Das ursprüngliche Virus hatte Schwierigkeiten, eine Infektion bei Mäusen zu identifizieren, und wir mussten ACE2-transgene Mäuse für Laborzwecke verwenden. [also known as] „Humanisierte Mäuse, die den ACE2-Rezeptor exprimieren“, sagt ein Wissenschaftler.

Mit anderen Worten, Experten sagen, dass nicht bekannt ist, dass Nagetiere Covid-19 auf natürliche Weise übernehmen und übertragen. Wenn Omicron also von einer Wirtsmaus stammt, ist es wahrscheinlich in einem Versuchslabor passiert.

Ähnliches berichten die Chinesen. Und während amerikanische Wissenschaftler gegenüber der Forschung chinesischer kommunistischer Wissenschaftler vorsichtig sind, stützt die Tatsache, dass sie zu ähnlichen Schlussfolgerungen kamen, diesen Fall.

Beweise für Worthys wissenschaftliche Arbeit deuten darauf hin, dass (Omicrons Vorfahre) von Menschen zu Mäusen wechselte, wo sich leitfähige Mutationen „schnell anhäuften“, sagen die Autoren Changshuo Wei, Ke-Jia Shan, Weiguang Wang, Shuya Zhang und Qing Huan. [quick infection]Dann kam es wieder auf den Mann an.

„Wir fanden heraus, dass die Omicron-Spike-Proteinsequenz eine stärkere positive Selektion zeigte als jede gemeldete Variante von SARS-CoV-2, von der bekannt ist, dass sie sich in menschlichen Wirten kontinuierlich weiterentwickelt“, heißt es in der Analyse. Die „Anzahl und Häufigkeit der Mutationen“ unterschied sich signifikant vom Spektrum der Viren, die sich beim Menschen entwickelt haben. †

Molekulares Spektrum (Jawohle†, die relative Häufigkeit von zwölf Arten von Basensubstitutionen) Mutationen, die vom Omicron-Vorfahren erhalten wurden, unterschied sich signifikant von den Spektren von Viren, die sich in menschlichen Patienten entwickeln, stimmte jedoch sehr gut mit den Spektren überein, die mit der Evolution in der Umgebung von Mauszellen verbunden sind. †

Aus der Studie:

  • Das molekulare Spektrum der Omikron-Mutationen vor dem Ausbruch entspricht nicht der Evolutionsgeschichte des Menschen
  • Das molekulare Spektrum der Omicron-Mutationen vor Ausbruch der Krankheit entspricht der Evolutionsgeschichte bei Mäusen
  • Bisher gemeldete Varianten von SARS-CoV-2 beim Menschen können nicht das Rückgrat für Omicron sein.

Experten sagen, dass Laborexperimente mit Covid an Mäusen möglicherweise die unglaublichsten infektiösen Oomycrons hervorgebracht und in gewisser Weise die allgemeine Bevölkerung erreicht haben.

„Natürlicher Ursprung ist das unwahrscheinlichste Szenario“, sagte einer der führenden Wissenschaftler, der Omicron untersuchte.

Zweite Laborausgabe?

Wenn Omicron aus dem Labor kommt, wird die zweite Version vielleicht genau so sein.

Wie ich bereits erwähnt habe, haben viele Wissenschaftler auf der ganzen Welt, die Covid-19 von Anfang an studiert haben, gesagt, dass sie die Eigenschaften menschlicher Manipulation entdeckt haben, was stark auf seinen Laborursprung hinweist.

Ohne die Zusammenarbeit der Chinesen bei den Ermittlungen nach der Pandemie und ohne öffentliche Verantwortung oder Ermittlungen mit amerikanischen Forschern, auch anderen. Anthony Fauci, der mit Steuergeldern finanziert oder mit kommunistischen chinesischen Wissenschaftlern geforscht hat, ist noch nicht klar, ob Covid-19 in einem Forschungslabor im chinesischen Wuhan gebraut wurde. Die Chinesen haben weder in den Vereinigten Staaten noch anderen Inspektoren Zugang zum Labor und zu den erforderlichen Unterlagen gewährt, um die Wahrheit zu ermitteln, obwohl die Vereinigten Staaten bei der Unterstützung, Inspektion und Unterstützung des Labors behilflich waren und mit Laborwissenschaftlern auf der ganzen Welt zusammengearbeitet haben. Riskante und gefährliche Einnahmen. Von der Jobsuche mit Steuergeldern.

In den Vereinigten Staaten haben Experten des U.S. Army Institute of Infectious Diseases Medical Research (USAMRIID) in Ft. Dietrick, Maryland.

Major Jeffrey Kugelman leitet dort die Abteilung für Molekularbiologie. Ob sie bisher etwas Seltsames entdeckt haben, sagte mir Kugelman: „Es gibt eine anhaltende Debatte über Omicron, und wir haben nicht genügend Beweise, um etwas zu sagen, aber es hat den Verlauf des Ausbruchs nicht verfolgt.“

„Wir suchen immer noch nach dem Grund, warum Omicron anders ist, aber es ist ganz anders als wir erwartet haben“, sagt Kugelman.

Zusätzliche Informationen zu omicron „Massenmutationen“, die zu einer schnelleren Ausbreitung beim Menschen führen:

Besuchen Sie den Sharyl Attkisson Store

Tolle Produkte für Freidenker

Unterstützung für unabhängigen Journalismus

Kaufe jetzt

Leave a Reply

Your email address will not be published.