Sie können jetzt Ihre Google Nest-Kameras auf Ihrem Echo Show Smart Display anzeigen

Gute Nachrichten für geteilte Smart Homes: Seit dieser Woche können die neuesten Google Nest-Kameras jetzt auf Ihre Amazon Alexa Smart Displays streamen, einschließlich Echo Show-Geräten, Fire TVs und Fire Tablets. Nach der Ankündigung von Amazon letzte Woche, dass Kameras von Drittanbietern davon profitieren können neue Personen- und Paketankündigungsfunktionen auf Echo Smart SpeakersGoogle Nest hat seinen schmachtenden Alexa-Skill aktualisiert, um seine neuesten Kameras einzubeziehen.

Die Google Nest Alexa-Fähigkeit fügt die Möglichkeit hinzu, einen Live-Feed anzuzeigen und Bewegungsankündigungen auf Echo-Lautsprechern von zu erhalten Google Nest Cam (außen/innen, Akku), Google Nest Cam (kabelgebunden, Innenbereich)und Nest Cam mit Flutlicht. Es fügt auch Türklingel-Pressebenachrichtigungen und Zwei-Wege-Gespräche zu Googles Unterstützung für die Nest-Türklingel (Batterie) hinzu.

Dies gilt zusätzlich zur bestehenden Unterstützung für Live-Ansichten von den älteren Nest Cams, Nest Cam IQs (innen / außen) und der Nest Doorbell (kabelgebunden), früher Nest Hello genannt. Alexa ist neu Ansagefunktion zur Personenerkennung wird laut Amazon irgendwann zu den neuen Kameras kommen, aber Ankündigungen zur Paketerkennung sollen derzeit nicht unterstützt werden.

Die Google Nest Floodlight Cam funktioniert jetzt mit dem Sprachassistenten Alexa von Amazon.
Foto von Jennifer Tuohy / The Verge

Das bedeutet, dass Sie jetzt alle Ihre Nest-Kameras zu einer Echo-Show streamen und einen Live-Feed der neueren Modelle auf einem Fire TV oder Fire-Tablet sehen können. Sie können auch Bewegungsmeldungen auf Ihren Echo-Lautsprechern und Smart-Displays empfangen und Besucher an der Nest-Türklingel (Batterie) über eine Echo-Show sehen und mit ihnen sprechen.

Neben der Gegensprechfunktion auf der Nest-Türklingel können Sie auch Benachrichtigungen über die Türklingel erhalten, sodass Sie eine Echo-Show wie eine Gegensprechanlage für Ihre Türklingel verwenden können. Wenn Sie ein intelligentes Google Nest-Display haben, das kannst du schon lange – das gleiche, wenn Sie eine haben Klingeln Sie mit einem Echo Show-Gerät an der Tür. Beide Setups können auch automatisch den Feed auf Ihrem Smart Display abrufen, wenn Ihre Türklingel gedrückt wird. Dies scheint bei der plattformübergreifenden Integration nicht der Fall zu sein.

Der Echo Show 10 kann jetzt eine Live-Ansicht Ihrer Google Nest-Türklingel (Batterie) streamen und ankündigen, wenn jemand auf die Türklingel drückt.
Foto von Jennifer Pattison Tuohy / The Verge

Alexa-Sprachbefehle für den neuen Skill beinhalten „Alexa, zeige die [camera name] füttern“ und „Alexa, mach die Haustür auf.“ Der Skill enthält auch die vorherigen Skills von Google Nest, die erlaubt sind Nest-Thermostat Benutzer können ihren Thermostat (alle Modelle) und ältere Nest-Kameras steuern. Wenn Sie ältere Nest-Geräte haben, funktioniert der Skill nur, wenn Sie Ihre migriert haben Verschachteln Sie das Konto mit einem Google-Konto.

All diese Harmonie im Smart Home ist gut zu sehen und ist wahrscheinlich eine Vorstufe des Kommender Smart-Home-Standard Egal, das verspricht, alle unsere Geräte zu vereinheitlichen, sodass wir alles mit jeder App oder jedem Sprachassistenten unserer Wahl steuern können. Während Kameras nicht Teil der ersten Iteration der Matter-Spezifikation sind, ist es schön zu sehen, dass alle immer noch miteinander auskommen.

Wann können wir nun damit rechnen, eine Live-Ansicht von einer Ring-Kamera auf einem Smart Display von Google Nest Hub anzuzeigen?

Leave a Reply

Your email address will not be published.