So greifen Sie auf erweiterte Updates in Windows 11 zu und installieren sie

Normale Microsoft Windows 11-Updates enthalten nicht immer alle potenziellen Treiber- und Firmware-Updates. Diese wertvollen Updates erfordern Ihre persönliche Teilnahme.

Bild: Mark Kaelin / TechRepublic

Für die meisten Benutzer installieren Windows11 Aktualisierungen erfolgen automatisch und im Hintergrund, während sie tun, was immer sie auf ihrem PC tun. Ob es sich um ein geplantes Sicherheitsupdate am Patch Tuesday oder um eine Zero-Day-Sicherheitslückenkorrektur handelt, Windows 11-Updates passieren einfach. Aber so funktioniert es nicht bei allen möglichen Updates.

SEHEN: 4 automatisierungsorientierte IT-Karrieren auf dem Vormarsch (TechRepublic Premium)

Fortschrittlich Windows 11-Updates können nur beantragt werden, wenn Sie sich aktiv am Verfahren beteiligen. Im Allgemeinen betrachtet Microsoft erweiterte Windows 11-Updates als optionale Treiber- oder Firmware-Updates, aber wenn Sie sie genau untersuchen, werden Sie sie eher als notwendig oder zumindest sehr erwünscht einstufen. Diese kurze Anleitung erklärt, wie Sie auf erweiterte Windows 11-Updates zugreifen und diese installieren.

So greifen Sie auf erweiterte Windows 11-Updates zu und installieren diese

Wie bereits erwähnt, werden diese Updates von Microsoft im erweiterten und optionalen Abschnitt der Systemsteuerung „Update-Einstellungen“ vermerkt, die Installation erfordert jedoch Ihre Zustimmung und Teilnahme. Bevor Sie beginnen und mit großer Vorsicht vorgehen, ist es ratsam, einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen, nur für den Fall, dass etwas schief geht. Sicher ist sicher.

Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die Windows-Schaltfläche Start in der Taskleiste und wählen Sie die App Einstellungen (Zahnradsymbol) aus der Liste aus. Wählen Sie mithilfe der linken Navigationsleiste das Element Windows Update aus, wie in gezeigt Abbildung A.

Abbildung A

In unserem Beispiel sehen Sie, dass wir keine offiziellen Windows 11-Updates installieren müssen. Wenn wir jedoch auf diesem Bildschirm auf das Element „Erweiterte Optionen“ klicken (Abbildung B) gelangen wir zu einem neuen Bildschirm mit zusätzlichen Einstellungen.

Abbildung B

Scrollen Sie in dieser Liste mit Optionen nach unten, bis Sie einen Eintrag mit der Bezeichnung „Optionale Updates“ finden, und wählen Sie ihn aus. Ihnen wird eine Liste potenzieller optionaler Updates angezeigt, die Microsoft bekannt sind, aber nur installiert werden, wenn Sie ihnen die Erlaubnis erteilen. In Abbildung Bes müssen keine Optionsupdates installiert werden, aber wenn wir zu einem anderen PC wechseln, sieht die Geschichte ganz anders aus.

Die angezeigten Artikel in Abbildung Cdie von einem älteren PC stammen, zeigen eine Liste von 10 Intel-Treibern und Firmware-Updates, die in Bezug auf Stabilität, Zuverlässigkeit und Gesamtleistung wertvoll sein könnten.

Abbildung C

Dieser Medien-PC hat sich unbeständig verhalten und nicht so knackig ausgeführt, wie er sollte, also würde das Anwenden dieser Updates vielleicht helfen.

Markieren Sie die Elemente, die Sie installieren möchten (alle 10 in unserem Beispiel) und klicken Sie auf die Schaltfläche, um sie zu installieren. Je nachdem, was heruntergeladen und installiert wird, kann der Vorgang einige Minuten bis wenige Sekunden dauern. Möglicherweise ist auch ein Neustart des Systems erforderlich, um den Installationsvorgang abzuschließen.

SEHEN: So installieren Sie Windows 11 auf älteren, nicht unterstützten PCs (TechRepublic)

Nachdem ich die Intel-Updates auf meinem älteren Media-PC installiert habe, scheint er effizienter und mit besserer Leistung zu arbeiten. Offensichtlich enthielt der neue Satz von Treibern und Firmware einige bemerkenswerte Optimierungen. Vielleicht hat Ihr PC ein paar leistungssteigernde Updates, die tief im Abschnitt „Erweiterte Updates“ Ihrer Windows 11-Systemsteuerung versteckt sind. Hast du es kürzlich überprüft?

Leave a Reply

Your email address will not be published.