So verwenden Sie den integrierten Passwort-Manager Ihres Android-Telefons

Bild für Artikel mit dem Titel So verwenden Sie den integrierten Passwort-Manager Ihres Android-Telefons

Foto: Tada-Bilder (Shutterstock)

Android-Geräte sind vollgepackt mit Funktionen, die Ihnen die Navigation in Ihrem digitalen Leben erleichtern, und eine der hilfreichsten ist der Passwort-Manager.

Passwort-Manager nicht nur Speichern Sie Ihre Anmeldeinformationen für reibungslose Anmeldungensie machen es auch einfacher Erstellen Sie starke, einzigartige Passwörter für jede App oder Website, die Sie verwenden. Dies ist wichtig, da Hacker über eine Fülle von Strategien verfügen, um schwache Passwörter zu umgehen, und die Wiederverwendung von Passwörtern mehrere Konten gefährdet, wenn jemand Ihre Anmeldeinformationen stiehlt.

Während wir normalerweise die Verwendung von a empfehlen hoch bewerteter Passwort-Manager-Service von Drittanbietern, ist der Vorteil der Verwendung der App auf Android, dass sie kostenlos und in Ihr Gerät integriert ist – Sie müssen keine zusätzliche App kaufen oder herunterladen, um sie zu verwenden. Außerdem werden Ihre verschlüsselten Passwortinformationen bequem mit Ihrem Google-Konto verknüpft, sodass Sie überall dort, wo Sie mit Ihrem Google-Konto angemeldet sind, auf Ihre gespeicherten Logins zugreifen können. Google wird auch Ihre Passwörter überwachen und Sie benachrichtigen, wenn eines durchgesickert ist.

So aktivieren Sie den Google Password Manager auf Android

Bild für Artikel mit dem Titel So verwenden Sie den integrierten Passwort-Manager Ihres Android-Telefons

Bildschirmfoto: Brendan Hessen

  1. Gehen Sie auf Ihrem Android-Gerät zu Einstellungen> Datenschutz> Autofill-Dienst von Googleoder verwenden Sie die Suchleiste im Einstellungsmenü, um „AutoFill“ zu finden.
  2. Ermöglichen “Automatisches Ausfüllen mit Google verwenden.”
  3. Vergewissern Sie sich, dass Sie im richtigen Google-Konto angemeldet sind.
  4. Klopfen „Passwörter“ aus der AutoFill-Menüliste, um das Password Manager-Menü zu öffnen.
  5. Tippen Sie oben rechts auf das zahnradförmige Einstellungssymbol und schalten Sie es ein „Angebot zum Speichern von Passwörtern“ wenn Sie möchten, dass Ihr Gerät Anmeldeinformationen für von Ihnen verwendete Apps und von Ihnen besuchte Websites in Chrome speichert. Beachten Sie, dass der Passwortmanager von Google keine Passwörter speichert, die in anderen Browser-Apps wie Firefox oder Edge verwendet werden. Diese Apps bieten jedoch auch ihre eigenen Passwortverwaltungsfunktionen.

Wenn diese Einstellungen aktiviert sind, schlägt Ihr Telefon jetzt neue Passwörter vor, wenn Sie neue Konten in Apps oder Websites erstellen, und bewahrt sie sicher auf. Es gibt jedoch einige andere optionale Einstellungen, die Sie aktivieren können.

Bild für Artikel mit dem Titel So verwenden Sie den integrierten Passwort-Manager Ihres Android-Telefons

Bildschirmfoto: Brendan Hessen

  • Wenn Sie die Anmeldung noch einfacher machen möchten, schalten Sie sie ein “Automatischer Anmeldevorgang” und Ihr Telefon gibt gespeicherte Benutzernamen und Passwörter automatisch ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  • Aktivieren Sie für zusätzliche Sicherheit „Passwort-Warnungen“ um benachrichtigt zu werden, wenn eines Ihrer Passwörter online gefunden wird. Es ist wie mit Wurde ich pwned um nach kompromittierten Passwörtern zu suchen, aber Google prüft ständig und automatisch und warnt Sie, wenn ein Login kompromittiert ist.

So verwalten Sie gespeicherte Passwörter mit Google Password Manager

Wenn Google Password Manager jetzt auf Ihrem Gerät aktiviert ist, können Sie gespeicherte Passwörter im Google Password Manager-Menü suchen, anzeigen und bearbeiten. Alle gespeicherten Anmeldeinformationen werden in der Liste am unteren Bildschirmrand angezeigt.

Bild für Artikel mit dem Titel So verwenden Sie den integrierten Passwort-Manager Ihres Android-Telefons

Bildschirmfoto: Brendan Hessen

Tippen Sie auf eine der Websites oder Apps aus der Liste, um die Kontoinformationen und das aktuell gespeicherte Passwort anzuzeigen (Sie müssen die PIN, das Passwort oder den Fingerabdruck Ihres Sperrbildschirms angeben, um auf dieses Menü zuzugreifen). Sobald Sie sich angemeldet haben, können Sie die gespeicherten Passwortinformationen bearbeiten oder löschen.

Sicherheitsüberprüfung

Wenn Sie eine Passwort-Sicherheitswarnung erhalten oder die Stärke jedes gespeicherten Passworts überprüfen möchten, gehen Sie zu Einstellungen> Datenschutz> Autofill-Dienst von Google> Passwörter und auswählen „Passwörter prüfen“ um das Password Checkup-Tool zu öffnen. Klopfen „Passwörter prüfen“ auf dem nächsten Bildschirm, und folgen Sie dann den Anweisungen.

Passwortdaten exportieren

Sie können Passwortdaten aus Google Password Manager unter exportieren Einstellungen> Datenschutz> Autofill-Dienst von Google> Passwörter> Einstellungen> Passwörter exportieren. Dadurch wird eine Datei mit Ihren Passwortdaten erstellt, die Sie dann in einen anderen Dienst wie 1Password importieren oder als Backup zur Offline-Aufbewahrung verwenden können.

Persönliche Informationen, Zahlungsinformationen und mehr automatisch ausfüllen

Android-Telefone sind zwar nicht streng an den Google Password Manager gebunden, können aber viele andere nützliche persönliche Informationen wie Ihren Namen, Geburtstag und Geschlecht speichern und automatisch ausfüllen. Adressen für Ihr Zuhause, Ihren Arbeitsplatz oder häufig besuchte Orte; und Zahlungsmethoden wie Kreditkartennummern oder Google Pay. Sie können diese Funktionen aktivieren und alle gespeicherten Informationen bearbeiten Einstellungen> Datenschutz> Autofill-Dienst von Google.

[[Schrägstrich]

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.