Steam Deck erhält eine Bildwiederholfrequenz von 40 Hz, was die Stabilität der Framerate und die Akkulaufzeit verbessert

Steam Deck unterstützt jetzt alternative Aktualisierungsraten, sodass Spieler leicht zu treffende FPS-Obergrenzen für eine verbesserte Spielleistung und Akkulaufzeit anvisieren können.

Ventil löst Dampfdeck Updates in rasender Geschwindigkeit, wobei das Gerät praktisch wöchentlich aktualisiert wird, insbesondere für Benutzer des Beta-Zweigs SteamOS 3.0. Während es in den letzten Wochen einige Probleme mit diesen Updates gab, haben sich das Hinzufügen eines Sperrbildschirms und die Halbraten-Schattierung bereits als wertvolle Upgrades erwiesen, die von der Community geschätzt werden.

In diesem Sinne, DampfdeckDas größte Upgrade von wurde möglicherweise gerade mit vergleichsweise wenig Tamtam veröffentlicht. Benutzer haben festgestellt, dass die neueste Beta-Firmware bereits einen geeigneten Schieberegler für die Bildschirmaktualisierungsrate eingeführt hat, der noch anpassbarer ist als ursprünglich erwartet und der es Spielern ermöglicht, Spiele auf 40 FPS zu begrenzen, anstatt zwischen 30 oder 60 wählen zu müssen.

GAMERANT-VIDEO DES TAGES

VERBUNDEN: Steam Deck Dock erhält vor der Veröffentlichung ein Upgrade

Seit einiger Zeit ist bekannt, dass Valve am offiziellen Support für arbeitet alternative Aktualisierungsraten auf Steam Deck, anstatt das Gerät auf die standardmäßige 60-Hz-Aktualisierung zu beschränken. Da außer der Tatsache, dass es kommen würde, keine weiteren Informationen angeboten wurden, hatten die meisten Benutzer nicht damit gerechnet, dass es so kurzfristig veröffentlicht wird. Durch einfaches Umschalten auf die Beta-Version der Deck-Firmware erhalten Benutzer Zugriff auf einen granularen Schieberegler, mit dem sie den Bildschirm genau nach ihren Wünschen anpassen können.

Hinsichtlich der Frametimes liegen 40 FPS genau zwischen 30 und 60 FPS. Der Bildschirm eines Geräts muss jedoch in der Lage sein, jeden gerenderten Frame gleichmäßig aufzuteilen, während das Bild aktualisiert wird, damit das Spiel nicht zu ruckeln beginnt, und 40 FPS können auf einem 60-Hz-Display nicht gleichmäßig aufgeteilt werden. Jetzt, da Steam Deck eine Bildwiederholfrequenz von 40 Hz unterstützt, können Benutzer jedoch den perfekten Mittelweg zwischen 30 und 60 FPS genießen, was dies zu einem der besten macht größten Steam-Deck-Verbesserungen seit seiner Veröffentlichung.

Es ist für das Steam Deck nicht nur einfacher, ein Ziel von 40 FPS in Spielen zu erreichen als 60 FPS, dies trägt auch dazu bei, die Akkulaufzeit des Geräts erheblich zu verbessern. Das vorherige Update von Steam Deck hat die Akkulaufzeit verbessert auch, und die Verbesserungen stapeln sich in den meisten Situationen problemlos. Gleichzeitig fühlt sich das Spielen mit 40 FPS deutlich flüssiger an als mit 30 FPS, da dies eine effektive Steigerung der Bildrate um 33 % bedeutet.

Valve hat zuvor darüber gesprochen Zukunftspläne für das Steam Deck, so ist klar, dass das Unternehmen beabsichtigt, das rasante Tempo der Firmware-Updates noch einige Zeit aufrechtzuerhalten. Natürlich ist es immer noch erwähnenswert, dass sich anpassbare Bildschirmaktualisierungsraten auf dem Steam Deck noch in der Beta befinden und es derzeit keinen Zeitplan gibt, wann die Funktion möglicherweise aus der Beta verschoben wird, was auf mögliche Fehler und Probleme in ihrem aktuellen Zustand hinweist.

MEER: Funktionen, die in Portal 3 zurückkehren sollten



Elden-Ring-Ewige-Dunkelheit-1

Elden Ring: Ort der Zauberei der ewigen Dunkelheit

Lesen Sie weiter


Über den Autor

Leave a Reply

Your email address will not be published.