Texten Sie Ihren Weg zu besserer Gesundheit nach einem Herzinfarkt – Consumer Health News

DIENSTAG, 10. Mai 2022 (HealthDay News) – „Füllen Sie Ihren Teller mit buntem Obst und Gemüse für die Herzgesundheit.“

Solche angepassten Erinnerungstexte können Leuten helfen, die einen hatten Herzattacke vermeiden Sie laut einer neuen Studie aus Australien einen zweiten.

„Texte lieferten Erinnerungen und zusätzliche Informationen darüber, was Patienten nach ihrem Herzinfarkt tun können, um ihre Gesundheit zu verbessern und künftigen Herzinfarkten vorzubeugen“, erklärt Studienautor Dr. Clara Chow, akademische Direktorin und Professorin für Medizin am Westmead Applied Research Centre an der University of Sydney und Kardiologin am Westmead Hospital in Sydney.

Während die Texte die Menschen dazu ermutigten, gesündere Entscheidungen zu treffen, wie z. B. mehr Obst und Gemüse zu essen und auf ihr Gewicht zu achten, ermutigten diese digitalen Anstupser die Menschen nicht wirklich, ihre Medikamente wie vorgeschrieben einzunehmen.

Das lernen umfasste mehr als 1.400 Erwachsene, die zwischen 2013 und 2017 nach einem Herzinfarkt aus 18 australischen Krankenhäusern entlassen wurden.

Alle erhielten Medikamente, Beratung zu Änderungen des Lebensstils und andere Dienstleistungen nach Bedarf nach ihrem Herzinfarkt.

Die Hälfte der Teilnehmer erhielt außerdem in den ersten sechs Monaten vier SMS pro Woche und in den folgenden sechs Monaten drei Nachrichten pro Woche. Diese Texte erklärten Blutdruck- und Cholesterinziele und förderten körperliche Aktivität, gesunde Ernährung und Raucherentwöhnung nach einem Herzinfarkt.

Medikationsbezogene Texte erklärten die Wirkungsweise der Medikamente, führten Nebenwirkungen auf und gaben Tipps zur regelmäßigen Einnahme.

Personen, die Erinnerungs-SMS erhielten, hatten mit größerer Wahrscheinlichkeit einen normalen Body-Mass-Index-Wert und gaben an, nach einem Jahr täglich mindestens fünf Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst zu essen. Nahezu 48 % der Personen in der SMS-Gruppe meldeten sich ebenfalls trainieren regelmäßiger aufgrund der Texte, wie die Studie zeigte.

„Die Bereitstellung mundgerechter Informationen zur Unterstützung von Patienten nach einem Herzinfarkt hilft dabei, sie dabei zu unterstützen, ihr Verhalten im Laufe der Zeit zu ändern“, sagte Chow. „Die Patienten berichteten, dass die Nachrichten sie an Dinge erinnerten, die sie erledigen mussten, ihnen Tipps gaben, was sie tun sollten, etwas für sie waren und sie unterstützten.“

Die Ergebnisse wurden in der Ausgabe vom 10. Mai veröffentlicht Verkehr.

US-Experten, die nicht mit der Studie in Verbindung stehen, sagten, dass diese Erinnerungen viele positive Aspekte haben.

Texten ist eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, mit Menschen in Kontakt zu treten und sie zu ermutigen, das zu tun, was sie tun müssen, um gesund zu bleiben, sagte Dr. Evan Appelbaum. Er ist präventiver Kardiologe und Direktor von Men’s Health Boston.

„Jede Kleinigkeit hilft, und Textnachrichten sind eine großartige Möglichkeit, Menschen dort zu erreichen, wo sie sind: vor ihren Telefonen”, sagte Appelbaum. „Je öfter sie diesen Rat hören, desto wahrscheinlicher werden sie handeln.”

Diese Art von Programm könnte leicht an anderen Orten mit vorhandener Technologie implementiert werden, bemerkte er.

Weitere Forschung ist erforderlich, um zu sehen, wie Technologie, einschließlich SMS-Erinnerungen, Menschen helfen kann, ihre Medikamente wie vorgeschrieben einzunehmen und sich an Bewegung zu halten Gewichtsabnahme-Programme“, sagte Dr. Deepak Bhatt, Executive Director für interventionelle kardiovaskuläre Programme am Brigham and Women’s Hospital Heart and Vascular Center in Boston.

„Intuitiv scheint es, als ob das Versenden von SMS an Patienten über ihre Medikamente die Therapietreue verbessern sollte, aber in dieser cleveren randomisierten Studie war dies nicht der Fall“, sagte Bhatt. „Interessanterweise gab es einige signifikante Auswirkungen auf die Verbesserung bestimmter Maßnahmen für einen gesunden Lebensstil, wie z. B. den Verzehr von mehr Obst und Gemüse.“

Mehr Informationen

Die American Heart Association bietet weitere Informationen an Lebensstiländerungen zur Vorbeugung von Herzinfarkten.

QUELLEN: Clara Chow, MBBS, PhD, akademische Direktorin, Professorin, Medizin, Westmead Applied Research Center, University of Sydney, und Kardiologin, Westmead Hospital, Sydney, Australien; Evan Appelbaum, MD, Direktor, Männergesundheit Boston, Chestnut Hill, Mass.; Deepak Bhatt, MD, MPH, Executive Director, interventionelle kardiovaskuläre Programme, Brigham and Women’s Hospital Heart and Vascular Center, und Professor, Harvard Medical School, Boston; Verkehr10. Mai 2022

Aus Ihren Website-Artikeln

Verwandte Artikel im Internet

Leave a Reply

Your email address will not be published.