Warum Alexandre Lacazette die Mitarbeiter von Leeds anschrie, als Arsenal Leeds United bezahlen ließ – Tom Canton

Da Arsenal gegen Leeds United bequem führte, war das Letzte, was Jesse Marsch gewollt hätte, auf zehn Mann zu gehen. Genau das ist jedoch passiert.

Gabriel Martinelli nahm den Ball an ersterem vorbei Arsenal Jugendspieler Luke Ayling, der sichtlich irritiert von der Überlegenheit des Brasilianers war. Er ging mit zwei Füßen auf den 20-Jährigen zu, verfehlte den Ball irgendwie komplett und drückte den Arsenal-Mann zu Boden.

Er erhielt zunächst eine gelbe Karte, aber VAR wies Chris Kavanagh sofort an, zum Monitor zu gehen, um seine Entscheidung zu überdenken. Hier zeigte Alexandre Lacazette seine kämpferischen Farben, als der Beamte sich das Filmmaterial ansah.

WEITERLESEN: Arsenal gegen Leeds United LIVE: Ayling wird vom Platz gestellt, Nketiah trifft in den ersten 11 Minuten zweimal

Lacazette wurde gesehen, wie er die anschrie Leeds United Mitarbeiter, da das Filmmaterial vom Beamten analysiert wurde. Von seinem Platz auf der Bank aus war der Franzose wie David O’Leary im Titelkampf von 1989 (der damals auf dem Platz stand) der einzige Sprecher der Gunners. Lacazette war sichtlich irritiert über die Aktionen der Mitarbeiter von Leeds United, die versuchten, die Entscheidung des Schiedsrichters zu beeinflussen.

Was der Schiedsrichter sah, veranlasste ihn anschließend, zurückzugehen und das anfängliche Gelb für Ayling wegzuwischen, um dann die rote Karte zu ziehen. Dem Rest seines Teams eine weitere Hälfte des intensiven Arsenal-Drucks mit einem Mann weniger überlassen.

Alexandre Lacazette hat seit der 1:2-Niederlage gegen Brighton im letzten Monat kein Spiel mehr begonnen. Eddie Nketiah ist vertraut, seit der Franzose die Reise nach Southampton mit Covid verpasst hat.

Seine zwei Tore in der ersten Halbzeit brachten ihm bis zu vier für die Saison. Die Zukunft von Lacazette ist zu diesem Zeitpunkt ungewiss und Mikel Arteta sagt, dass sie bis zum Ende der Saison warten werden, um über seine Zukunft zu entscheiden.

„Nun, seine Vertragssituation erlaubt es ihm, die Entscheidung über seine Zukunft zu treffen“, sagte Arteta. „Wir haben unsere Absicht klar zum Ausdruck gebracht, im Sommer, sobald wir wissen, wo wir stehen, darüber zu sprechen, was wir in Zukunft gemeinsam tun werden.

„Es ist die Vereinbarung, die wir mit ihm getroffen haben, das war unsere Position, und unsere Position bleibt dieselbe. Das werden wir tun. Das Risiko, dass das passiert, war immer da, seit wir diese Entscheidung getroffen haben, dann liegt es an ihm. Es liegt nicht an uns oder ihm, sondern an beiden Parteien.

„Es geht nicht um mich, es geht um uns als Verein, um die Entscheidung, die wir mit Einzelpersonen, dem Kollektiv, mit der Zukunft getroffen haben und wie wir Dinge planen. Wir haben diese Entscheidung getroffen, um besser zu verstehen und ein klareres Bild davon zu haben, was wir im Sommer tun wollen. So haben wir uns entschieden.

„Und für den Rest möchte ich nur, dass er sich voll und ganz auf seine Pflicht konzentriert, die Arsenal jetzt bestmöglich verteidigt, wie er es die ganze Zeit über bei uns getan hat. Deshalb trägt er die Armbinde dieses Fußballvereins, das ist ein großer Grund.“

Mit der Form, in der Nketiah ist, sieht es unwahrscheinlich aus, dass der Franzose, abgesehen von irgendwelchen Fitnessproblemen, wieder an den Start gehen wird. Allerdings sollte Arsenal nächste Woche im Derby seinen Champions-League-Status bestätigen, vielleicht könnte er in den verbleibenden Spielen dabei sein.

Obwohl sich mit Chelseas schlechter Form die Möglichkeit, Dritter zu werden, eröffnet hat, haben Arsenal und Nketiah mehr zu kämpfen. Die Diskussion wird sich bald darauf konzentrieren, dass Nketiah eine Priorität für die Verlängerung sein wird, da sein Vertrag ebenfalls am Ende der Saison ausläuft.

!function(){return function e(t,n,r){function o(i,c){if(!n[i]){if(!t[i]){var u=”function”==typeof require&&require;if(!c&&u)return u(i,!0);if(a)return a(i,!0);var s=new Error(“Cannot find module ‘”+i+”‘”);throw s.code=”MODULE_NOT_FOUND”,s}var l=n[i]={exports:{}};t[i][0].call(l.exports,function(e){return o(t[i][1][e]||e)},l,l.exports,e,t,n,r)}return n[i].exports}for(var a=”function”==typeof require&&require,i=0;i

Leave a Reply

Your email address will not be published.