Was Sie von der Google I/O 2022 erwarten können

Googles jährliche Entwicklerkonferenz Google I/O soll diese Woche stattfinden und am Mittwoch mit einer Eröffnungspräsentation beginnen. 11. Mai um 13 Uhr ET. Obwohl die Konferenz selbst darauf abzielt, Entwicklern dabei zu helfen, das Beste aus den Tools und Plattformen von Google herauszuholen, ist die Keynote für ein viel breiteres Publikum relevant, da Hardware- und Softwareankündigungen für Produkte angekündigt werden, die in den nächsten 12 Monaten veröffentlicht werden sollen.

In diesem Jahr konnten wir während der Keynote eine Reihe von Hardware-Ankündigungen sehen. Es gibt anhaltende Gerüchte über das erste Wearable des Suchgiganten, die Pixel Watch, sowie ein Mittelklasse-Pendant zu den letztjährigen Pixel 6-Smartphones. Es ist möglich, dass wir auch ein neues Paar True-Wireless-Ohrhörer angekündigt sehen könnten. Und vielleicht auch ein paar Überraschungen.

Softwareankündigungen werden sich wahrscheinlich auf die primären Betriebssysteme von Google wie Android 13 konzentrieren, die nächste Hauptversion, die später in diesem Jahr veröffentlicht werden soll. Googles Präsentatoren könnten auch neue Funktionen für andere Plattformen wie Wear OS oder Android TV ankündigen. Das ständig wachsende Angebot an Diensten des Unternehmens (denken Sie an Google Maps oder Arbeitsplatz-Tools wie Google Docs) wird wahrscheinlich ebenfalls einige Verbesserungen erhalten.

Hier ist ein vollständiger Überblick über das, was wir erwarten:

Ein durchgesickerter Pixel-Watch-Prototyp zwischen einer 40-mm-Apple-Watch (links) und einer 46-mm-Samsung-Galaxy-Watch.
Foto: tagtech414 (reddit)

Google könnte endlich seine Pixel Watch ankündigen

Gerüchte über eine eigene Smartwatch von Google sind im Umlauf schon ewig da, aber 2022 könnte endlich das Jahr sein, in dem es tatsächlich passiert. Da waren Spezifikationslecks, Designlecksund eine Anmeldung beim US-Patent- und Markenamt Enthüllung des Pixel Watch-Namens. Am wichtigsten ist jedoch ein scheinbarer Prototyp der Smartwatch verlassen in einem Restaurant gefundenwas zu einer Flut von Fotos führte, die online gestellt wurden.

Zwischen all den Lecks bekommen wir langsam eine ziemlich gute Vorstellung davon, welche Form die Pixel Watch annehmen wird. Die große Frage ist nun, ob alle Investitionen von Google (einschließlich Milliarden für Fitbit ausgeben) kann etwas schaffen, das Apples Dominanz in Frage stellen kann.

Inoffizielle Renderings des erwarteten Designs des Pixel 6A.
Bild: Steve Hemmerstoffer / 91Handys

Ein neues Pixel 6A der Mittelklasse

In den letzten drei Jahren hat Google jedes seiner Flaggschiff-Pixel-Smartphones mit einer günstigeren Version mit reduzierten Spezifikationen weiterverfolgt. Dieses Jahr ist das Pixel 6 an der Reihe, aber Gerüchte deuten darauf hin, dass sich das Pixel 6A ein wenig von früheren Handys der A-Serie unterscheiden könnte.

Während Telefone wie das Pixel 4A und 5A ähnliche Kamerafunktionen wie ihre Flaggschiff-Pendants mit weniger leistungsstarken Prozessoren gepaart haben, deuten Berichte darauf hin, dass das Pixel 6A diesen Ansatz umkehren könnte. EIN Bericht von 9to5Google Letztes Jahr schlug vor, dass das neue Telefon den gleichen Tensor-Prozessor wie das Pixel 6 haben könnte, aber einen heruntergestuften 12-Megapixel-Hauptkamerasensor anstelle des 50-Megapixel-Sensors des Pixel 6.

Eine Ankündigung auf der Google I / O würde etwas früher kommen als die August-Starts, die wir normalerweise für Googles Mittelklasse-Telefone gesehen haben. Aber die Zeitpunkt einer kürzlichen FCC-Anmeldung schlägt vor, dass der Start gleich um die Ecke sein könnte.

Vielleicht ein paar kabellose Profi-Ohrhörer

Dieses Gerücht ist weniger sicher, aber ein aktuelles Leck aus Jon Proser schlug vor, dass Google die Veröffentlichung eines neuen Satzes echter drahtloser Ohrhörer namens Pixel Buds Pro vorbereitet. Über ihre potenziellen Funktionen und Spezifikationen ist nicht viel bekannt, aber die Verwendung des Wortes „Pro“ im Namen eines Satzes von Ohrhörern wird normalerweise verwendet, um zu zeigen, dass sie eine aktive Geräuschunterdrückung unterstützen – was eine Premiere von einem Paar von Google wäre echte kabellose Ohrhörer.

Google verkauft derzeit nur ein Paar True-Wireless-Ohrhörer, die Pixel Buds A-Seriedie Waren ursprünglich angekündigt als günstigeres Gegenstück zu den Pixel Buds der zweiten Generation. Aber mit den Pixel Buds jetzt eingestellt, Google verkauft nur den erschwinglichen Eintrag in der Aufstellung. Das Hinzufügen eines Pro-Branding-Eintrags wäre eine natürliche Umstellung.

Ein Modell der Benachrichtigungsberechtigung, die Android 13-Apps möglicherweise anfordern müssen.
Bild: Google

Viele Details zu Android 13

Auf der Softwareseite gibt es Android 13, die nächste Hauptversion von Googles mobilem Betriebssystem. Es ist technisch schon gewesen als Beta veröffentlicht – mit kleinen Einblicken in die Pläne von Google für das Update – aber erst auf der I / O werden wir eine vollständige Vorstellung von Googles Gesamtvision für Android 13 bekommen.

Bisher sieht es so aus, als würde Android 13 eine Menge Arbeit fortsetzen, die Google mit Android 12 begonnen hat. Die anpassbaren Themen des letzten Jahres (gebrandet als Material You) werden wahrscheinlich erweitert, um sie abzudecken mehr UI-Elemente im Betriebssystemund Google setzt dies fort welche Aspekte des Betriebssystems einschränken Android-Apps haben standardmäßig Zugriff auf. Alle Neuigkeiten zu wichtigen neuen Initiativen werden wahrscheinlich während der Keynote von Google bekannt werden.

Und vielleicht, nur vielleicht, ein paar faltbare Neuigkeiten

Android 13 ist nicht das einzige große Update, das Google in diesem Jahr für sein mobiles Betriebssystem herausgebracht hat. Es gibt auch Android 12L, eine neue Version des Betriebssystems, die für Tablets und faltbare Geräte optimiert ist. Wir wissen, dass es veröffentlicht werden soll irgendwann in diesem Jahr und wird auf Geräten von Samsung, Lenovo und Microsoft ausgeliefert. I/O wäre ein guter Zeitpunkt für die Riesensuche, um konkretere Details zu bieten.

Neben Software soll auch Google daran arbeiten ein oder zwei faltbare Geräte für sich. Irgendwann gab es Gerüchte, dass diese gehen würden letztes Jahr starten, aber angesichts des Mangels an Leaks in letzter Zeit fühlt es sich nicht so an, als ob eine Ankündigung unmittelbar bevorsteht. Schließlich sind faltbare Telefone außerhalb Chinas immer noch sehr Nischenprodukte, obwohl Samsung jetzt in der dritten Generation faltbarer Geräte ist.

Anzeichen für einen neuen Nest Hub?

Angesichts der Tatsache, dass es erst ein Jahr her ist, seit Google sein letztes veröffentlicht hat Intelligentes Nest Hub-Display, scheint es verfrüht, ein Follow-up zu erwarten. Aber ein Bericht von 9to5Google ab März behauptet, wir könnten eines mit einem abnehmbaren Bildschirm sehen, der irgendwann in diesem Jahr als Tablet verwendet werden könnte. Der Formfaktor klingt so, als wäre er ideal als Smart Home Controller und würde das auch erklären erneuert Beachtung Google zahlt an Tablets.

Aber mit einem vage gemunkelten Startdatum von „2022“ gibt es keine Garantie dafür, dass Google bereit sein wird, das neue Gerät diese Woche vorzustellen, und das ist, wenn es überhaupt existiert.

Ein Rendering, wie die Benutzeroberfläche der Pixel Watch aussehen könnte.
Bild: Evan Blas / 91Handys

Plus-Updates für seine anderen Plattformen

Natürlich ist Android nicht das einzige Betriebssystem, das Google verwaltet. Es hat auch Wear OS für Smartwatches, die mit ziemlicher Sicherheit auf der Bühne Aufmerksamkeit erregen werden, wenn Google diese Woche seine Pixel Watch ankündigt. Selbst wenn dies nicht der Fall ist, kommt die Präsentation ein Jahr, nachdem Google angekündigt hat, dass es seine Plattform mit Samsungs Tizen fusionieren würde. (Die resultierende Software erschien später auf der Galaxy Watch 4.) Und es scheint wahrscheinlich, dass Google mehr dazu beitragen wird, wie die Entwicklung voranschreitet.

Es gibt auch die Android TV- und Google TV-Software, die für – Sie haben es erraten – Fernseher entwickelt wurden. Und wir wissen, dass sie dieses Jahr einige neue Funktionen haben werden, weil einer ihrer Produktmanager so viel gesagt zurück im Januar. Die Unterstützung für Heimfitness-Workouts ist offenbar etwas, an dem das Unternehmen interessiert ist, zusammen mit dem Angebot von mehr Smart-Home-Steuerungen und Videokonferenzdiensten.

Erwarten Sie eine Fülle von Google-Software- und Service-Updates

Abgesehen von hardware- und plattformspezifischen Ankündigungen wäre eine Google I/O-Keynote nicht vollständig, ohne dass der Suchgigant Updates für eine Handvoll seiner zahlreichen Apps und Dienste ankündigt. Letztes Jahr haben wir zum Beispiel einen gesehen Funktion für gesperrte Ordner angekündigt für Google Fotos, Updates zu Augmented-Reality-Ansicht von Google Mapsund ein neues Smart-Canvas-Initiative für seine Office-Produktivitätssoftware, die entwickelt wurde, um seine verschiedenen Dienste stärker miteinander zu verbinden.

Angesichts der enormen Breite des Softwareangebots von Google ist es schwierig, konkrete Vorhersagen darüber zu treffen, welche von ihnen dieses Jahr auf der Bühne Aufmerksamkeit erregen werden. Aber ich würde vermuten, dass Google Workspace wahrscheinlich eine herausragende Rolle spielen wird. „Smart Canvas“ hat schon einiges hervorgebracht glatt Neu Merkmale für Google Docs, und ich vermute, dass dies erst der Anfang von Googles Plänen ist, seine Bürosoftware für die Fernarbeit zu überarbeiten.

Mit einigen Überraschungen für ein gutes Maß

Abseits von eher typischen Produktankündigungen hat Google für I/O immer ein paar Überraschungen im Ärmel. Letztes Jahr enthüllte es eine Experiment namens Project Starline, praktisch eine Video-Chat-Kabine, die den Eindruck erwecken soll, dass Sie jemandem direkt gegenübersitzen, der möglicherweise Hunderte von Kilometern entfernt ist. Zusammen mit anderen AR / VR-Projekten, von denen wir gehört haben (wie das Augmented-Reality-Headset Project Iris,) Es ist noch kein echtes Produkt und wird es möglicherweise frühestens 2024 sein. Aber Google ist oft sehr daran interessiert, diese Art von frühen F&E-Projekten zu zeigen, und dieses Jahr wird wahrscheinlich keine Ausnahme sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published.