Was verraten Ihre Augen über Ihre Gesundheit? : Die Tribüne Indien

PTI

East Anglia (Großbritannien), 10. Mai

Wissenschaftler der University of California, San Diego, haben eine Smartphone-App entwickelt, die frühe Anzeichen der Alzheimer-Krankheit und anderer neurologischer Erkrankungen erkennen kann. Die App verwendet die Nahinfrarotkamera des Telefons, um Änderungen in der Größe der Pupillen einer Person auf Submillimeterebene zu verfolgen. Diese Messungen können dann verwendet werden, um den kognitiven Zustand dieser Person zu beurteilen.

Mit der Weiterentwicklung der Technologie werden sich die Augen als Mittel zur Diagnose aller Arten von Krankheiten und Zuständen immer nützlicher erweisen, da das Auge, da es transparent ist, weitaus weniger invasive Untersuchungsmethoden erfordert als andere Körperteile. Aber auch ohne Technologie ist es möglich, eine Reihe von Gesundheitsproblemen einfach durch einen Blick in die Augen zu erkennen. Hier sind einige der Warnzeichen.

Pupillengröße

Die Pupille reagiert sofort auf Licht, wird in hellen Umgebungen kleiner und in dunkleren Umgebungen größer. Träge oder verzögerte Reaktionen in Bezug auf die Pupillengröße können auf mehrere Krankheiten hindeuten, die schwerwiegende Erkrankungen wie die Alzheimer-Krankheit sowie die Auswirkungen von Medikamenten und Hinweise auf Drogenkonsum umfassen können. Erweiterte Pupillen treten häufig bei Personen auf, die Stimulanzien wie Kokain und Amphetamine konsumieren. Bei Heroinkonsumenten können sehr kleine Pupillen beobachtet werden.

Rote oder gelbe Augen

Eine Veränderung der Farbe der Sklera (das „Weiß der Augen“) deutet darauf hin, dass etwas nicht stimmt. Ein rotes, blutunterlaufenes Auge kann durch übermäßigen Alkohol- oder Drogenmissbrauch ausgelöst werden. Es kann auch durch eine Reizung oder Infektion verursacht werden, die in den meisten Fällen innerhalb von Tagen vergeht.

Wenn die Farbveränderung andauert, kann dies auf eine ernstere Infektion, Entzündung oder eine Reaktion auf Kontaktlinsen oder deren Lösungen hindeuten. Im Extremfall weist ein rotes Auge auf ein Glaukom hin, eine unheimliche Krankheit, die zur Erblindung führen kann.

Wenn sich die Sklera gelb verfärbt, ist dies ein deutliches Zeichen für Gelbsucht und eine erkrankte Leber. Die zugrunde liegenden Ursachen der Gelbsucht sind sehr unterschiedlich. Dazu gehören Leberentzündungen (Hepatitis), genetische oder Autoimmunerkrankungen sowie bestimmte Medikamente, Viren oder Tumore.

Roter Fleck

Ein blutroter Fleck auf dem Weiß des Auges (subkonjunktivale Blutung) kann beängstigend aussehen und ist immer das Ergebnis eines kleinen, lokalisierten Blutgefäßes, das geplatzt ist. Meistens gibt es keine bekannte Ursache und es verschwindet innerhalb von Tagen. Es kann aber auch ein Hinweis auf Bluthochdruck, Diabetes und Blutgerinnungsstörungen sein, die zu übermäßigen Blutungen führen. Blutverdünnende Medikamente wie Aspirin können ebenfalls die Ursache sein, und wenn das Problem häufig auftritt, kann dies eine Überprüfung der Dosierung nahelegen.

Ring um die Hornhaut

Ein weißer oder grauer Ring um die Hornhaut ist oft mit einem hohen Cholesterinspiegel und einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen verbunden. Es kann auch Alkoholismus anzeigen und wird manchmal in den Augen älterer Menschen gesehen, weshalb es den medizinischen Namen Arcus senilis trägt.

Fetter Klumpen

Manchmal sind die alarmierendsten Merkmale, die auf den Augen erscheinen können, tatsächlich die harmlosesten und am einfachsten zu behandelnden. Ein gelblicher Fettklumpen, der auf dem Weiß des Auges erscheinen kann, ist eine Pinguecula, eine kleine Ablagerung von Fett und Protein, die leicht durch Augentropfen behoben oder durch eine einfache Operation entfernt werden kann.

Ein Pterygium, das als rosa Wucherung über dem Weiß des Auges erscheint, stellt keine Gefahr für das Sehvermögen dar, bis es beginnt, über die Hornhaut (den farbigen Teil des Auges) zu wachsen.

Glücklicherweise wachsen Pterygien sehr langsam. Wie bei Pinguecula kann es leicht entfernt werden. Tatsächlich sollte es entfernt werden, bevor es die Hornhaut erreicht. Wenn man es weiter wachsen lässt, bildet das Pterygium einen undurchsichtigen „Film“ über der Hornhaut, der die Sicht behindert. Es wird angenommen, dass einer der wichtigsten kausalen Faktoren sowohl für Pinguecula als auch für Pterygium die chronische Exposition gegenüber ultraviolettem Licht der Sonne ist.

Glubschaugen

Vorgewölbte Augen können Teil eines normalen Gesichtsmerkmals sein, aber wenn Augen, die zuvor nicht vorgewölbt waren, nach vorne hervorstehen, ist die offensichtlichste Ursache ein Problem mit der Schilddrüse und erfordert ärztliche Hilfe. Ein hervortretendes Einzelauge kann durch eine Verletzung, Infektion oder seltener durch einen Tumor hinter dem Auge verursacht werden.

Geschwollene oder zuckende Augenlider

Auch die Augenlider können auf viele Krankheiten hinweisen. Diese beziehen sich meist auf geringfügige Erkrankungen der Drüsen in den Augenlidern. Eine häufige Erkrankung ist das Gerstenkorn oder Chalazion, das als roter Klumpen am oberen und seltener am unteren Augenlid erscheint und durch eine verstopfte Talgdrüse verursacht wird. Ein Gerstenkorn verschwindet im Allgemeinen von selbst oder mit warmen Kompressen. Wenn es bestehen bleibt, muss es mit einem einfachen Verfahren entfernt werden.

Ein zuckendes Augenlid (okulare Myokymie) kann eine Reizung, sogar eine Verlegenheit sein, und fühlt sich oft viel schlimmer an, als es aussieht. In den meisten Fällen ist es völlig harmlos und kann mit Stress, Nährstoffungleichgewicht oder zu viel Koffeinkonsum in Verbindung gebracht werden. (Die Unterhaltung)

Leave a Reply

Your email address will not be published.