Weltbluthochdrucktag 2022: 6 Anzeichen von Bluthochdruck, die Sie nicht ignorieren sollten Gesundheit

Weltbluthochdrucktag 2022: Hoher Blutdruck wird nicht ohne Grund als stiller Killer bezeichnet. Meistens gibt es keine erkennbaren Anzeichen von Bluthochdruck, und selbst wenn Sie einige Symptome haben, reagieren Sie möglicherweise nicht sofort darauf und tun es als routinemäßige Müdigkeit, Arbeitsdruck oder Anstrengung ab. Das Ignorieren von Blutdruckproblemen kann jedoch tödlich sein und im schlimmsten Fall zu Herzinfarkt, Herzversagen, Aneurysma, Schlaganfall, Gedächtnisproblemen oder Demenz führen. Die regelmäßige Überwachung des Blutdrucks ist der Schlüssel, um das Risiko schwerer Krankheiten zu vermeiden. (Lesen Sie auch: Grundlagen des Blutdrucks: So messen Sie den Blutdruck zu Hause, idealer Bereich, Risiken eines hohen Blutdrucks)

Rund 1,13 Milliarden Menschen weltweit leiden darunter Hypertonie und die Bedingung ist häufiger bei Männern als bei Frauen. Allerdings hat nur 1 von 5 Personen es unter Kontrolle, während andere immer noch dem Risiko ausgesetzt sind, Komplikationen daraus zu entwickeln. Die Inzidenz von Bluthochdruck hat weltweit stark zugenommen, und während es früher in höheren Altersgruppen üblich war, sehen wir jetzt viele neue Fälle von Bluthochdruck bei jungen Menschen.

„Wir sollten einige der häufigsten Symptome von Bluthochdruck wie starke Kopfschmerzen, verschwommenes Sehen, Atembeschwerden, insbesondere Atemnot bei Anstrengung, Brustbeschwerden und leichte Ermüdbarkeit nicht ignorieren. Hoher Blutdruck kann Ihre Gesundheit beeinträchtigen und ernsthafte Komplikationen verursachen, wenn dies der Fall ist unbehandelt bleiben“, sagt Dr. Rajesh Budhiraja, stellvertretender Direktor – Innere Medizin, Asian Institute of Medical Sciences, Faridabad.

Hier sind einige Warnsymptome von Bluthochdruck, die Sie laut Dr. Narayan Gadkar, Kardiologe, Zen Multispeciality Hospital, niemals ignorieren sollten.

1. Nasenbluten: Nasenbluten tritt nicht nur bei Sinusitis oder ständigem Naseputzen auf, sondern auch bei hohem Blutdruck. Wenn Sie einer von ihnen sind, der auf Nasenbluten gestoßen ist, melden Sie es einfach dem Arzt.

2. Kopfschmerzen: Wenn Sie ständig pochende Kopfschmerzen haben, kann Ihr Blutdruck hoch sein. Die Mehrheit der Menschen mit Blutdruck kann Kopfschmerzen haben. Diese unangenehmen Kopfschmerzen werden Ihren Seelenfrieden stehlen. Seien Sie also wachsam und lassen Sie sich rechtzeitig behandeln.

„Patienten mit starken Kopfschmerzen, insbesondere im Hinterkopfbereich (hinterer Teil des Schädels), sollten sofort ihren Blutdruck überprüfen lassen“, sagt Dr. Honey Savla, Facharzt für Innere Medizin, Wockhardt-Krankenhaus.

3. Müdigkeit: Können Sie Ihre Büro- oder Haushaltsarbeiten nicht mehr so ​​einfach erledigen, dann kann dies an Bluthochdruck liegen. Fühlen Sie sich erschöpft, obwohl Sie nichts getan haben? Versuchen Sie, Ihren behandelnden Arzt zur weiteren Beurteilung zu erreichen.

4. Atemnot: Man kann auch Schwierigkeiten beim Atmen haben, wenn sein/ihr Blutdruck hoch ist. Dies ist eines der häufigsten Symptome von Bluthochdruck.

5. Verschwommenes Sehen: Unbehandelter Bluthochdruck kann das Sehvermögen verändern. So wird man auf Sehprobleme stoßen. Seine Sicht wird verschwommen sein.

„Ein weiteres Anzeichen für Bluthochdruck sind verschwommenes Sehen oder die Entwicklung schwarzer Flecken in Ihrem Gesichtsfeld oder ein plötzlicher vollständiger Verlust des Sehvermögens sind die Symptome, die ernst genommen werden sollten“, sagt Dr. Savla.

6. Schmerzen in der Brust: Es ist zu sehen, wenn der Blutdruck hoch ist. Versuchen Sie, sofort zu behandeln, nachdem Sie diese Symptome bemerkt haben. Das Ignorieren dieser Symptome kann zu schwerwiegenden Komplikationen im späteren Leben führen.

Kann Bluthochdruck Sie auf die Intensivstation bringen?

“Hypertonie kann verheerende Auswirkungen auf das Herz haben, was zu einer Verhärtung und Verdickung der Herzarterien führt, wodurch das Herz weniger mit Blut versorgt wird, im schlimmsten Fall kann es neben anderen lebensbedrohlichen Zuständen einen Herzinfarkt verursachen Auswirkungen auf andere Organe”, sagt Dr. Budhiraja.

„Patienten mit Bluthochdruck können auch Schmerzen in der Brust und Unruhe entwickeln, und einige können einen Myokardinfarkt entwickeln, dh einen Herzinfarkt als Folge eines langen unkontrollierten Bluthochdrucks. Es gibt eine ernste Erkrankung, die als hypertensive Herzinsuffizienz bezeichnet wird und sich in einem niedrigen Sauerstoffgehalt und Schlafstörungen äußern kann aufgrund von Atemnot (aufgrund von Wasser in der Lunge) zusammen mit Schwellungen über den Beinen und Schmerzen in der Brust, und solche Patienten werden, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt werden, auf der Intensivstation landen Epistaxis, dh Bluten aus der Nase, kann als schwerwiegende Komplikation von Bluthochdruck und Bluthochdruck auftreten kann auch eine dringende Aufnahme auf die Intensivstation erforderlich machen. Daher ist es am besten, regelmäßige Gesundheitsuntersuchungen durchzuführen, rechtzeitig diagnostiziert und so schnell wie möglich behandelt zu werden “, sagt Dr. Savla.

BP verwalten

Wenn Sie unter Bluthochdruck leiden, können Sie im Alltag viel tun, um ihn in Schach zu halten.

– Sie können mit einer gesunden Ernährung beginnen, gefolgt von der Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts, mehr Aktivität und dem Verzicht auf Rauchen und Alkohol.

– Darüber hinaus kann das Optimieren anderer täglicher Gewohnheiten einen großen Beitrag dazu leisten, Ihre Messwerte unter Kontrolle zu halten.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.