Wirkung auf Cholesterin und Möglichkeiten, sie zu essen

Avocados enthalten viel Fett. Trotzdem kann das Hinzufügen von ihnen zur Ernährung einer Person helfen, den “guten” Cholesterinspiegel zu erhöhen. Sie können jedoch ohne zusätzliche Ernährungsumstellung nicht dazu beitragen, das „schlechte“ Cholesterin zu senken.

Das Hinzufügen von Avocados zur Ernährung einer Person kann positive gesundheitliche Vorteile haben, einschließlich der Erhöhung des Cholesterinspiegels von High-Density-Lipoprotein (HDL), das oft als gutes Cholesterin bezeichnet wird.

Einige behaupten, dass es auch das Low-Density-Lipoprotein (LDL)-Cholesterin senken kann, das als schlechtes Cholesterin bekannt ist. Einige stimmen dieser Erkenntnis jedoch nicht zu.

Dieser Artikel untersucht einige Forschungsergebnisse zu Avocados und Cholesterin und beantwortet einige häufig gestellte Fragen. Es beschreibt auch, wie eine Person Avocado in ihre Ernährung integrieren kann, mit einigen Zubereitungstipps.

Avocados enthalten eine Art Fett, das als einfach ungesättigtes Fett bekannt ist. Ungesättigte Fette unterstützen die Gesundheit, während gesättigte Fette den Cholesterinspiegel erhöhen und das Risiko einer Person für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen können.

Andere Lebensmittel mit einem höheren Gehalt an ungesättigten Fetten sind Olivenöl, Nüsse und fetter Fisch. Zu den Lebensmitteln, die gesättigte Fette enthalten, gehören Molkerei und Fleisch Produkte.

Im Jahr 2015 führten Forscher eine Metaanalyse von 10 verschiedenen Studien durch, die die Beziehung zwischen Avocado und Cholesterin untersuchten.

Sie fanden heraus, dass, wenn die Teilnehmer Avocados anstelle von tierischen Fetten konsumierten, die Werte von LDL-Cholesterin und Triglyceriden in ihrem Blut abnahmen -18,80 Milligramm pro Deziliter (mg/dl).

Triglyceride sind die am häufigsten vorkommende Art von Fett im Körper. Ein hoher Triglyceridspiegel in Kombination mit hohen LDL- oder niedrigen HDL-Werten erhöht das Risiko für Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Darüber hinaus fanden die Forscher heraus, dass Avocados den HDL-Cholesterinspiegel nicht signifikant senkten.

Menschen können davon profitieren, tierische Fette durch Avocados zu ersetzen, anstatt sie einfach ihrer Ernährung hinzuzufügen.

Entsprechend NutritionFacts.org, Avocados zu essen senkt möglicherweise nicht wirklich den Cholesterinspiegel. Stattdessen könnte die in Studien festgestellte Senkung des Cholesterinspiegels auf den Verzicht auf tierische Fette wie Butter zurückzuführen sein.

Sie argumentierten weiter, dass Avocados zwar Phytosterol enthalten, das den LDL-Cholesterinspiegel senken kann, aber nicht annähernd genug, um eine Wirkung zu erzielen.

Eine Metaanalyse aus dem Jahr 2014 stellte fest, dass die Menschen konsumieren müssen 600-3.300 Milligramm (mg) pro Tag Phytosterol zur erfolgreichen Senkung des LDL-Cholesterins. Diese Menge ist weit mehr als die Menge in einer Avocado.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Avocados keinen Nutzen für das Cholesterin haben. Eine Studie aus 2018 stellten fest, dass der Verzehr von Avocados den LDL-Cholesterin- oder Fettspiegel nicht senkte, der Verzehr von Avocados jedoch den HDL-Cholesterinspiegel erhöhte.

Das bedeutet, dass der Verzehr von Avocados im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung mit weniger tierischem Fett den HDL-Cholesterinspiegel positiv beeinflussen kann.

Kein Lebensmittel macht eine Ernährung gesund oder ungesund. Um einen gesunden Cholesterinspiegel aufrechtzuerhalten, sollte eine Person ihren Lebensstil und ihre Ernährung dauerhaft ändern.

Finden Sie heraus, wie Sie einen gesunden Cholesterinspiegel aufrechterhalten können.

Cholesterin ist eine natürlich vorkommende, wachsartige Substanz. Der Körper benötigt Cholesterin, um Zellen aufzubauen, Hormone zu produzieren und Vitamine herzustellen. Es kann jedoch zu einem Problem werden, wenn sich zu viel im Körper ansammelt.

Entsprechend der American Heart Association (AHA), liefern zwei Quellen Cholesterin. Diese sind:

  • Die Leber: Dies produziert das gesamte Cholesterin, das der menschliche Körper benötigt.
  • Die Ernährung einer Person: Fleisch, Geflügel und Milchprodukte bringen mehr Cholesterin in den Körper. Dieses Cholesterin ist als Nahrungscholesterin bekannt. Diese Produkte können den Gesamtcholesterinspiegel des Körpers erhöhen, wenn eine Person zu viel davon zu sich nimmt.

Hohe LDL-Cholesterinwerte und niedrige HDL-Cholesterinwerte setzen eine Person einem höheren Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen aus.

LDL-Cholesterin kann sich mit anderen Substanzen in den Arterien verbinden. Dies kann zu einer Verdickung und Verhärtung der Arterien führen, bekannt als Arteriosklerose. Atherosklerose kann zur Entwicklung einer Blockade führen, die einen Herzinfarkt oder Schlaganfall verursacht.

Aufrechterhaltung eines gesunden Cholesterinspiegels

Als Experten weisen darauf hin, dass die Reduzierung der Menge an gesättigten Fetten in der Ernährung einer Person helfen kann, den LDL-Cholesterinspiegel zu senken, während der Ersatz von Avocado durch gesättigte Fette helfen kann, den HDL-Cholesterinspiegel zu erhöhen.

Der beste Ansatz zur Senkung des Cholesterinspiegels besteht jedoch darin, dauerhafte Änderungen des Gesundheitsverhaltens im Lebensstil und in der Ernährung einer Person vorzunehmen.

Einige der Änderungen, die eine Person vornehmen kann, um einen gesunden Cholesterinspiegel aufrechtzuerhalten, sind:

  • Mehr Ballaststoffe essen: Studien zeigen, dass eine ballaststoffreiche Ernährung den LDL-Cholesterinspiegel senken kann.
  • Steigerung der körperlichen Aktivität: Beweise zeigen Diese Übung, insbesondere Aerobic-Übungen, kann den HDL-Cholesterinspiegel einer Person erhöhen.
  • Zuckerzusatz vermeiden: Produkte mit Zuckerzusatz, wie zuckergesüßte Getränke und Süßigkeiten, wurden gefunden um den LDL-Cholesterinspiegel zu erhöhen.

Aufhören zu rauchen, abnehmender Stressund genug Schlaf bekommen kann einer Person auch helfen, einen gesunden Cholesterinspiegel aufrechtzuerhalten.

Die Leute servieren normalerweise rohe Avocado, was die Zubereitung erleichtert. Eine Person kann es leicht in eine Mahlzeit integrieren, indem es in Scheiben geschnitten und zu einem Salat oder einer Beilage hinzugefügt wird.

In einigen Fällen möchte eine Person es vielleicht auf Toast oder in Tacos, Wraps, Salaten oder Sandwiches neben anderen Zutaten haben.

Eine beliebte Art, Avocado zuzubereiten, ist Guacamole. Dazu wird Avocado mit Kräutern und Gewürzen zu einem cremigen Dip püriert. Die Leute verwenden es oft als Beilage oder Belag.

Avocados sind kalorienreich, daher sollte eine Person darauf achten, eine Menge zu sich zu nehmen, die ihrem täglichen Kalorienbedarf entspricht, um ein gesundes Gewicht zu halten.

Als grobe Richtlinie gilt die Nationaler Gesundheitsdienst (NHS) im Vereinigten Königreich empfiehlt eine halbe Avocado als Standardportionsgröße für Erwachsene.

Avocado-Rezepte

Hier ist eine nützliche Liste von Rezepten, die Avocado verwenden:

Avocados haben nicht nur das Potenzial, den HDL-Cholesterinspiegel zu erhöhen, sondern enthalten auch andere Nährstoffe, die für den Körper essentiell sind.

Avocados können eine Person mit mehreren wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen versorgen. Entsprechend der US-Landwirtschaftsministerium (USDA)Avocados enthalten:

Diese Vitamine und Nährstoffe spielen eine Rolle bei mehreren Funktionen im Körper und tragen zur Förderung der allgemeinen Gesundheit und des Wohlbefindens bei.

Die folgenden Antworten klären einige häufig gestellte Fragen zu Avocados und Cholesterin.

Ist Avocadoöl gesund für Cholesterin?

Avocadoöl ist ein direktes Produkt der Frucht. Das Fett, insbesondere wenn es als Ersatz für Butter und andere tierische Fette verwendet wird, kann helfen erhöhen den HDL-Cholesterinspiegel im Körper, während sie die tierischen Fette ersetzen kann helfen senkt den LDL-Cholesterinspiegel.

Wie lange dauert es, bis Avocados den Cholesterinspiegel senken?

Beweis schlägt vor dass das einfache Hinzufügen von Avocado zur Ernährung einer Person nicht ausreicht, um den LDL-Cholesterinspiegel zu senken. Es kann jedoch helfen, den HDL-Cholesterinspiegel zu erhöhen.

Während der Verzehr von Avocados einen positiven Effekt auf den Cholesterinspiegel einer Person haben kann, wird die Einführung einer Kombination von Verhaltensweisen wie mehr Obst und Gemüse essen, Sport treiben und Stress abbauen den größten Einfluss auf den Cholesterinspiegel haben.

Eine Person kann nach mehreren Wochen Ernährungs- und Lebensstiländerungen einen niedrigeren Cholesterinspiegel bemerken.

Avocados können einigen Menschen mit Cholesterinspiegeln helfen. Bei regelmäßiger Einnahme können sie helfen, den HDL-Cholesterinspiegel im Körper zu erhöhen.

Um jedoch den LDL-Cholesterinspiegel zu senken, muss eine Person wahrscheinlich Quellen von gesättigten und Transfetten aus ihrer Ernährung einschränken.

Dauerhafte Änderungen des Lebensstils, wie z. B. der Verzehr einer Vielzahl von Obst und Gemüse, Bewegung, die Einschränkung stark verarbeiteter Lebensmittel, Stressbewältigung und gegebenenfalls das Rauchen aufzugeben, würden wahrscheinlich den größten kombinierten Einfluss auf die Aufrechterhaltung eines gesunden Cholesterinspiegels haben.

Die kombinierte Wirkung kann Menschen helfen, ihren Cholesterinspiegel besser zu kontrollieren und einen Risikofaktor für Herzerkrankungen zu reduzieren.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.