Xbox hat seinen rein digitalen Kampf verloren, aber trotzdem den Krieg gewonnen

Am vergangenen Wochenende, eine Menge Die Online-Funktionen der Xbox sind ausgefallenwas eine Menge systemweiter Probleme verursacht Xbox-Serien X und S Konsolen. Spieler konnten nicht nur keine Spiele kaufen und herunterladen, sondern sie konnten nicht einmal auf ihre digitalen Bibliotheken zugreifen.

In Anbetracht dessen, dass die Xbox Series S ist eine rein digitale Konsole und der Bedeutung von Xbox Game Pass auf diesen Plattformen war es ein großes Problem, keine digitalen Spiele spielen zu können – eines, das Gamer vor einem Jahrzehnt befürchteten, als Microsoft die Xbox One zum ersten Mal ankündigte. Der jüngste Ausfall zeigt, wie Microsoft letztendlich in der Lage war, die digital ausgerichtete Gaming-Vision zu verwirklichen, die es mit dieser Konsole hatte, auch wenn die Marke dafür durch die Kohlen geharkt werden musste.

Der Sturz der Xbox One

Vor dem Start der Xbox One musste Microsoft mit heftigen Gegenreaktionen fertig werden, weil es sein System als ein immer online verfügbares Home-Entertainment-System und nicht als Spielkonsole konzipierte. Das System sollte ursprünglich eine Verbindung zu den Servern von Microsoft herstellen mindestens einmal am Tag, was das System für diejenigen unhaltbar macht, die keine stabile Online-Verbindung haben. Ein Teil des Grundes für die Technologie war Menschen daran hindern, gebrauchte Spiele zu spielen. Microsoft wollte eine immer verbundene Plattform, aber das schien auf Kosten des Benutzerzugriffs, der Privatsphäre und Ihrer Internetrechnung zu gehen.

Darüber hinaus würden Xbox-Vertreter die Leute dazu auffordern “#Komm damit klar” oder eine Xbox 360 kaufen wenn sie mit Microsofts Strategie für die Xbox One nicht einverstanden waren. Offensichtlich kam dieser konfrontative Ansatz bei Hardcore-Gaming-Fans nicht gut an, insbesondere im Jahr 2013, als Gelegenheits-Online-Gaming nicht so allgegenwärtig war und wir nicht unbedingt jedes Gerät, das wir besaßen, mit dem Internet verbanden. Lautstarke Gamer im Internet waren einfach nicht an einer Plattform interessiert, die die Möglichkeiten des Spielers über eine Online-Verbindung einschränkt, und jegliches Wohlwollen, das Microsoft während der Xbox 360-Generation erlangt hat, wurde letztendlich getrübt.

Microsoft hat schließlich eine volldigitale Version der Xbox One veröffentlicht, die den Kreis schließt und einen Hinweis darauf gibt, was kommen würde.

Während Microsoft letztendlich zurückverfolgt auf diese Funktionen, war der Schaden ihrer Ankündigung für das System irreversibel. Microsoft musste fast die gesamte Xbox One-Generation damit verbringen, sich zu entschuldigen und zu zeigen, dass sie sich um Spiele kümmerten, indem sie Abwärtskompatibilität, Play Anywhere und andere implementierten Xbox Game Pass Initiativen. Aus diesem Grund ist es überraschend, wenn Sie bei einem Ereignis wie diesem Xbox-Ausfall einen Schritt zurücktreten und feststellen, dass Microsoft seine ursprüngliche Vision für die Xbox-Plattform in den letzten neun Jahren in vielerlei Hinsicht immer noch erreicht hat.

Der Aufstieg der Konsolen der Xbox-Serie

Die Xbox Series X und Xbox Series S wurden beide recht gut aufgenommen. Sie sind leistungsstarke und einfach zu bedienende Gaming-Hardware und verfügen über einige großartige Funktionen wie intelligente Lieferung und schnelle Wiederaufnahme. Gleichzeitig setzen sie mehr denn je auf digitales, online-orientiertes Gaming. Suchen Sie nicht weiter als das Fehlen eines Laufwerks auf der Xbox Series S, Microsofts Vorstoß in Cloud-Gaming und Gerüchte über ein puckförmige Xbox-Streaming-Box zu sehen, dass Microsoft seine Pläne für eine eigentliche Online-Gaming-Plattform nie wirklich aufgegeben hat.

Die Server von Microsoft sind den Systemen der Xbox-Serie so eigen, dass Serverprobleme Spieler von digitalen Einzelspieler-Spielen ausschließen können, die sie mit ihrem eigenen Geld gekauft haben. Das bedeutet, dass für jedes digitale Spiel, das über Game Pass auf Xbox gekauft oder eingelöst wird, verstecktes DRM vorhanden ist, selbst wenn das Spiel selbst ein Einzelspieler-Abenteuer ist. Der Zugriff ist eine der größten roten Fahnen im Zeitalter des digitalen Besitzes, und der vorübergehende Xbox-Ausfall zeigt, warum viele Menschen darin ein Problem sehen.

Trotz Kritik im Jahr 2013 veröffentlichte Microsoft immer noch ein System mit einigen der umstrittensten Funktionen der Xbox One und arbeitet Berichten zufolge an einem Nur-Streaming-Gerät, das nicht allzu weit von der ursprünglichen Positionierung der Xbox One entfernt ist, ohne Cloud-Spiele. Während Microsoft nichts so Ungeheuerliches getan hat wie das Deaktivieren verwendeter physischer Spiele, hat es langsam gezeigt, dass einige der ursprünglichen Ziele der Xbox One ihrer Zeit voraus waren und nicht unmöglich umzusetzen waren.

Das Medium ist die Nachricht

Zumindest ein Teil der Vision, für die Microsoft mit der Xbox One verspottet wurde, ist mit der Xbox Series X verwirklicht worden und zeigt, dass Microsoft mit der Xbox One beim Timing und beim Messaging wirklich durcheinander gekommen ist. Die Botschaften des Xbox-Teams sind heutzutage sehr gut darin, ein verbraucherfreundliches Unternehmen für Gamer zu sein. Mit Initiativen wie Play Anywhere, Xbox Game Pass und Xbox Cloud-Gamingmöchte es seine Fans wissen lassen, dass sie verschiedene Xbox-Spiele überall und auf jede beliebige Weise spielen können.

Xbox Series X gegen S

Aus diesem Grund kann es mit Online-Funktionen davonkommen, die an etwas so Einfaches wie den Zugriff auf digitale Spiele gebunden sind, bis ein Ereignis wie eine Empörung seine Mängel aufdeckt. Wir mögen die Idee einer immer online und volldigitalen Konsole nicht unbedingt viel mehr als 2013; Microsoft hat gerade akzeptable Wege gefunden, Systeme zu positionieren und zu vermarkten, die sich auf diese Elemente stützen.

Dennoch basiert dieser Ansatz auf der Online-Infrastruktur von Microsoft. Während es die meiste Zeit funktioniert, zeigen Phasen wie das letzte Wochenende, in denen es ausfällt, wie digital abhängig moderne Spieler sind. Und wie eines Tages, wenn die Server, die diese Initiativen antreiben, weg sind, die Erfahrung, ein großartiges System wie die Xbox Series X zu verwenden, kaum noch funktionieren wird.

Empfehlungen der Redaktion




Leave a Reply

Your email address will not be published.