ZTE Axon 40 Ultra mit UD-Selfie und dreifachen 64-Megapixel-Kameras vorgestellt, Axon 40 Pro gesellt sich dazu

Das ZTE Axon 40 Ultra kam pünktlich an und es ist alles, was wir uns vorgestellt haben. ZTE ist bei seiner Selfie-Kamera der dritten Generation unter dem Display und dieses Mal ist es zuversichtlich genug in die Technik, um es auf das Ultra-Modell zu setzen. Zuvor waren es die UD-Kameras Axon 20 5G und Axon 30 5G. Heute gesellt sich ein Pro-Modell hinzu, das die UD-Kamera vermisst, aber die Bildwiederholfrequenz des Displays erhöht.

ZTE Axon 40 Ultra

Bei dieser Generation handelt es sich um ein etwas kleineres 6,8-Zoll-AMOLED-Display (im Vergleich zu 6,92 Zoll beim 30 5G) mit einer Pixeldichte von 400 ppi (Auflösung von 1.116 x 2.480 px) und einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Übrigens hatte das 30 Ultra ein 6,67″ 144 Hz Display. Wenn Sie das möchten, sehen Sie sich unten das 40 Pro an.

Zurück zum Ultra. ZTE verwendet einen neuen UDC Pro-Chip zur Ansteuerung des Displays und eine neue Subpixel-Anordnung über der Kamera, um den Bereich einheitlicher zu gestalten. Dies ist ein 10-Bit-Panel mit 100 % DCI-P3-Abdeckung, es ist auch ziemlich hell mit einer Spitze von 1.500 Nits und einer 1.440-Hz-Hochfrequenz-PWM-Dimmung.

ZTE Axon 40 Ultra mit UD-Selfie und dreifachen 64-Megapixel-Kameras vorgestellt, Axon 40 Pro gesellt sich dazu

Wie sein Vorgänger verfügt das Axon 40 Ultra über eine dreifache 64-MP-Kamera, wobei die Wide- und Ultra-Wide-Module einen angepassten Sony IMX787-Sensor verwenden. Die Selfie-Kamera verfügt über einen 16-MP-Sensor mit 1,12 pixm Pixel (2,24 (m mit Binning).

Die Hauptkamera hat ein 7P-Objektiv mit lichtstarker f/1.6-Blende und 35 mm Brennweite. Diese Kamera verfügt außerdem über eine optische Bildstabilisierung (OIS) und einen omnidirektionalen Autofokus. Das Ultra-Wide-Modul verfügt über ein 16-mm-Objektiv (f/2,35) mit Autofokus, wodurch Makroaufnahmen aus 4 cm Entfernung aufgenommen werden können. Auch hier verwenden beide Module einen benutzerdefinierten IMX787-Sensor.

Die Haupt- und Ultraweitwinkelkameras des Axon 40 Ultra verwenden einen benutzerdefinierten Sony IMX787-Sensor (64 MP omnidirektionaler AF)
Die Haupt- und Ultraweitwinkelkameras des Axon 40 Ultra verwenden einen benutzerdefinierten Sony IMX787-Sensor (64 MP omnidirektionaler AF)

Weiter zum Telemodul, es verfügt über ein Periskopobjektiv mit 91 mm Brennweite und einer Blende von f/3,5 und OIS. Am Ende sitzt ein weiterer 64-MP-Sensor (unbekannt), optisches 1/2-Zoll-Format. Es gibt hier keine vierte Kamera, aber das ist auch nicht das Ende. Außerdem gibt es einen 3D-ToF-Sensor zur Fokusunterstützung und einen Flimmersensor.

Ebenfalls auf der Rückseite befindet sich ein Periskopobjektiv mit einem dahinter liegenden 64-MP-Sensor • TOF für Autofokus und einem Flimmersensor
Ebenfalls auf der Rückseite befindet sich ein Periskopobjektiv mit einem dahinter liegenden 64-MP-Sensor • TOF für Autofokus und einem Flimmersensor

Der Ultra vollbringt eine seltene Leistung – er kann mit allen drei Rückkameras 8K-Videos aufnehmen. Außerdem können alle drei Kameras gleichzeitig aktiv bleiben, sodass Sie schnell zwischen den Brennweiten wechseln können.

Alle drei Kameras auf der Rückseite können 8K-Videos aufzeichnen
Alle drei Kameras auf der Rückseite können 8K-Videos aufzeichnen

Das ZTE Axon 40 Ultra wird vom Snapdragon 8 Gen 1 Chipsatz angetrieben. Es beginnt mit 8 GB RAM, aber Sie können auch 12 GB und sogar 16 GB bekommen (es ist LPDDR5-RAM). Letzteres ist exklusiv für die Version mit 1 TB Speicher. 512-GB- und 256-GB-Optionen sind ebenfalls verfügbar (UFS 3.1-Speicher). All dies wird durch eine große Dampfkammer von 36.356 mm kühl gehalten.

ZTE Axon 40 Ultra mit UD-Selfie und dreifachen 64-Megapixel-Kameras vorgestellt, Axon 40 Pro gesellt sich dazu

Das Telefon verfügt über einen großen 5.000-mAh-Akku, der 80-W-Schnellladung über USB-C unterstützt. Der Typ-C-Anschluss übernimmt auch die Audioausgabe. Die Snapdragon Sound-Plattform hat die Aufgabe, den Ton zu verarbeiten, und es gibt Unterstützung für DTS: X Ultra für die Stereolautsprecher. Ein X-Achsen-Linearmotor übernimmt die haptische Rückmeldung.

ZTE Axon 40 Ultra mit UD-Selfie und dreifachen 64-Megapixel-Kameras vorgestellt, Axon 40 Pro gesellt sich dazu

Das Axon 40 Ultra ist derzeit für Vorbestellungen unter verfügbar ZTEMall.com in China mit einem Startpreis von 5.000 CNY (745 $ / 710 € / 57.500 ₹). Es gibt eine Trade-In-Option, die den Preis um CNY 2.022 senken kann. Der erste offene Verkauf findet am 13. Mai (Freitag) statt, obwohl einige Farb-/Speicherkombinationen möglicherweise erst eine Woche später verfügbar sind (z. B. 12/256 GB in Gold ist für den 20. Mai geplant).

ZTE Axon 40 Pro

Das ZTE Axon 40 Pro steckt mit einem Loch für seine Selfie-Kamera und hat ein 6,67-Zoll-144-Hz-Display, das dem letztjährigen Ultra ähnelt. Es ist ein 10-Bit-AMOLED-Panel (gekrümmt) mit einer Auflösung von 1.080 x 2.400 px, 1.000 Nits Spitzenhelligkeit und 100 % DCI-P3-Abdeckung. Im Gegensatz zur Selfie-Cam befindet sich der Fingerabdruckleser unter dem Display.

ZTE Axon 40 Ultra mit UD-Selfie und dreifachen 64-Megapixel-Kameras vorgestellt, Axon 40 Pro gesellt sich dazu

Dieses Modell wird von dem altmodischen Snapdragon 870-Chipsatz angetrieben, gepaart mit 8/12 GB RAM und 256/512 GB Speicher. Wie beim Ultra ist der Speicher nicht erweiterbar und läuft unter MyOS 12 (basierend auf Android 12).

ZTE Axon 40 Ultra mit UD-Selfie und dreifachen 64-Megapixel-Kameras vorgestellt, Axon 40 Pro gesellt sich dazu

Der Pro hat auch ein anderes Rezept für seine Kamera. Der Hauptschütze ist ein 100-MP-Modul mit einem 1/1,52-Zoll-Sensor und einer f/1,9-Blende. Dazu gesellen sich ein recht ordentliches 8-MP-Ultraweitwinkelmodul (120°), eine Makrokamera (4 cm) und ein Tiefensensor. Auf der Vorderseite ein 16-MP-Sensor.

ZTE Axon 40 Ultra mit UD-Selfie und dreifachen 64-Megapixel-Kameras vorgestellt, Axon 40 Pro gesellt sich dazu

Der Pro hat einige der Extras des Ultra beibehalten, darunter Stereolautsprecher mit DTS: X Ultra-Audiodekodierung. Der Akku hat mit 5.000 mAh die gleiche Größe, fällt jedoch beim Schnellladen auf 66 W ab.

Es gibt noch kein Wort über die Preise und das Veröffentlichungsdatum für das ZTE Axon 40 Pro. Wir sind auch noch nicht hier über den internationalen Start.

Quelle (auf Chinesisch)

Leave a Reply

Your email address will not be published.